Aktuell Statistik Historie Lok-Vogel Shop Abonnenten Verlag
News Sichtungen E-Stories News-Archiv Rezensionen elektrolok.de-NEWS Verlagsnews Neuerscheinungen

  Länder:
  Neueste Nachrichten
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Sonstiges Europa
  Rubriken:
  Farbgebung
  Verschrottungen/Schrottloks
  Lokindustrie
  SPNV/SPFV
  Private EVU
  Statistik-News
  Aus unserem Sortiment:
Lok-Vogel Sonderausgaben

Unsere gedruckten Sonderhefte
  Sichtungen:
  Neueste Sichtungen
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Europa
Der Lok-Vogel
Jetzt Abo abschließen!
  E-Stories
  News-Archiv
  elektrolok.de-NEWS
  Verlags-News
Anzeige
E-Stories
April 2006Tour de SuisseSybic
Reisen

10.04.2006:
Ein altbekanntes Sprichwort besagt, daß vieles anders kommt als man es mitunter zu planen gedenkt. Aus diesem Grund vermochte ich nicht an einen eisenbahntechnischen Osterurlaub bei unseren eidgenössischen Nachbarn zu denken, bis eine bekannte Supermarktkette in Kooperation mit einem Luftfahrtunternehmen "Billigtickets" in mehrere europäische Städte, so auch Zürich, für 29 EUR anbot. Daher war der Entschluss zu einem Einblick in den Schweizer Bahnalltag schnell getroffen und mit umfangreichen Vorinformationen ausgestattet, startete der Urlaub am frühen Morgen des 10.April in Wien-Schwechat wobei der Pilot im Zuge seiner routinemäßigen Begrüßung Schlechtwetter in Zürich ankündigte.
Nachdem ich mich im Hotel von meinem Gepäck entledigte, unternahm ich umgehend den ersten Ausflug, welcher mich via Basel ins französische Mulhouse führte wo sich ein sehenswertes Eisenbahnmuseum der Französischen Eisenbahnen SNCF mit wertvollen Exponaten befindet! In Mulhouse angekommen verblieb ich zunächst am Bahnhof um trotz der vielen Fotowolken einige Belegaufnahmen des umfangreichen Planbetriebes entstehen zu lassen welcher mehrheitlich durch die vielen BB 26000 "Sybic" geprägt wurde. Einige moderne Dieseltriebwagen trafen desgleichen planmäßig ein, so wie die im Güterzugdienst tätigen BB 437000 auch. Ebenso erhielt die Alteisenabteilung ihren Auftritt nachdem die mit Altlack versehenen BB 15002 & BB 15003 mit dem EC Zugpaar 91 / 90 "Vauban" verkehrten.

Mulhouse: 437007, 437001, 437004

Mulhouse: 16663 mit Zug 30446

Mulhouse: 11521

Mulhouse: BB 15002 vor EC 90

Mulhouse: BB 15003 vor EC 91

Nachdem ich alle Informationen eingeholt hatte welche Buslinie das Eisenbahnmuseum anfährt, konnte ich mich während der Anfahrt dorthin vom im Entstehen begriffene Strassenbahnnetz überzeugen: Die neuen, in gelber Farbe lackierten, Niederflurstrassenbahnen der Type "Citadis" des Herstellers Alstom sind im Rahmen der aktuellen Einschulungs- und Probefahrten schon oft zu sehen.
Im Museum angekommen beeindruckte mich zunächst der stolze Eintrittspreis von 10 EUR für Erwachsene durchaus, jedoch muss angemerkt werden, daß der Besucher dafür Vieles geboten bekommt! Sämtliche, in den Hallen ausgestellte Triebfahrzeuge, präsentieren sich in einem ausgezeichneten Erhaltungszustand. So auch die beiden "Urgesteine" der französischen Hochgeschwindigkeitsfahrten: BB9004 und CC7100, welche im Mai 1955 (!) mit legendären 331 km/h für weltweite Aufmerksamkeit sorgten. Neben einigen weiteren Fahrzeugen wie dem bekannten Michelin Triebwagen gibt es auch für die Freunde der Dampftraktion viel zu sehen. CC 7107

BB 9004

231 U1

140 A 249

4002

BB 12125

31102

54005

Akkulok

24091

Beeindruckt vom umfangreichen Einblick in die französische Eisenbahngeschichte verließ ich das Museum am späten Nachmittag und reiste mit dem nächsten Regionalzug via "Bale" (so heisst Basel auf Französisch!) nach Zürich zurück um den ersten Tag wohlfeil ausklingen zu lassen und sich für den zweiten Tag auszuruhen welcher mich in das Verkehrshaus nach Luzern führen sollte. Die 26148 neben der Rangierlok 16515 im Bf. Basel

