Aktuell Statistik Historie Lok-Vogel Shop Abonnenten Verlag
News Sichtungen E-Stories News-Archiv Rezensionen elektrolok.de-NEWS Verlagsnews Neuerscheinungen

  Länder:
  Neueste Nachrichten
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Sonstiges Europa
  Rubriken:
  Farbgebung
  Verschrottungen/Schrottloks
  Lokindustrie
  SPNV/SPFV
  Private EVU
  Statistik-News
  Aus unserem Sortiment:
Lok-Vogel Sonderausgaben

Unsere gedruckten Sonderhefte
  Sichtungen:
  Neueste Sichtungen
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Europa
Der Lok-Vogel
Jetzt Abo abschließen!
  E-Stories
  News-Archiv
  elektrolok.de-NEWS
  Verlags-News
Anzeige
E-Stories
Juli 2011Von der Mitte in den OstenUwe Pfeiffer
Reisen

Von der Mitte in den Osten

Diese Reise führte uns vom Weserbergland über Berlin und Cottbus bis nach Dresden. Bilder entstanden auch in Bahnhöfen, die am Weg lagen oder in Orten, die wir uns ansahen. Dazu fotografierte ich Straßenbahnbetriebe in Städten, die ich länger nicht mehr besucht hatte. Deshalb finden sich in dieser E-Story auch einige Straßenbahnbilder und Bilder dieselgetriebener Fahrzeuge.

09.07.11 Bad Salzuflen Bf:


427 121 am 09. Juli 2011 in Bad Salzuflen Bf



09.07.11 Bielefeld:
Zwei Besuche des Bahnhofes zeigten diesen jeweils ohne Züge.


In den Jahren 1983 bis 1987 wurden in Bielefeld 44 Stadtbahn-Wagen vom Typ Duewag M8C beschafft. Diese Wagen stehen demnächst zur Ablösung an. An den Wochenenden verkehren die Wagen auch solo. Das Bild zeigt Tw 550 in der Wendeschleife der SL 4 Lohmannshof.



10.07.11 Detmold Bf:


643 316 am 10. Juli 2011 in Detmold Bf



11.07.11 Bad Pyrmont Bf:


Bad Pyrmont wird im Personenverkehr ausschließlich von der S-Bahn Hannover bedient. Vom Flughafen Hannover kommend haben 425 283 + 424 028 den Endbahnhof Bad Pyrmont fast erreicht.



424 028 und 425 083 am 11. Juli 2011 in Bad Pyrmont Bf



11.07.11 Hameln Bf
Hameln gehört ebenfalls zum S-Bahn Netz Hannover. Auch Dieseltriebwagen der Eurobahn verkehren von hier.


425 272 und 425 281 führend am 11. Juli 2011 in Hameln Bf



648 183 am 11. Juli 2011 in Hameln Bf



11.07.11 Ottbergen Bf:


648 262 ist im Bahnhof vom Ottbergen abgestellt. Vom einst bekannten Dampflok Bw sind nur noch Fragmente erhalten.



12.07.11 Braunschweig:


Als ich mich Braunschweiger Hauptbahnhof umsah, stand nur ein 628er unfotogen am Bahnsteig. Vor dem Hauptbahnhof steht 01 1063 als Denkmal.



Ein Kuriosum gibt es bei der Braunschweiger Straßenbahn. Hier sind Niederflurtriebwagen, Baujahr 2007, mit Beiwagen aus dem Jahr 1974 unterwegs. Das Bild zeigt ein solches Gespann bestehend Tw 0757 + Bw 7471 am Leonhardsplatz.



13.07.11 Berlin:
Lichtenberg:


218 832 mit den Leerzügen von CNL 451 und CNL 1246. Rechts ist 109-3 abgestellt.



