Aktuell Statistik Historie Lok-Vogel Shop Abonnenten Verlag
News Sichtungen E-Stories News-Archiv Rezensionen elektrolok.de-NEWS Verlagsnews Neuerscheinungen

  Länder:
  Neueste Nachrichten
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Sonstiges Europa
  Rubriken:
  Farbgebung
  Verschrottungen/Schrottloks
  Lokindustrie
  SPNV/SPFV
  Private EVU
  Statistik-News
  Aus unserem Sortiment:
Lok-Vogel Sonderausgaben

Unsere gedruckten Sonderhefte
  Sichtungen:
  Neueste Sichtungen
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Europa
Der Lok-Vogel
Jetzt Abo abschließen!
  E-Stories
  News-Archiv
  elektrolok.de-NEWS
  Verlags-News
Anzeige
E-Stories
2009-2010Das war BerlinSybic
Reisen

19. Juli 2009

Die deutsche Hauptstadt Berlin wartet neben ihrem durch die geschichtsträchtige Vergangenheit geprägten Charme ebenso mit einer beeindruckend gestalteten Verkehrsinfrastruktur auf, welche interessierten Eisenbahnfotografen an jedem Wochentag etwas Ansprechendes bietet. Neben jener die Innenstadt von Osten nach Westen als Hochbahn querenden Stadtbahn die im Parallebetrieb von den Zügen der S-Bahn sowie den Zügen des Regional- und Fernverkehrs passiert wird kann auch entlang der Nord-Süd Achse und sowie den beiden Ringlinien ein dichter Verkehr beobachtet werden. Selbiger gestaltet sich durch das zusätzliche Mitwirken der "Privaten" recht farbenfroh weshalb ich mich im Sommer dieses Jahres auch einmal persönlich von all diesen Gegebenheiten überzeugen musste.

Nachdem eine günstige Reisemöglichkeit mittels Flugzeug gefunden war, nahm das Geschehen in den frühen Morgenstunden des 19.Juli seinen Anfang. Nach der Landung am alten Flughafen Berlin-Tegel musste ausgerechnet ein Schnellbus der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) in die Stadt führen zumal erst der im Bau befindliche Flughafen Berlin Brandenburg International über eine Eisenbahnanbindung verfügen wird.

Boeing 777 OE LAT Wien Schwechat 19.07.2009

Cobus 3000 12 Wien Schwechat 19.07.2009

Um mein Hotel im Ostberliner Bezirk Marzahn zu erreichen, musste am Bahnhof Berlin - Zoologischer Garten in einen Zug der S-Bahn Linie S7 umgestiegen werden: Während der anfallenden Wartezeit wurde dabei als "Einstand" ein S-Bahn Triebwagenzug der Reihe 485 fotografiert. Deren ostdeutsche Herkunft kann anhand ihrer Optik nicht verleugnet werden wobei inzwischen erste Einheiten bereits den Weg des Alteisens beschritten haben. Dennoch sollen diese für ihren rustikalen Fahrkomfort von mir geschätzten Fahrzeuge voraussichtlich noch bis 2017 im Einsatz zu sehen sein.

485 xxx 485 xxx 485 xxx 485 xxx Berlin Zoologischer Ga…?n 19.07.2009

Das Hotel erfolgreich geentert, begann ich mich auf das Geschehen rund um die großen Bahnhöfe Berlin-Ostbahnhof, Berlin-Lichtenberg und Berlin-Hauptbahnhof zu konzentrieren. Aus der durch den Berliner Fotokollegen Sebastian Schrader mitbetriebenen und durchaus lesenwerten Internetseite http://www.berlinbahn.freehoster.ch/ konnte ich die Verkehrszeiten diverser Fernverkehrszüge entnehmen wodurch an diesem Tag nur wenig dem Zufall überlassen worden ist. Als erstes Muß galt es, zu einem Foto der im Freigelände des Bahnhof Berlin-Lichtenberg abgestellten Garnitur der Type VT18.16 zu gelangen welche zu ihren Glanzzeiten unter dem Spitznamen "Ostdeutscher TEE" sogar bis nach Wien gelangte. Inzwischen kümmern sich einige Mitarbeiter der Stiftung Bahn Sozialwerk (BSW) um diese aus den Triebköpfen VT 175 015 + VT 175 016 sowie zwei Zwischenwagen bestehenden Einheit welcher eine unsichere Zukunft sicher ist.

