Aktuell Statistik Historie Lok-Vogel Shop Abonnenten Autor werden Fundgrube Werben
News Sichtungen E-Stories News-Archiv Rezensionen elektrolok.de-NEWS Verlagsnews Neuerscheinungen

  Länder:
  Neueste Nachrichten
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Sonstiges Europa
  Rubriken:
  Farbgebung
  Verschrottungen/Schrottloks
  Lokindustrie
  SPNV/SPFV
  Private EVU
  Statistik-News
  Aus unserem Sortiment:
Lok-Vogel Sonderausgaben

Unsere gedruckten Sonderhefte
  Sichtungen:
  Neueste Sichtungen
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Europa
Der Lok-Vogel
Jetzt Abo abschließen!
  E-Stories
  News-Archiv
  elektrolok.de-NEWS
  Verlags-News
Anzeige
E-Stories
Oktober 2010Comboios de Portugal (CP) in Faro und LouléUwe Pfeiffer
Ferne Länder

Ein Urlaub an der Algarve brachte meine ersten Bilder der CP. Beginnen möchte ich allerdings mit der Straßenbahn von Sevilla/Spanien. Die Strecke hat zur Zeit nur vier Haltestellen und verkehrt vom Plaza Nueva über Archivo de Indias und Puerta de Jerez zum Prado de San Sebastián. Dieser Streckenabschnitt führt direkt durch die Innenstadt. Erweiterungen sollen 2011 in Betrieb gehen. Der Wagenpark besteht aktuell aus 7 Niederflur Tw des spanischen Herstellers CAF.

08.10.10 Sevilla:

Tw 102 biegt an der Puerta de Jerez in die Av. de la Constitvicion ein. Im Bild rechts hinten ist die Kathedrale von Sevilla zu sehen.

09.10.10 Faro:

Diesel VT 030651

Rangierlok 101462

Alfa Pendular 544 002 und Eurosprinter Urahn 765 606. Die Alfa Pendular wurden von Alstom basierend auf den italienischen ETR 480 gebaut. Die Leistung der Triebzüge beträgt 4000 KW. Die hydraulische Neigetechnik der sechsteiligen Züge kann die Wagenkästen bis zu 8° neigen. Zwischen Lissabon und Faro wird die Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h erreicht.

544 002

544 002 in Erwartung der Abfahrt


544 002 bei Faro unterwegs nach Lissabon



765 606 mit einem abgestellten Personenzug


765 606

11.10.10 Loulè


765 604 ist mit einem Personenzug unterwegs nach Faro


644 710 mit einem Güterzug. Rechts ist 644 706 abgestellt

644 710 beim Umsetzen

644 710 wird sich gleich wieder an den Zug setzen. Rechts im Bild ist der Rangierbahnhof zu sehen

644 706 mit Güterschuppen und Bahnhofsgebäude

644 706 als Porträt und

von der anderen Seite

12.10.10


Cabo de San Vincente, der südwestlichste Punkt Europas


Nur am Cabo de San Vincente gibt es die inzwischen berühmte “Letzte Bratwurst vor Amerika“

Ein Tipp zum Schluss: Nicht immer auf das Navi hören, sonst ergeht es dem Autofahrer wie dem Fischerbootfahrer, er strandet im Nirgendwo. Ähnlich erging es uns auch. Als wir Loulé verlassen hatten um nach Albufeira weiterzufahren, führte das Navi uns kilometerweit über eine Straße, die wohl noch nie von Touristen befahren wurde und vor einem Bauernhof endete. Wir fuhren dann nach der Karte und „auf Sicht“ in Richtung Autobahn. Nur das Navi wollte immer noch zu diesem Bauernhof zurück und beharrte optisch wie akustisch auf „Bitte wenden“! Erst auf der Autobahn fand es sich wieder zurecht und navigierte uns zum Ziel.

Text und Bilder: Uwe Pfeiffer
Zum Seitenanfang
   FAQs | Versandkosten | AGB | Widerrufsformular | Disclaimer | Buchhandel | Impressum | Kontakt |   
© 2000-2017 elektrolok.de/xyania internet verlag optimiert für 1024 x 768 Pixel