Die 460 005 im Bf Zürich

Die 11228 im Bf Zürich

11.04.2006:
Am zweiten Tag meines Besuches bei unseren Nachbarn beschloss ich einen Ausflug nach Luzern um dem dort angesiedelten Verkehrshaus einen Besuch abzustatten. Aufgrund der dortigen Gegebenheiten fühlte ich mich jedoch massiv enttäuscht zumal die interessanten Exponate wie z.B. ein Rhätisches Krokodil etc. auf engstem Raum aufgestellt waren und dadurch brauhbare Aufnahmen praktisch unmöglich machten. Selbst im Freigelände sah die Situation nicht viel anders aus und die dort hinterstellte Ae 4/4 der BLS war leider nicht zugänglich weshalb ich mit einem "Zaunfoto" meine Vorliebe nehmen musste. 13254 im Verkehrshaus Luzern

RhB 402

11852

BLS 258

Climax

ABm 2/5

Nachdem ich das Museum verlassen hatte, begab ich mich wieder zum Hauptbahnhof um mich dem dortigen Geschehen zu widmen welches Dank der Flirt Triebwagen, der BLS Wendezüge nach Interlaken etc. überaus farbenfroh verlief! So wurden die BLS Wendezüge nach Interlaken stets mit einem Triebfahrzeug der Reihe 465 bespannt, diese Fahrzeuge wurden inzwischen ebenfalls mit unterschiedlicher Totalwerbung ausgestattet!

130 002, 130 006, 130 007, 130 009

523 011

520 003

465 001

Ursprünglich Richtung Bern unterwegs ändete ich während der Fahrt meinen Plan und stieg in Konolfingen in den Regionalzug nach Thun um dort nach interessantem Rollmaterial Ausschau zu halten. In Thun angekommen liessen dich einige IC Züge mit Werbelokomotiven der Reihe 460 blicken, ebenso prägten die zahlreichen im S-Bahn Betrieb eingesetzten "Nina" Garnituren das Geschehen. Leider passierten sehr wenig Güterzüge meinen Standort, Höhepunkt waren eine Rola sowie ein von einer Re 4/4 I bespannter Güterzug, welchen ich durch einen raschen Bahnsteigwechsels gerade noch als "Notschlachtung" dokumentieren konnte.

Thun: 525 030 + 525 029 + 525 010

843 052

BLS 167 mit Güterzug

BLS 485 012

460 038 mit Zug 835

460 102 mit Zug 1078

460 100 mit Zug 824

18811

Die Heimfahrt nach Zürich führte mich nach Bern wo sich zum Zeitpunkt meines Eintreffens gerade ein Cisalpino EC aufhielt welcher mit einer von SBB Cargo ausgeborgten 484-er bespannt gewesen ist.

Bern: E 485 015

460 062

Zurück in Zürich Hauptbahnhof, beschloss ich die abendlichen Postzüge fotografisch zu verwerten welche an Werktagen für regen Betrieb am Hauptbahnhof sorgen. Die meisten Züge wurden dabei mit einem SBB Triebfahrzeug der Reihe Re 4/4 II geführt, sieht man von einer höchst wohlfeilen Ausnahme ab: Einem planmässigen Postzug Ri. Winterthur, welcher stets mit einer Werbelokomotive der SOB geführt wird. Zuvor sorgte noch der ETR 470 007 im Tunnel nächst Thalwil aufgrund eines Brandes im Drehgestellbereich eines Wagens für einen Großalarm unter den Einsatzkräften. Somit nahm der zweite Tag sein Ende damit am nächsten Morgen die dritte Etappe angetreten werden konnte welche mich zur Gotthard Südrampe führen sollte.

Zürich: 11159

11408 mit Zug 478

ETR 470 007

421 397

500 030

SOB 456 143

12.04.2006:
Jedes Land besitzt bekanntlich die eine oder andere Sehenswürdigkeit, welche man während seines Besuches tunlichst besuchen soll bzw. muss. Aus eisenbahntechnischer Sicht sind das in der Schweiz wohl die Gotthard- sowie die Lötschbergstrecke; ersterer widmete ich mein Handeln am dritten Tag.
Philippe Jordi, einer der Betreuer der informativen Seite http://www.bahnpics.com, stand mir mit Rat und Tat zur Seite was die Auswahl an Fotostellen an der Südrampe des Gotthard anbelangte. Nach einigen Überlegungen entschied ich mich für einen Platz nahe Chiggiogna, wohl auch in der Hoffnung endlich sonniges Wetter zu erleben. Die Anreise verlief ausgezeichnet, das Postauto wartete in Faido plangemäss den von mir gewählten Interregio ab weshalb ich wie geplant am Vormittag vor Ort eintreffen konnte.
Gegen 16 Uhr, als die Sonne hinter den hohen Bergen zu verschwinden drohte, nahm auch der dritte Tag sein Ende und so bekann die obligate Rückfahrt nach Zürich.