175 015 175 016 Berlin Lichtenberg 19.07.2009

Durch die Suche nach einer geeigneten Futterkrippe fand mich am Berliner-Ostbahnhof wieder wo wenige Bahnsteige neben mir zwei als Tandem verkehrende Dieseltriebwagen der Reihe 605, besser bekannt als "Diesel ICE", wendeten. Einige dieser Einheiten gelangten nunmehr zu den Dänischen Staatsbahnen DSB welche ihre Neuzugänge derzeit planmäßig bis nach Berlin einsetzt.

186 241 47 Berlin Ostbahnhof 19.07.2009

Nachdem die Abfahrtszeit in Erfahrung gebracht werden konnte, wähnte ich einen geeigneten Standpunkt im Bahnhof Berlin-Friedrichsstrasse. Im Nachhinein eine Fehlentscheidung, zumal ich den planmässigen Halt am Berliner Hauptbahnhof mit dessen fotogener Einfahrt übersah...

605 010 605 xxx Berlin Friedrichsstrasse 19.07.2009

Später wechselte ich aber ohnehin zur genannten Örtlichkeit, sollte doch der laut meiner Liste verkehrende EC Wawel mit einem Triebfahrzeug der Reihe 189 bespannt sein. Der Zug traf zwar pünktlich ein, jedoch diente eine Lokomotive der Baureihe 101 als Triebfahrzeug...

101 064 340 Berlin Hbf 19.07.2009

109-2 Berlin Hauptbahnhof 210 19.07.2009


186 241 40 Berlin Hauptbahnhof 40 19.07.2009


Der anschliessende Frust musste an den Garnituren der S-Bahn abgebaut werden, welche an diesem Sonntag letztmalig entlang der Stadtbahn verkehrten. Bekanntlich hatte das Eisenbahn Bundesamt (EBA) aufgrund von Unregelmässigkeiten bei der Wartung von Garnituren der Reihe 481 mit Wirkung zum 20.Juli 2009 zahlreichen Einheiten ihre Betriebserlaubnis entzogen weshalb die S-Bahn im wahrsten Sinne des Wortes von Heute auf Morgen nur mehr mit einem Drittel (!) aller für den täglichen Einsatz benötigten Garnituren betrieben werden konnte. Neben dem Ausdünnen von Intervallen zur Hauptverkehrszeit brachte dieser Schritt die Einstellung des S-Bahn Verkehrs entlang der Stadtbahn mit sich, ein Szenario das bislang unvorstellbar gewesen ist.

Berlin Hbf diverses 19.07.2009

Berlin Hbf diverses 19.07.2009

Berlin Hbf diverses 19.07.2009

Berlin Hbf diverses 19.07.2009

Der Abend wurde mit dem Einbruch der Dämmerung nochmals am Bahnhof Berlin-Lichtenberg verbracht nachdem Feinheiten wie eine Ludmilla der Reihe 232 sowie eine 101 mit einem Talgo Fernverkehrszug fotografiert werden mussten. Weiters wirken auch diverse Itino und Talent Dieseltriebwagen der privaten Evu überaus fotogen, aber seht am Besten doch selbst!

232 330 449 Berlin Lichtenberg 19.07.2009

101 132 Berlin Lichtenberg 19.07.2009

VT 732 Berlin Lichtenberg 19.07.2009

VT 737 VT 7xx Berlin Lichtenberg 19.07.2009



29. Juli 2009

Der frühe Morgen des zweiten Tages begann mit zwei Probeaufnahmen vor dem Hotel, das von zwei Strassenbahnlinien bedient wird auf welchen unter anderem als Tandem verkehrende Tatra Triebwagen der Type KT4D eingesetzt werden. Jedoch wird der Anblick dieser unverwüstlichen Fahrzeuge schon bald der Vergangenheit angehören, nachdem die ersten Exemplare jener durch die BVG bestellten Neubautriebwagen der Type "Flexity Outlook" des Herstellers Bombardier inzwischen zur Auslieferung gelangt sind.

