Aktuell Statistik Historie Lok-Vogel Shop Abonnenten Autor werden Fundgrube Werben
News Sichtungen E-Stories News-Archiv Rezensionen elektrolok.de-NEWS Verlagsnews Neuerscheinungen

  Länder:
  Neueste Nachrichten
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Sonstiges Europa
  Rubriken:
  Farbgebung
  Verschrottungen/Schrottloks
  Lokindustrie
  SPNV/SPFV
  Private EVU
  Statistik-News
  Aus unserem Sortiment:
Lok-Vogel Sonderausgaben

Unsere gedruckten Sonderhefte
  Sichtungen:
  Neueste Sichtungen
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Europa
Der Lok-Vogel
Jetzt Abo abschließen!
  E-Stories
  News-Archiv
  elektrolok.de-NEWS
  Verlags-News
E-Stories
Juli 201718 Stunden in Wien Heiner und Sascha Prochazka
Reisen


Manchmal hat man das Bedürfnis, etwas Verrücktes zu tun.... Diesmal machten wir einen Blitzbesuch nach Wien – das heisst: mit dem FLIX-Nachtbus ab München nach Wien und in der nächsten Nacht wieder zurück. Die nachfolgende Ausbeute und die Vielfalt der österreichischen und ungarischen Schienenfahrzeuge in den besagten 18 Stunden war enorm.


In Wien-Erdberg morgens um 6:00 Uhr angekommen ging´s mit der „Bim“ (liebevoller Ausdruck der Wiener Bevölkerung für ihre Straßenbahn) zum neuen Wiener „Hauptbahnhof“ (offizielle Eröffnung Oktober 2014 und Vollbetrieb ab Dezember 2015) – dort erblickten wir als ersten den Desiro-Triebwagen 4744 303 der „Gysev-Raaberbahn Ventus“


gefolgt vom Nachtzug EN 407 aus Warschau bespannt mit 380 006 der tschechischen Staatsbahn „CD“


am Nebengleis stand REX 9437 nach Györ mit 425 010„MAV-Start“ (seit 2007 Tochter der ungarischen Staatsbahn)


Dieseltriebwagen 5047 053 neben einem E-Talent 4124 032 als R2615 nach Wulkaprodersdorf


Danach fuhren wir zum Bahnhof Wien-Meidling um die 1116 159 abzulichten – jedoch war hier bahnsteigmäßig kein gutes Foto möglich. Eine 1116 darf jedoch nicht fehlen: 1116 112 mit Nachtzug EN 467/236 aus Zürich/Venedig


Dieselrangierlok 2070 077


S3 nach Hollabrunn 4020 251


und wieder zurück zum Hauptbahnhof – RJ 72 nach Prag der tschechischen Staatsbahn „CD“ bespannt mit 1216 237


Nächster Versuch die „Geiblinger“ Lok „150 Jahre BrennerBahn“ 1116 159 abzulichten – mit vollem Erfolg: bereitgestellt wurde RJ 548 nach Salzburg






anschließend machten wir einen Standortwechsel nach Wien-Floridsdorf – hier stand 1144 092 mit R2329 nach Payerbach-Reichenau neben 4020 291 als S3 nach Korneuburg


4024 103 wirbt für den „HAUPTLEBENSHOF“ einem 70.000qm Gelände für 5.000 Wohnungen am Hauptbahnhof Wien


Die nächste Station war Wien-Spittelau REX 2117 aus Ceske Velenice (Tschechien) Richtung Wien Franz-Josephs-Bahnhof geschoben von 470 008 „MAV-START“


weiter nach Wien-Heiligenstadt, dort erlegten wir die neue ÖBB S-Bahn/Regio-Generation den „City-Jet“ 4746 516 als S40 nach St. Pölten


E-Talent 4024 130 wirbt für „mein Karrierezug in die Zukunft“ und fuhr als S45 nach Wien-Hütteldorf


2070 081 im Rangierdienst


Auch 3 Oldie´s sind hier abgestellt: 52 7612 Bj. 1944 gebaut von „WLF - Wiener Lokomotivfabrik Floridsdorf“, …


52 1227 Bj. 1944 gebaut von „DWM - Deutsche Waffen- und Munitionsfabriken AG“ und …


die betriebsfähige 50 1171 Bj. 1942 gebaut von der Fa. „Skoda Tschechien“


Von dort ging´s zum Westbahnhof der seit der Eröffnung des Hauptbahnhofs seinen Namen zu recht hat – hier verkehren neben den Regio-Zügen überwiegend die Doppelstock-Trieb-Züge „KISS“ der „WESTBAHN“. Im Vorfeld abgestellt 470 003 „H-START“ wirbt für das „deutsch-ungarische Freundschaftjahr 2015“


zur Personalschulung abgestellt war 4110 111


…. und wieder zurück nach Wien-Spittelau – im BW Spittelau abgestellt 1010.015 der ÖGEG


weiter nach Heiligenstadt – dort erwischten wir die 470 001 H-START zum „60sten Jahrestag des ungarischen Volksaufstands 1956 – FREEDOM FIRST“ mit REX 2120 nach Ceske Velenice




überraschend erblickten wir 2043 037 „AustroVapor Bahnnostalgie „ mit 1010.02 (Bj. 1955) im Schlepp


als vorletzte Station haben wir uns Wien-Hütteldorf ausgesucht, dorthin fuhren wir mit S45 – leider finden zur Zeit massive Umbauarbeiten statt. Taurus 1016 013 mit REX 1906 nach St. Valentin


REX 1656 „City-Shuttle“ gezogen von 1144 048 nach St. Pölten


Die Westbahn darf nicht fehlen: WB926 nach Salzburg mit 4010 107


2016 036 auf Solofahrt


City-Jet 4746 512 als S50 von Pressbaum kommend Richtung Wien-Westbahnhof neben 4124 005


Zwei-Wege-Bagger bei der Arbeit


Doch nun war es dringend Zeit, etwas für´s leibliche Wohl zu tun. Es ging mit der U4 in die Innenstadt. Nach entsprechender Stärkung machten wir uns auf den Fußweg zum Hauptbahnhof – nähe Schwarzenbergplatz entdeckten wir eine E-Tankstelle für die Innenstadtbusse der Wiener-Linien – diese Busse verfügen über einen Pantographen und werden über das Tramnetz an der Endstation mit Strom versorgt


Die letzten Bilder vom Hauptbahnhof – im Hbf. tief fährt 4020 310 als S2 nach Wolkersdorf.


1144 066 brachte den EC 150 aus Ljubljana


Bereit zur Abfahrt steht 2016 037 mit REX 2536 nach Bratislava


Unser letztes Aufbäumen bevor die Füße versagten, galt dem EN 40406/406 nach Berlin/Warschau und der tschechischen 380 003


geschafft nach einem erlebnisreichen Tag ging´s wieder Richtung Heimat....

Text und Bilder: Heiner und Sascha Prochazka
Zum Seitenanfang
   FAQs | Versandkosten | AGB | Widerrufsformular | Disclaimer | Buchhandel | Impressum | Kontakt |   
© 2000-2017 elektrolok.de/xyania internet verlag optimiert für 1024 x 768 Pixel