Aktuell Statistik Historie Lok-Vogel Shop Abonnenten Autor werden Fundgrube Werben
News Sichtungen E-Stories News-Archiv Rezensionen elektrolok.de-NEWS Verlagsnews Neuerscheinungen

  Länder:
  Neueste Nachrichten
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Sonstiges Europa
  Rubriken:
  Farbgebung
  Verschrottungen/Schrottloks
  Lokindustrie
  SPNV/SPFV
  Private EVU
  Statistik-News
  Aus unserem Sortiment:
Lok-Vogel Sonderausgaben

Unsere gedruckten Sonderhefte
  Sichtungen:
  Neueste Sichtungen
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Europa
Der Lok-Vogel
Jetzt Abo abschließen!
  E-Stories
  News-Archiv
  elektrolok.de-NEWS
  Verlags-News
Anzeige
E-Stories
2010Mittags bei ZwankendammeThomas Förster
Reisen

Der nichtssagende Titel mag für Verwirrung sorgen, es geht aber um ein bahntechnisches Erlebnis.
Auf vielfachen Wunsch meiner Frau besuchten wir im Sommer 2010 die Altstadt von Brügge in Belgien. Und auf der Rückreise zum Camping beziehungsweise zur Küste kamen wir am Bahnhof des kleinen Ortes Zwankendamme vorbei. Neben den Bahnsteigen, die eigentlich aus einer Bahnsteigkante und etwas Aufschüttung bestehen, sind noch zwei Stumpfgleise vorhanden, die sich prall gefüllt mit belgischen Lokomotiven präsentierten. Es handelt sich um Loks, die für die Bespannung von Zügen aus dem Hafen Zeebrugge vorgehalten werden oder hier ihre Ruhepause verbringen. Eine gute Gelegenheit also, auch selbst hier die Mittagspause zu verbringen!

Vom gegenüberliegenden Bahnsteig aus ein Blick über die ruhenden Helden.

2375 und 2021 führen die Reihen an, wobei rechts nur zwei 20er stehen.


Die linke Reihe beinhaltet immerhin 5 Loks… 2375, 2341, 2607, eine unbekannte 23er und 2360 stehen hier.


Der Triebwagen 969 hält kurz und fährt dann weiter Richtung Brügge.

Die 2607 ist mit der 2341 gekuppelt.

2011 zieht einen leeren Tragwagenzug aus dem Hafen in Richtung Binnenland.

Am anderen Ende der Reihe 2360.


2025 hat einen beladenen Containerzug am Haken.


Etwas weiter, vom Haltepunkt gerade noch zu erahnen, stehen zwei 28er abgestellt, an die ich leider nicht näher herankam. Vorne die 2826, E 186 218, wenn ich die Nummer richtig entziffert habe.

Soweit der Kurzausflug nach Belgien! Fotos und Text: Thomas Förster

Zum Seitenanfang
   FAQs | Versandkosten | AGB | Widerrufsformular | Disclaimer | Buchhandel | Impressum | Kontakt |   
© 2000-2017 elektrolok.de/xyania internet verlag optimiert für 1024 x 768 Pixel