1063 1093 Berlin Beilsteiner Strasse 20.07.2009

6118 6154 Berlin Beilsteiner Strasse 20.07.2009

650 08 Berlin Springfuhl 20.07.2009

Locon 102 Berlin Springfuhl 20.07.2009

Anschliessend wechselte ich in den Südosten der Stadt um nächst der S-Bahn Haltestelle Köpenick das Geschehen auf dieser Richtung Polen via Frankfurt an der Oder führenden Magistrale zu beobachten. Üblicherweise prägen zahlreiche Güterzüge diverser Betreiber sowie jene mit den ATC Mietlokomotiven der Reihe 186 bespannten Fernverkehrsleistungen der DB-AG das tägliche Geschehen auf dieser Strecke, welche an diesem Tag ausgerechnet von einer aus Polen heimkehrenden und mit der 103 235 bespannten Rheingold Garnitur befahren wurde.

112 101 WZ Berlin Koepenick 20.07.2009

112 117 WZ Berlin Köpenick 20.07.2009

112 124 WN Berlin Koepenick 20.07.2009

114 033 WN Berlin Koepenick 20.07.2009

186 241 45 Berlin Koepenick 20.07.2009

480 034 480 082 480 073 Berlin Koepenick 20.07.2009

Nächst der Rampe des alten Gütermagazins war ein schattiger Stehplatz schnell aufgefunden, lediglich mussten mit den mitgeführten Utensilien dezente Korrekturen am wuchernden Unkraut vorgenommen werden. Fortlaufend in beide Fahrtrichtungen blickend war, ausser den halbstündlich verkehrenden Nahverkehrswendezügen sowie den internationalen Reisezügen von und nach Polen, aber dennoch kein einziger Güterzug auszumachen. Als dann die 103 235 aufgrund ihrer als Lokzug erfolgenden Zuführung an die deutsch-polnische Grenze an mir vorbeigefahren war, begab ich mich auf das Parkdeck des nahen Einkaufszentrums um die Rückfahrt der formschönen Lokomotive aus einem anderen Blickwinkel zu dokumentieren.

Berlin Koepenick Stellwerk 20.07.2009


103 235 Berlin Koepenick 20.07.2009


103 235 Berlin Koepenick 20.07.2009

Als auch dieser Punkt erfolgreich bewältigt werden konnte stand der nächste Ortswechsel bevor. Das neue Ziel lautete Pankow wo man entlang jener zwischen den S-Bahn Haltestellen Pankow und Bornholmer Strasse befindlichen Böschungen das gebotene Geschehen aus einer ausgezeichneten Perspektive beobachten kann. Leider war ich anfangs nicht ortskundig genug um die Fotostelle augenblicklich aufzufinden weshalb jener diese Fotostelle passierende private Personenzug "Interconnex" von Veolia an diesem Nachmittag nicht fotografiert werden konnte. Als kleiner Trost gelangen mir dafür Aufnahmen der sogenannten Ergänzungszüge welche durch die DB-AG im Rahmen des erwähnten Fiaskos auf der S-Bahn in Verkehr gesetzt worden sind. Neben zu diesem Zweck aus Stuttgart und München abgezogenen Elektrotriebwagen der Baureihe 423 waren neben einem Lint Triebwagen der NOB auch zwei Düsseldorfer Wendezüge im Einsatz wobei der Anblick eines der letztgenannten Fahrzeuge durch dessen Werbefolien ein besonders erfreulicher Anblick gewesen ist.


109-2 210 Berlin Hbf 20.07.2009


114 002 WN 155 031 363 242 Berlin Pankow 20.07.2009


114 002 WN 155 031 363 242 Berlin Pankow 20.07.2009


143 054 WN Berlin Pankow 20.07.2009

143 931 WZ Berlin Pankow 20.07.2009

145 CL 206 Berlin Pankow 20.07.2009


481 263 481 264 Berlin Pankow 20.07.2009


152 022 145 031 Berlin Pankow 20.07.2009

155 024 Berlin Pankow 20.07.2009

185 264 Berlin Pankow 20.07.2009

185 588 Berlin Pankow 20.07.2009


114 031 WZ Berlin Pankow 20.07.2009


Nachdem das letzte Sonnenlicht verschwunden war, wurde wieder das Hotel aufgesucht um während einer kurzen Erholungspause die Akkus aufzuladen. Anschließend wurde nochmals die Tiefebene des Berliner Hauptbahnhofs aufgesucht um den Nachtzug der GVG Verkehrsorganisation GmbH ins schwedische Malmö zu fotografieren. Neben seinem rein schwedischen Wagenmaterial ist dieses Zugpaar schon alleine seines Triebfahrzeuges wegen ein Muß nachdem die GVG meist eine Elektrolokomotive der ehemaligen DB Braureihe 109 einsetzt. Anstatt mit elektronischen Klängen ähnlich diverser Neubaufahrzeuge warten diese rund 50 Jahre alten Maschinen mit einem klangvollen Anfahrgeräusch auf.