Chiggiogna: ES 64 U2 100 + ES 64 F4 089

460 115

420 186 + 11671

185 564

11619 + 11352

11602 + 11269

11203 + 11148

11274 + 11603

11235 + 11101

11651 + 11184

11639 + 11168

460 008 mit Zug 110

185 146 + 185 109

11168 + 11639

11141 + 11203

11441

11315 + 620 055

11219

13.04.2006:
Am vierten Tag meines Schweiz Urlaubes fasste ich den Entschluss einen Ausflug nach Chur zu unternehmen, um auf diese Weise zu etwaigen Aufnahmen aus dem Alltag der Rhätischen Bahn (RhB) zu gelangen bzw. einen Streckenteil der RhB zu befahren. Nun, nach einigen Überlegungen entschloss ich mich zu einer Fahrt von Chur nach Arosa, welches sich in ca. 1800 Meter Seehöhe befindet und zum Zeitpunkt meines Besuches noch rund 30cm Schnee aufweisen konnte; entsprechend hoch war auch der Andrang der zahlreichen Skifahrer!
Der Einstieg in den Wendezug erfolgt am Bahnhofsvorplatz (!), von welchem aus der Zug nach einem längeren mitten durch die Stadt führenden Straßenbahnabschnitt in unzähligen Kurven die Steigung nach Arosa bewältigt. Die Reisezeit beträgt pro Richtung rund eine Stunde und bietet bei klarem Wetter einen unvergesslichen Ausblick auf die Schweizer Bergwelt!


Chur: 460 006

620 der RhB mit Zug 1437

651 der RhB mit Zug 1136

644 der RhB mit Zug 1141

705 der RhB mit Zug 1232

625 der RhB

620 der RhB mit Zug 1425

Luen Castiel: Wagen 1755, Wendezug 1429 mit RhB 620

Lagwies: RhB 620 mit Zug 1425

Arosa: Wagen 1755, Wendezug 1429 mit RhB 620

Nach einer kurzen Wende begab ich mich wieder nach Chur und reiste anschliessend retour nach Zürich. Nachdem der Tag jedoch noch einige Stunden anzubieten hatte fuhr ich nach einem kurzen Abstecher zur SZU ins nahe Winterthur, wo es neben dem üblichen SBB Rollmaterial wie den Reihen 450, 460 und den Re 4/4 II auch die Altbautriebwagen der Reihen 540 zu sehen gibt welche fortlaufend durch die dort ebenfalls zu sehenden "Thurbo" Neubaufahrzeuge ersetzt werden um in ca. zwei Jahren vollständig ausgemustert zu sein.

Langnau Gattikon: Lok 547

Langnau Gattikon: Lok 542

Zürich: Wendezug 915 mit Steuerwagen 2694 und 460 057

540 045 und 031

460 013

Winterthur: 749 + 724

540 030

Winterthur: 727 + 760

14.04.2006:
Am Karfreitag, und zugleich vorletzten Tag meines Aufenthaltes, nahm ich die Einladung des Teams von Bahnpics.com wahr, einen gemeinsamen Ausflug zur Lötschbergbahn zu unternehmen um trotz des Feiertages in der Schweiz nach interessanten Zügen Ausschau zu halten. Neben dem üblichen Transitverkehr aus und nach Italien wurde unter anderem auch ein Sonderzug aus San Remo nach Berlin erwartet, welcher zwar mit einer Ae 4/4 angekündigt, tatsächlich aber von einer Re 4/4II gezogen wurde.

Vor Ort angekommen, nahmen wir eine Fotostelle nächst der Haltestelle Lalden ein; erfreulicherweise liessen die ersten Züge auch nicht lange auf sich warten und waren zumeist mit Triebfahrzeugen der Reihen Re 4/4 I, 460 und 465 bespannt. Zudem wurde ein von vier (!) Triebfahrzeugen der Reihe 185 bespannter Güterzug vorangekündigt, welcher wider aller Vorankündigungen jedoch erst nach einigen Stunden in unsere Richtung verkehrte und uns an einer denkbar schlechten Fotoposition überraschte.

Lalden: Wendezug-IC

BLS 167 + 176

BLS 949 mit ...

