Aktuell Statistik Historie Lok-Vogel Shop Abonnenten Verlag
News Sichtungen E-Stories News-Archiv Rezensionen elektrolok.de-NEWS Verlagsnews Neuerscheinungen

  Länder:
  Neueste Nachrichten
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Sonstiges Europa
  Rubriken:
  Farbgebung
  Verschrottungen/Schrottloks
  Lokindustrie
  SPNV/SPFV
  Private EVU
  Statistik-News
  Aus unserem Sortiment:
Lok-Vogel Sonderausgaben

Unsere gedruckten Sonderhefte
  Sichtungen:
  Neueste Sichtungen
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Europa
Der Lok-Vogel
Jetzt Abo abschließen!
  E-Stories
  News-Archiv
  elektrolok.de-NEWS
  Verlags-News
Anzeige
E-Stories
Juli 2013Albula - das Welterbe der Unesco Ludwig Reyer
Reisen

Der schönste und interssanteste Streckenabschnitt der Albulastrecke ist wohl der Abschnitt Thusis - St.Moritz mit einer Streckenlänge von 61,67 km, bei dem 55 Brücken überquert und 39 Tunnels durchfahren werden. Dass grösste Bauwerk ist das Landwasserviadukt mit 65m Höhe und 136m Länge sowie einem Gleisradius von nur 100m Länge, eine technische Meisterleistung beim Bau der Albulabahn. Ab Bergün kommt das bekannte "Albulakarussel" mit vielen Kehrtunnel. Diese sind notwenig um die Steigung ohne Zahnradhilfe in reiner Adhäsion bewältigen zu können. In Preda beginnt der 5865m lange Albulatunnel, der in Spinas im Engadin endet. Von Spinas geht es via Bever nach Celerina und St. Moritz hinauf, wo dann die Albulabahn ihre Endstation hat. Insgesamt werden von Thusis bis St. Moritz 1087m überwunden, und dies ohne Hilfe eines Zahnrades.
Beim Rollmaterial werden im Personenverkehr leistungsstarke Ge 4/4 III eingesetzt sowie Triebzüge vom Typ Allegra für die Beförderung des Berninaexpress zwischen Chur-Tirano (Italien). Im Güterverkehr finden die 6-achsigen Doppellokomotiven der Reihe Ge 6/6 Verwendung. Fallweise kann man die Lok auch im Personenverkehr beobachten. Mehrmals pro Tag kommt der Glacier-Express Zermatt-Chur-St.Moritz auf die Albulalinie. Empfehlenswert ist auch das Albulabahnmuseum in Bergün mit seiner Dauerausstellung und einer Om Modellbahn die einen Ausschnitt der Bahnstrecke zeigt. Vor dem Museum kann man im Krokodil Ge 6/6 407 eine Videoführerstandsfahrt machen.


Ge 6/6 703 "ST.MORITZ" abfahrtbereit mit Güterzug Landquart-Samedan in Thusis (Aufnahme am 23.07.13 in Thusis / Ludwig Reyer)


Ge 6/6 707 "SCOUL" mit dem Güterzug Samedan-Landquart in Tiefencastel (Aufnahme am 23.07.13 in Tiefencastel / Ludwig Reyer)


Ge 4/4 III 652 " Hockey Clup Davos" mit RE St.Moritz-Chur in Filisur (Aufnahme am 23.07.13 in Filisur / Ludwig Reyer)


Ge 4/4 III 646 "Bündner Generalabo" mit RE Chur-St.Moritz in Bergün (Aufnahme am 23.07.13 in Bergün / Ludwig Reyer)


Ge 4/4 III 650 "UNESCO WELTERBE" mit RE St.Moritz-Chur in Bergün (Aufnahme 23.07.13 in Bergün / Ludwig Reyer)


Ge 6/6 407 Krokodil. Diese Lok fuhr bis zur Ausrangierung auf der Albulastrecke (Aufnahme 22.06.13 in Bergün Albulabahnmuseum / Ludwig Reyer)


Text und Bilder: Ludwig Reyer
Zum Seitenanfang
   FAQs | Versandkosten | AGB | Widerrufsformular | Disclaimer | Buchhandel | Impressum | Kontakt |   
© 2000-2016 elektrolok.de/xyania internet verlag optimiert für 1024 x 768 Pixel