423 161 Berlin Hbf 20.07.2009

21. Juli 2009

Im Anschluss an den Einkauf in einem der nahen Supermärkte begab ich mich am frühen Morgen des dritten Tages in gewohnter Weise zur S-Bahn Haltestelle Springpfuhl um via Ostbahnhof - Berlin Hauptbahnhof und Michendorf das erste Reiseziel des Tages, den Berliner Außenring (BAR), zu erreichen. Bei Saarmund beobachtete ich am Bahnhof des gleichnamigen Ortes das Geschehen an dieser zweigleisigen Strecke, deren eigentlicher Bestimmungszweck während der Existenz der DDR eine Umfahrungsmöglichkeit Westberlins gewesen ist.

Die anfängliche Güterzugdichte von ca. zehn Minuten überraschte mich ebenso wie diverse private Traktionsleistungen, der Personenverkehr bestand ausschließlich aus den im 30-Minuten Takt pro Fahrtrichtung pendelnden Dieseltriebwagen der Reihe 646. Bei diesen Fahrzeugen handelt es sich um Triebwagen der Type GTW 2/6 des Herstellers Stadler, wobei jene Fahrzeuge der DB-AG in Lizenz durch die Firma Bombardier gefertigt worden sind. Im Laufe der Mittagsstunden stellten sie jedenfalls das einzig Verwertbare dar zumal Güterzüge zur Mangelware wurden. Zwar konnten einige Feinheiten wie zum Beispiel die 151 001 (!) sowie eine 185.0 mit niedriger Betriebsnummer fotografiert werden, ein wirklich "interessantes" Privatfahrzeug war aber auch weiterhin nicht zu erblicken. Als dann auch noch zwei durch die ÖBB an das private Evu ITL vermietete 1116 mit ihren Zügen kurz hintereinander meine Fotostelle passierten, war das Interesse für ein weiteres Ausharren in Saarmund schlagartig vorbei.


1116 239 Saarmund 21.07.2009


151 001 151 130 Saarmund 21.07.2009

152 094 Saarmund 21.07.2009

155 198 Saarmund 21.07.2009

185 009 Saarmund 21.07.2009

189 011 Saarmund 21.07.2009

232 568 155 148 Saarmund 21.07.2009

646 018 Saarmund 21.07.2009

ER20 003 Saarmund 21.07.2009

Zurück am Berliner Hauptbahnhof überlegte ich welcher sonnige Platz für den Rest des Tages aufgesucht werden sollte und entschied mich abermals für die Fotostelle im Bezirk Pankow. Das machte sich mit einem sonnigen Foto des Connex Zuges nach Leipzig auch bezahlt. Erst gegen Einbruch des Sonnenuntergangs wurde wieder das Hotel für die obligate Pause aufgesucht und im Zuge einer kurzen Recherche meiner Unterlagen die nächsten zwei, während der Nachtstunden zu fotografierenden, Objekte ausgemacht: Neben einem vom Berliner Hauptbahnhof nach München führenden Talgo Nachtzug sollte es vor allem eine "Knödelpresse" sein.

101 144 WN Berlin Pankow 21.07.2009

101 144 WN Berlin Pankow 21.07.2009

114 011 Berlin Pankow 21.07.2009

114 020 WN Berlin Pankow 21.07.2009

114 030 WZ Berlin Pankow 21.07.2009

143 054 WN Berlin Pankow 21.07.2009

143 288 WZ Berlin Pankow 21.07.2009

146 522 80004 Berlin Pankow 21.07.2009

155 148 140 037 Berlin Pankow 21.07.2009

481 262 481 456 481 121 Berlin Pankow 21.07.2009

VT231 Berlin Pankow 21.07.2009

Diese Lokomotiven wurden Ende der 80er Jahre in Zusammenarbeit der Tschechoslowakischen Staatsbahnen CSD sowie der Deutschen Reichsbahn DR entwickelt um für den zunehmenden grenzüberschreitenden elektrischen Betrieb entsprechend ausgerüstet zu sein. Ihre Fertigung oblag den Skoda Werken im tschechischen Plzen wobei die Serienfertigung erst nach der Wende angelaufen ist.


