Aktuell Statistik Historie Lok-Vogel Shop Abonnenten Autor werden Fundgrube Werben
News Sichtungen E-Stories News-Archiv Rezensionen elektrolok.de-NEWS Verlagsnews Neuerscheinungen

  Länder:
  Neueste Nachrichten
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Sonstiges Europa
  Rubriken:
  Farbgebung
  Verschrottungen/Schrottloks
  Lokindustrie
  SPNV/SPFV
  Private EVU
  Statistik-News
  Aus unserem Sortiment:
Lok-Vogel Sonderausgaben

Unsere gedruckten Sonderhefte
  Sichtungen:
  Neueste Sichtungen
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Europa
Der Lok-Vogel
Jetzt Abo abschließen!
  E-Stories
  News-Archiv
  elektrolok.de-NEWS
  Verlags-News
E-Stories
November 2016 Alle Gleise müssen befahren werden – oder: Wie umfahre ich meinen Zug?Thomas Förster
Reisen

Am 29. November 2016 wurde ich Zeuge eines nicht ganz alltäglichen Betriebablaufes in Alfeld/Leine. Man hat (fast) alle Betriebsgleise benutzt, um die Übergaben auszutauschen – aber fangen wir vorne an...

Man muss nicht auf das Grenzzeichen sehen, um zu erkennen, dass hier etwas nicht stimmt. Die Übergabe aus Göttingen ist zu lang und nimmt nicht nur ihren Platz in Gleis 12 ein, sondern blockiert auch die Weiche zu Gleis 11. Eine mächtig lange Wagenschlange, die auch noch um die Alfelder Wagen ergänzt wird, ergibt Platzprobleme. Die V100 der Ilmebahn hat schon keinen Platz mehr, die Wagengruppe zu umfahren und muss am nördlichen Bahnhofsende warten.




Die einzige Möglichkeit für die Übergabe aus Hannover, die Wagengruppe noch irgendwo so abstellen zu können, dass auch die Lok noch umgesetzt werden kann, ist, das Ausweichgleis 3 zu nutzen – an der anderen Seite der Durchfahrgleise. 143 891 (Fahrtzielanzeiger „Bitte nicht einsteigen“) kommt an den Bahnsteig gerumpelt.




Die wenigen Fahrgäste, die bei frostigen Temperaturen auf dem Bahnhof sind, wundern sich etwas, denn die Lok hängt ab und lässt die Wagen stehen...







Dazu geht es erst mal auf das Gleis 2, Richtung Göttingen...



...um den Bahnsteig herum und die Richtung gewechselt...



...und einmal lang durch den Bahnhof gepirscht, um am anderen Ende wieder auf die Seite mit den Übergaben zu gelangen.



Währenddessen hat sich V100-01 auf Gleis 1 vorgetastet und fährt an das südliche Bahnhofsende, um auf die andere Seite an ihre neuen Wagen zu gelangen.




Nach Gleis- und Richtungswechsel fast schon auf freier Strecke kommt die V100 zurück und setzt an die herrenlosen Wagen.




Nun nichts wie weg! Mit sonorem Brummen wird die Übergabe aus dem Ausweichgleis in Richtung Göttingen gezogen.



Bilder & Text: Thomas Förster

Zum Seitenanfang
   FAQs | Versandkosten | AGB | Widerrufsformular | Disclaimer | Buchhandel | Impressum | Kontakt |   
© 2000-2017 elektrolok.de/xyania internet verlag optimiert für 1024 x 768 Pixel