... Nachschub BLS 171

BLS 465 004 + BLS 465 008

SBB Cargo 484 015

SBB 460 012

BLS 185 536 + 485 016 + 185 535 + 485 005

SBB 460 016

SBB 460 092

Crossrail 113 + 112

BLS 179 + 164

Ehe via Bern die Rückfahrt nach Zürich angetreten wurde, fotografierten wir noch einen Cisalpino Zug welcher an diesem Tag mit einer 484 von SBB Cargo geführt wurde. Eine entsprechende Bilderauswahl findet Ihr selbstverständlich anbei!

Hotenn: SBB Cargo 484 013

Wendezug

BLS 502

SBB 460 100

436 114

15.04.2006:
Am sechsten und vorletzten Tag fasste ich den Entschluss mich dem Geschehen auf der SOB zu widmen, zumal dieses Evu seine Triebfahrzeuge der Reihen 446 und 456 ausnahmslos mit Totalwerbung für diverse Unternehmen ausgestattet hat. Folglich reiste ich von Zürich via Arth-Goldau nach Biberbrugg, nachdem die wettertechnischen Voraussetzungen an diesem Tag einmal mehr zu wünschen übrig liessen. Arth Goldau: 576 051

523 010

Biberbrugg 576 051 mit Zug 8848

SOB 91 mit Zug 2419

Nach einem Aufenthalt in Biberbrugg nahm ich den Voralpen Express bis Pfäffikon SZ in Anspruch um mir ein Bild des dortigen Geschehens zu machen. Dieser Bahnhof wird nicht nur von den SOB Zügen angefahren, neben dem diversen durchfahrenden Reise- und Güterzügen gibt es ebenso einige in Pfäffikon SZ wendende, mit Fahrzeugen der Reihe 450 geführte, Schnellbahnen zu sehen. Etwas gewöhnungsbedürftig war der Umstand, wonach auf Bahnsteiggleisen durchfahrende Züge keinesfalls mit einer Durchsage vorangekündigt werden!

Pfaeffikon: Wendezug IC mit 460 013

SOB 95 mit Zug 2425

SOB 93 mit Zug 2427

SOB 056 mit Zug 8766

SOB 16 mit Zug 2421

Zurück in Zürich widmete ich mich abermals dem Geschehen am dortigen Bahnhof, welches neben Cisalpino und ICE auch Dank des TGV der SNCF, internationales Flair garantiert. Eine entsprechende Auswahl der entstandenen Aufnahmen findet Ihr anbei!

Zürich: SBB Cargo 421 397 mit Zug 197

SBB 11108 mit Zug 165

500 xxx

460 006

TGV 112

16.04.2006:
Der Sonntag wurde diesmal dem Nahverkehr im Raum Zürich gewidmet, welcher ebenso bunt und abwechslungsreich verläuft.
Aufgrund des anfangs sonnigen Wetters wagte ich einen neuerlichen Ausflug zur SZU nach Langnau-Gattikon. Vor Ort angekommen traf ich Hrn.Urs Nötzli, welcher neben seinem Hauptberuf als Tfzf bei der SZU auch für eine namhafte Schweizer Eisenbahnzeitschrift als Redakteur tätig ist. Hr.Nötzli riet mir mit dem nächsten Zug bis Sihlbrugg zu fahren, zumal dort ein Nostalgiezug eintreffen sollte. Dieser Tipp erwies sich als korrekt, denn unmittelbar nach der Einfahrt des Zuges in Sihlbrugg, erhielt der aus einem alten E-Triebwagen und einer Dampflok + Personenwagen bestehende Sonderzug seine Ausfahrt. Sihlbrugg: BDe 34

Dampflok 5

ZUB 546 mit Zug 90

Langnau Gattikon: ZUB 547 mit Zug 82

Zurück in Zürich HB wechselte ich zur Uetlibergbahn, welche auf den Hausberg der Züricher, dem Uetliberg verkehrt. Besondere Beachtung verdienen die auf dieser Linie eingesetzten Triebwagen, zumal deren Stromabnehmer keinesfalls gleisachsig, sondern seitlich angeordnet sind.

Triemli: Be 522 + 521 und 523 + 524

Be 522 + 521

Zürich: 11108 mit Zug 165

510 001

500 003 als Zug 2130

460 034 mit Zug 736

TGV 113

Fotos und Text: Sybic
Zum Seitenanfang
   FAQs | Versandkosten | AGB | Widerrufsformular | Disclaimer | Buchhandel | Impressum | Kontakt |   
© 2000-2016 elektrolok.de/xyania internet verlag optimiert für 1024 x 768 Pixel