371 004 Berlin Ostbahnhof 60456 21.07.2009


Jene einst an die DR gelieferten Exemplare gehören inzwischen als Baureihe 180 bezeichnet der Güterverkehrssparte der DB-AG, DB Schenker, wobei ihre Ablöse durch die modernen Triebfahrzeuge der Reihe 189 wohl nur mehr eine Frage der Zeit ist. Lediglich die tschechischen Schwesterlokomotiven werden wohl länger erhalten bleiben nachdem die Höchstgeschwindigkeit einzelner Triebfahrzeuge im Rahmen eines Upgrades von 120 km/h auf 160 km/h erhöht und einer Umzeichnung von der Reihe 372 zur Reihe 371 vorgenommen wurde.


101 068 1211 Berlin Hauptbahnhof 21.07.2009


186 241 40 Berlin Hauptbahnhof 21.07.2009

423 013 Berlin Hauptbahnhof 21.07.2009

Berlin Hauptbahnhof 21.07.2009

Als letztes Objekt der Begierde musste noch ein aufgrund seines Fahrgeräusches als "Quietschie" bezeichneter Elektrotriebwagen der Reihe 423 herhalten, welcher aufgrund seines Einsatzes im Ergänzungsverkehr zwischen den Bahnhöfen Berlin Hauptbahnhof und Berlin Gesundbrunnen pendelte. Wie man auf dem Foto eindeutig sehen kann, gibt es auch in den Reihen der deutschen Triebfahrzeugführer einige Geistesgrößen mit der Neigung zu "Rolloschäden".

22. Juli 2009

650 080 650 058 650 073 Berlin Springfuhl 22.07.2009

Inzwischen halten wir beim vierten Tag welcher diesmal bereits in den frühen Morgenstunden begann und durch den Wetterfrosch mit zahlreichen Wolken angekündigt worden ist. Nachdem ich an diesem Tag bereits im Vorfeld von einer "Nachtschicht" am Berliner Hauptbahnhof Abstand nahm, suchte ich einen Platz auf welcher sich vom frühen Morgen bis hin zum späten Nachmittag zum Antreffen privater Züge eignete und fand diesen in Berlin-Friedrichshagen welches nächst Berlin - Köpenick ebenfalls an der Strecke nach Frankfurt an der Oder liegt. Die ersten Züge ließen diesmal nicht allzu lange auf sich warten und so traf ich abermals auf die 151 001 welche Euch bereits von meinem Aufenthalt in Saarmund bekannt ist.


112 121 WZ 114 034 WN Berlin Friedrichshagen 22.07.2009


112 121 WZ Berlin Friedrichshagen 22.07.2009

115 336 Berlin Friedrichshagen 22.07.2009

151 166 Berlin Friedrichshagen 22.07.2009

155 256 Berlin Friedrichshagen 22.07.2009

186 130 46 Berlin Friedrichshagen 22.07.2009

186 241 47 Berlin Friedrichshagen 22.07.2009

189 046 Berlin Friedrichshagen 22.07.2009

480 023 480 018 480 069 Berlin Friedrichshagen 22.07.2009


114 014 WZ Berlin Friedrichshagen 22.07.2009


Auffallend war an diesem Tag die große Anzahl an eingesetzten Elektrolokomotiven der Reihe 155 wobei diverse Züge laut meinen Notizen ebenso auch mit einer modernen EU43 der Güterdivision der Polnischen Staatsbahnen, PKP Cargo, hätten geführt werden können. Wenigstens eine EU43, nämlich EU43 006, stand an diesem Tag im Einsatz und traf mit einem Güterzug aus Polen ein; freilich begleitet von der obligaten Fotowolke.