182 003 am 14. Juli 2011 in Berlin Lichtenberg



155 204 am 13. Juli 2011 in Berlin Lichtenberg



13.07.11 Berlin Friedrichshagen:


185 371 + 185 352 mit einem Kohlezug



719 501 + 001 führend 14.07.11 B Friedrichshagen


Von Berlin-Friedrichshagen, S-Bahnhof, über Schöneiche nach Rüdersdorf auf einer Streckenlänge von 14,1 Kilometern verkehrt die die Schöneiche- Rüdersdorfer-Straßenbahn (SRS) als Straßenbahnlinie 88. Gefahren wird Montag bis Freitag alle 20 Minuten und am Wochenende alle 30 Minuten. Der Wagenpark besteht aus Duewag Zweirichtungswagen die aus Heidelberg übernommen wurden und CKD KT4 Kurzgelenk Triebwagen. Dazu wurde bislang ein, durch ein Niederflurmittelteil ergänzter, KTNF6 aus Cottbus übernommen. Die Typenbezeichnung der so umgebauten KT4 Kurzgelenk Triebwagen richtet sich nach der Gesamtzahl der Achsen. KTNF6 in Brandenburg, Cottbus und bei der SRS und KTNF8 in Gera.


Tw 46, ex Heidelberg, verlässt die Endstelle in Friedrichshagen



KTNF6 26, ex Cottbus, in Rüdersdorf, Marienstr. Man beachte die Malereien an der Frontseite.



15.07.11 Cottbus Bf


143 207 am 15. Juli 2011 in Cottbus Bf


Mehr Bilder waren nicht möglich, da am diesem Tag ein Fußballspiel zwischen Cottbus und Dresden stattfand und der Bahnhof von der Polizei kurz darauf belagert wurde.


24 KTNF6 befinden sind in Cottbus im Liniendienst. Hier stehen die Tw 130 und dahinter Tw 148 an der Haltestelle Stadtpromenade.



16.07.11 Dresden Hbf


101 089 hat den EC 173 Vinabona bis Dresden geführt. Ab hier übernehmen CD Lokomotiven der Baureihe 371 die Eurocity Züge.



101 089 passiert 371 003 die den Zug übernimmt



371 003 ist mit EC 173 Vinabona abfahrbereit



371 004 mit EC 177



Hinter 371 201 verbirgt sich die ehemalige DR 230 001, DB 180 001. Sie wurde als einzige DB 180 auf eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h umgebaut. 2003 wurde sie als Ersatz für einen von der DB verursachten Unfallschaden an einer CD 372 an die Tschechische Bahn abgegeben. Diese reihte sie als 371 201 ein. Inzwischen wurde die Lok in der neuen CD Farbgebung lackiert und auf den Namen „Gottlieb“ getauft.



Luftaufnahmen des Dresdener Hautbahnhofs erwecken schon wegen der Dachkonstruktion den Eindruck eines supermodernen Gebäudes. Geht man allerdings im Mittelteil des Bahnhofes zum Ende der Kopfbahnsteige bietet sich ein zur Gänze anders Bild. Das vordere Drittel der Bahnsteige ist gesperrt und von den Überdachungen steht teilweise nur noch das Skelet. 612 133 + 612 172 führend verlassen als ein RE nach Görlitz den Kopfteil des Hbf.



145 042 mit einem RE an der gleichen Stelle



145 044 mit einer S 1



185 510 am 16. Juli 2011 in Dresden Hbf



Die Serie der Tw 2601 bis 2640 werden als NGT D8DD bezeichnet. Das Kürzel steht für Niederflur-Gelenktriebwagen, Drehgestelle, 8 Achsen. Diese Variante des von Bombardier Transportation in Bautzen gebauten Typs wird in dieser Ausführung nur in Dresden eingesetzt. Tw 2635 ist der 150. Stadtbahn- wagen in Dresden. Seit dem Frühjahr 2011 haben die Stadtbahnwagen die Tatra Züge auf dem Linienverkehr weitgehend verdrängt. Die Aufnahme entstand am Fetscherplatz.



