Aktuell Statistik Historie Lok-Vogel Shop Abonnenten Autor werden Fundgrube Werben
News Sichtungen E-Stories News-Archiv Rezensionen elektrolok.de-NEWS Verlagsnews Neuerscheinungen

  Länder:
  Neueste Nachrichten
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Sonstiges Europa
  Rubriken:
  Farbgebung
  Verschrottungen/Schrottloks
  Lokindustrie
  SPNV/SPFV
  Private EVU
  Statistik-News
  Aus unserem Sortiment:
Lok-Vogel Sonderausgaben

Unsere gedruckten Sonderhefte
  Sichtungen:
  Neueste Sichtungen
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Europa
Der Lok-Vogel
Jetzt Abo abschließen!
  E-Stories
  News-Archiv
  elektrolok.de-NEWS
  Verlags-News
Anzeige
E-Stories
Dezember 2010Tunneleinweihung in GrafenortLudwig Reyer
Werke & Bauwerke

Am 11. Dezember 2010 gab es in der Zentralschweiz das Tunneleinweihungsfest Engelberg. Gleichzeitig wurden auch die alten BDeh 4/4 Züge von diesre Strecke verabschiedet.
Nach über 10 Jahren Bauzeit konnte am 11. Dezember 2010 der 4043 m lange Tunnel Engelberg endlich offziell eingeweiht werden. Dieser Tunnel ersetzt die alte 24,8% Steilrampe und ermöglicht 1000 Passagiere pro Stunde von Luzern nach Engelberg zu transportieren. Gleichzeitig sinkt die Reisezeit um 14 Minuten. Die neue Tunnelstrecke ermöglicht nun den Einsatz von modernisierten Personenwagen mit Gelenksteuerwagen mit Zahnrad und den 2550 PS starken HGe 4/4 II Mehrzweckloks als 7-Wagenzug. Außerdem muss die Zentralbahn keine Sonderanfertigungen mehr beschaffen, sondern kann nun "Von der Stange" kaufen, was sich vor allem bei den Kosten für künftige Bestellungen wiederspiegeln dürfte.
Die alte Steilstrecke hat mit der Inbetriebnahme ausgedient und wird gemäß den Vereinbahrungen mit den Kantonen Ob-und Nidwalden komplett abgebaut sowie renaturiert.

Der zukünftige IR bei seiner 1.Fahrt

Gästezug bei Einfahrt in Grafenort.

Gästezug BDeh 4/4 6

Ablösung Alt und Neu Seite an Seite

Tunnelaufnahme aus dem Tunnel Engelberg

Tunnelaufnahme aus dem Tunnel Engelberg

Gästezug in Stans abfahrbereit nach Stansstad

Technische Tunneldaten

Zahnstangenstrecke: 3890m
Adhäsionsstrecke: 153m
Total Tunnellänge: 4043m
Breite: 5m
Höhe: 6m
Ausbruchmaterial: 400`000t davon 80% wiederverwendet
Steigung: 10,5 % (Steilrampe früher 24,8%)
Nordportal: Grafenort, 600m über Meer
Südportal: Boden b.Engelberg, 990m über Meer Kreuzungsstellen:
Baubeginn: 01.03.01
Durchstich: 09.11.04
Baunterbrechung: 2005-2007 wegen Wassereinbruch
Bauwiederaufnahme: 2007-2008
Einbau Bahntechnik: 2008-2010
Total Bauzeit: 10 Jahre und 9 Tage
Einweihung: 11.12.10
1.Passagierzug: 12.12.10
Stillegung Steilrampe: 07.12.10
Baukosten geplant: 67 Mio Franken
Baukosten Definitiv: 174,5 Mio Frranken
Verteuerung: 160% wegen Sanierung
Fahrzeitengewinn
Luzern-Engelberg: Fahrzeit 47 Min statt 61 Min = Gewinn 14 Min
Engelberg-Luzern: Fahrzeit 53 Min statt 65 Min = Gewinn 8 Min
Sarnertal-Engelberg: Fahrzeitgewinn 19 Min
Fahrgeschwindigkeiten

Zahnstange Bergwärts: 40 Km/h
Zahnstange Talwärts: 25 Km/h
Adhäsion Talstrecken: 75-80 Km/h
Zugformation

2 Pendelzüge zu je 7 Wagen
Seite Engelberg: HGe 4/4 II - ABt - BD - 2B - ABt - GSW - Seite Luzern
max Zuglänge 140m
Der ABt hinter der Lok wird später durch einen modernisierten 1.Klasswagen mit grossen Fenster ersetzt.


Text und Bilder: Ludwig Reyer
Zum Seitenanfang
   FAQs | Versandkosten | AGB | Widerrufsformular | Disclaimer | Buchhandel | Impressum | Kontakt |   
© 2000-2017 elektrolok.de/xyania internet verlag optimiert für 1024 x 768 Pixel