EU43 006 Berlin Friedrichshagen 22.07.2009

Was die Einsätze von privaten Evu an diesem Tag anbelangte, wurde eine breite Palette an unterschiedlichsten Triebfahrzeugen aufgeboten. So bot das Evu ITL neben der 186 149 ebenso die zum "Silberpfeil" mutierte 232.01 auf, letztere leider als Lokzug. Recht wenig Mühe mit ihrem Zug hatte die 145 001 von EKO Trans als es die stadteinwärts führende Steigung zu passieren galt, unmittelbar später lieferte die Class66 PB 13 von DLC an der selben Stelle ein Getöse vom Feinsten ab, einer Portion Feinstaub inklusive. Ein weiteres Highlight stellte die neutral lackierte Dispolokomotive ES64F4 206 dar, welche für ERS Railways unterwegs ist und mit einem einfachen Zettel im linken Führerstandsfenster auf ihren Mieter aufmerksam macht.

186 149 Berlin Friedrichshagen 22.07.2009

232 01 Berlin Friedrichshagen 22.07.2009

CL 145 001 Berlin Friedrichshagen 22.07.2009

Class66 PB13 Berlin Friedrichshagen 22.07.2009

ES64F4 206 Berlin Friedrichshagen 22.07.2009

Als der fallweise aus den Wolken hervordringende Sonnenschein beinahe schon gleisachsig wurde, war für den Rest des Tages ein neuer Standort gefragt und wenig später am Berliner Außenring bei Berlin - Wuhlheide gefunden. Nächst den Überresten des aufgelassenen Rangierbahnhofs kann dort bis zum Sonnenuntergang problemlos fotografiert werden, wobei das Zugaufkommen mitunter starke Schwankungen aufweist. Jedenfalls konnte ich prompt nach meiner Ankunft drei im Blockabstand verkehrende Güterzüge fotografieren, wobei einer davon mit einem wahren Kaliber von Dieseltriebfahrzeug bespannt gewesen ist: Einem Bluetiger der HVLE. Konkret handelte es sich dabei um die 250 010, deren Kenndaten selbst eine 2016 der ÖBB alt aussehen lassen: Bei einem auf sechs Achsen verteilten Dienstgewicht von 126 Tonnen bei einer Länge von 23,4 Meter sorgt ein 2460 kW starker Motor von General Electric für eine V/max von 120 km/h weshalb der "Durst" einer solchen Lokomotive einen entsprechend dimensionierten Tank mit stolzen 6000 Liter Inhalt voraussetzt. Ihre Entwicklung und Bau beruht auf einer Gemeinschaftsentwicklung von ADtranz (heute Bombardier) und General Electrics.

101 124 Berlin Wuhlheide 22.07.2009

185 232 Berlin Wuhlheide 22.07.2009

250 010 Berlin Wuhlheide 22.07.2009

Locon 212 Berlin Wuhlheide 22.07.2009

Zu guter Letzt war mir noch ein durch eine Ludmilla bespannte Güterzug vergönnt, welcher vor dem Hauptsignal zum Stillstand kam weshalb die Lokomotive beim Anfahren ein hübsches Getöse inklusive einer beachtlichen Rauchwolke von sich gab.

233 249 Berlin Wuhlheide 22.07.2009

23. Juli 2009


481 242 481 217 481 011 Berlin Westkreuz 23.07.2009


Nunmehr halten wir beim fünften Tag. Die obligate Stärkung am frühen Morgen wurde am Bahnhof Berlin-Lichtenberg eingenommen wo ich unmittelbar nach dem Aussteigen aus der Schnellbahn einen am Nebengleis befindlichen Lokzug in Form eines Tandems der Reihe 101 fotografieren konnte. Zumal aufgrund ihrer weitläufigen Einsätze in Österreich der Anblick solcher Lokomotiven beinahe nichts Besonderes darstellt, sind Tandemfahrten für Österreicher dennoch etwas Seltenes nachdem für solche Bewegungen im ÖBB Netz bekanntlich ein Verbot besteht.

101 093 101 063 Berlin Lichtenberg 23.07.2009

Anschliessend suchte ich die Haltestelle Greifswalder Strasse auf, damit ich zu einer Belegaufnahme des Zementzuges gelangen konnte. Leider stellten sich meine Bemühungen als umsonst heraus nachdem das Objekt der Begierde entweder bereits vorzeitig abgefahren oder an diesem Tag ausgelegt war. Lediglich eine ex DR V100 des privaten Evu MEG war mir als einzig sehenswerter Zug vergönnt weshalb ich zum nächsten Zielort wechselte: Der Westhafen.