143 204 mit RE 18 am 21.07.11



18.07.11 Rathen Bf:


371 001 mit EC 173



145 049 mit einer S 1



18.07.11 Königstein:


180 006 mit einem Containerzug



145 048 mit einer S 1



180 008 mit einem Güterzug



186 148 mit einem Getreidezug



37 527



145 049 schiebt eine S 1 in Richtung Dresden



185 555 mit Kesselwagen



180 013 mit einem Güterzug



180 018 mit Druckgaskesselwagen



189 006 einem Autotransportzug



189 007 mit einem Containerzug



372 008 +180 015 als Wagenlok und einem Autotransportzug



371 002 mit EC 378



371 003 mit EC 174



371 001 mit EC 172



145 044 schiebt eine S 1 in Richtung Dresden, diesmal von der Lokseite



22.07.11 Zwickau Hbf


185 611 am 22. Juli 2011 in Zwickau Hbf



612 477 + 612 472 führend als IRE 3787. Die Verbindung von Nürnberg nach Dresden, auf der erst die ICE-TD und danach lokbespannte IC Züge zum Einsatz kamen, wird heute unter der Bezeichnung „Franken-Sachsen-Express“ von DB Regio mit der BR 612 bedient.



Tw 929 am Hauptmarkt. In Zwickau befinden sich 24 modernisierte KT4 im Einsatz.



Zwickau ist die einzige Stadt in Deutschland, in der VT, in diesem Fall Regiosprinter der Vogtlandbahn, nach BO Stab ins Stadtzentrum fahren. Hier steht 654 041 abfahrbereit nach Falkenstein an der Haltestelle Zentrum.



22.07.11 Gera Hbf


Der Hauptbahnhof von Gera kann nur von Dieselfahrzeugen angefahren werden. 612 028 + 642 063 warten auf neue Aufgaben.



642 104 der Vogtlandbahn möchte immer noch Fußballweltmeister(in) werden.



In Gera wurden 6 CKD Kurzgelenkzüge mit einem Niederflurmittelteil zu KTNF8 umgebaut. Die KTNF6 in Brandenburg, Cottbus und bei der SRS wurden nach Plänen der Mittenwalde Gerätebau GmbH umgebaut. Das Mittelsegment besteht aus Faserverbundstoffen mit gelenkten Einzelfahrwerken. Dieses Konzept fand in Gera keinen Gefallen. Hier wurden die Fahrzeuge nach einem Entwurf von CKD Prag umgebaut. Der Hauptunterschied zu Mittenwalde besteht in der Stahl-Leichtbauweise und den zwei jeweils 2-achsigen Kleinraddrehgestellen der Mittelteile. Eine Doppeltraktion bestehend aus KTNF8 Tw 350 + KT4 Tw 313 sind hier in Lusan nahe der Haltstelle Brüte unterwegs.



21.07.11 Freiberg/Sachsen


Der Reiche Zeche Schacht in Freiberg/Sachsen mit seinem weiträumigen Grubenfeld bietet die Möglichkeit, auf gesicherten vertikalen und horizontalen Auffahrungen von insgesamt 14 km Länge und bis in eine Tiefe von 230 m den Freiberger Gangerzbergbau bis in das 14. Jahrhundert zu erforschen.


(Mehr Infos unter www.besucherbergwerk-freiberg.de) Auf dem Freigelände sind zahlreichreiche Fahrzeuge der Grubenbahn ausgestellt. Zu sehen ist auch die bei VEB Heinningsdorf gebaute E-Lok EL 5. Die Lok wurde in der Reiche Zeche auf Hauptförderstrechen unter Tage eingesetzt. Die Geschwindigkeit betrug 13 km/h, die Spurweite 600 mm und die Fahrdrahtspannung 220/550 v.

23.07.11 Meißen Bf


143 205 mit dem Kurzpendel der S 1 von Meißen Bf nach Meißen Triebischtal



145 050 + 143 205, jeweils mit der S 1



23.07.11 Deutschenbora


232 158 der Leipziger Eisenbahnverkehrsgesellschaft (LEG) abgestellt im Bahnhof von Deutschenbora



24.07.11 Gotha Hbf


101 053 mit IC 2250 am 24. Juli 2011 in Gotha Bf



Tw 303 der Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha in der Bahnhofstraße. In Gotha sind 18 KT4 im Einsatz.


Text und Bilder: Uwe Pfeiffer
Zum Seitenanfang
   FAQs | Versandkosten | AGB | Widerrufsformular | Disclaimer | Buchhandel | Impressum | Kontakt |   
© 2000-2016 elektrolok.de/xyania internet verlag optimiert für 1024 x 768 Pixel