102 Berlin Greifswalder Strasse 23.07.2009

Gemeinsam mit dem Südhafen und dem Hafen Neukölln werden diese drei Handelsplätze durch die Berliner Hafen-und Lagerhausgesellschaft mbH (BEHALA) betrieben welche für die Führung der nicht elektrifizierten Hafenbahnen ebenfalls verantwortlich zeichnet. Nachdem die firmeneigenen Dieseltriebfahrzeuge der BEHALA aufgrund einer nicht vorhandenen Zulassung durch das Eisenbahnbundesamt (EBA) keine Traktionseinsätze im DB Netz absolvieren dürfen, erwarb man beim Triebfahrzeughersteller Vossloh eine mit der UIC Nummer 92 80 1277 406-5 versehene Diesellok der Type G1700-2 BB welche seit März dieses Jahres im Einsatz steht. Deshalb war zumindest ein Typenfoto dieses Neuzugangs Pflicht weshalb ich dem nächst der Haupteinfahrt ansässigen Portier meine Situation erklärte. Verständnisvoll schickte mich dieser in das Büro des Betriebsleiters welcher mir nach einer kurzen Belehrung über das Verhalten im Gleisbereich seine Zustimmung zum Fotografieren erteilte. Und nachdem sich das Objekt der Begierde im besten Licht präsentierte...

3 1277 406 Behala 23.07.2009

1277 406 Behala 23.07.2009

3 Behala 23.07.2009


3 1277 406 Behala 23.07.2009


3 1277 406 Behala 23.07.2009

Noch bevor der letzte Fotoplatz des Tages aufgesucht wurde, suchte ich auf dem Weg dorthin einen geeigneten Standort für ein gutes Streckenbild jener für den Ersatzverkehr eingesetzten Elektrotriebwagen der Reihe 423 ("Quietschie") aus München und Stuttgart auf und begab mich daher zum Südkreuz, einem neuen Bahnhof mit dem Charme einer Betonwüste.

423 013 Berlin Südkreuz 23.07.2009

423 013 Berlin Südkreuz 23.07.2009

Nachdem zwei "Quietschies" auf den Chip gebannt worden sind, erreichte ich nach einer kurzen Labung an der Futterkrippe die im Bezirk Pankow befindliche und viergleisige Haltestelle Berlin-Karow. Neben dem örtlichen Schnellbahnverkehr wird an dieser Örtlichkeit eine bunte Mischung aus Fern-, Nah- sowie Güterverkehr unter Beteiligung zahlreicher privater Evu geboten. Prompt konnten die ersten interessanten Leistungen wie zum Beispiel jene als Tridem verkehrende Dieseltriebwagen der ODEG, fotografiert werden. Jene von DB-Schenker geführten Güterzüge wurden mehrheitlich mit Altbauelektrolokomotiven der Reihe 155 bespannt wobei auch die neumoderne Technik in Gestalt jener vom privaten Evu CTL eingesetzten ES64F4 028 von CTL vertreten war. Als sich am frühen Abend die Lichtbedingungen zusehends verschlechterten und immer längere Schatten auf den Gleiskörper zu werfen begannen, war es an der Zeit die Kamera wieder einzupacken und den Heimweg ins Hotel anzutreten.

101 084 Berlin Karow 23.07.2009

101 141 WN Berlin Karow 23.07.2009

101 141 WN Berlin Karow 23.07.2009

101 142 WN Berlin Karow 23.07.2009

114 008 WZ Berlin Karow 23.07.2009

114 026 WN Berlin Karow 23.07.2009

114 033 WN Berlin Karow 23.07.2009

114 037 WZ Berlin Karow 23.07.2009

120 127 Berlin Karow 23.07.2009

145 007 Berlin Karow 23.07.2009

155 016 Berlin Karow 23.07.2009

155 082 Berlin Karow 23.07.2009

155 133 Berlin Karow 23.07.2009

189 060 Berlin Karow 23.07.2009

213 334 Berlin Karow 23.07.2009

650 058 650 081 650 064 Berlin Karow 23.07.2009

650 058 650 081 650 064 Berlin Karow 23.07.2009

650 075 650 072 Berlin Karow 23.07.2009

ES64F4 028 Berlin Karow 23.07.2009

Locon 103 Berlin Karow 23.07.2009

VT 231 Berlin Karow 23.07.2009

24. Juli 2009

155 194 232 330 Berlin Springfuhl 24.07.2009

315 Berlin Springfuhl 24.07.2009

315 Berlin Springfuhl 24.07.2009



Nach einigen Monaten Wartezeit (bedingt aus technischen Gründen) sind wir nunmehr beim sechsten und zugleich letzten Teil meines Berichts vom Ausflug nach Berlin angelangt. Inzwischen war mir meine bessere Hälfte aus Wien nachgereist um ebenfalls ein wenig Berliner Flair zu erleben, aus diesem Grund wurde meine Handlungsfähigkeit dementsprechend eingeschränkt. Dennoch ergaben sich einige nette Momente zum Dokumentieren des einen oder anderen Motives wie zum Beispiel während eines Besuchs im "Deutschen Technik Museum", dessen Eisenbahnabteilung sich in jener historischen Lokschuppenanlage des ehemaligen Betriebswerks des Anhalter Bahnhofs befindet.


680 Detail Deutsches Technikmuseum Berlin 08.06.2010


680 Deutsches Technikmuseum Berlin 08.06.2010

In einem äusserlich tadellosen Erhaltungszustand werden neben der österreichischen Dampflokomotive 680 der GKB (!) ebenso bedeutende Exemplare aus dem deutschen Lokomotivbau präsentiert: So repräsentiert die vierachsige Diesellokomotive 250 003 von Henschel BBC die Erstversuche aus dem Bereich der Drehstrom- Leistungsübertragung. Einigen Personen wird die Lokomotive seit dem Umbau zur UmAn (Umkoppelbare Antriebsmasse) Versuchslokomotive ein Begriff sein, als aufgrund einer Erhöhung der Höchstgeschwindigkeit von 120km/h auf 250 km/h eine Stromlinienverkleidung an einem der beiden Führerstände angebracht wurde und bei deren Anblick Erinnerungen an die Baureihe 103 weckt.


202 003 Detail Deutsches Technikmuseum Berlin 08.06.2010


202 003 Deutsches Technikmuseum Berlin 08.06.2010


202 003 Deutsches Technikmuseum Berlin 08.06.2010


Ebenso interessant stellt sich die Geschichte der Elektrolokbaureihe E19 dar: Ende der 30-er Jahre beabsichtigte die Deutsche Reichsbahn (DR) das Anschaffen von leistungsfähigen Elektrolokomotiven mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 180 km/h und bestellte bei den Firmen AEG und Siemens / Henschel jeweils zwei Exemplare. Die bei AEG gebauten Lokomotiven erhielten die Baureihennummern E 19 01 und E 19 02, die von Siemens/Henschel gebauten Lokomotiven die Nummern E 19 11 und E 19 12 wobei alle vier Lokomotiven eine Weiterentwicklung der Reihe E18 darstellten und mit einer Leistung von 4000 kW als stärkste Einrahmenlokomotiven der Welt gegolten haben. Obwohl für Schnellfahrversuche mit bis zu 225 km/h konzipiert unterblieb ihre Serienfertigung nicht zuletzt aufgrund des Ausbruchs des zweiten Weltkrieges wobei heute nur noch zwei Exemplare dieser Unikate existieren. Während die E 19 12 sich im Nürnberger Eisenbahnmuseum befindet, kann das Gegenstück E 19 01 im Deutschen Technikmuseum Berlin besichtigt werden.

E19 01 Deutsches Technikmuseum Berlin 08.06.2010

E19 01 Deutsches Technikmuseum Berlin 08.06.2010

E19 01 Fst Deutsches Technikmuseum Berlin 08.06.2010

Somit endet nun mein Bericht aus Berlin. Demnächst folgen die Bilder meines zweiten Aufenthaltes, doch das ist eine andere Geschichte...

Fotos und Text: Sybic
Zum Seitenanfang
   FAQs | Versandkosten | AGB | Widerrufsformular | Disclaimer | Buchhandel | Impressum | Kontakt |   
© 2000-2016 elektrolok.de/xyania internet verlag optimiert für 1024 x 768 Pixel