Aktuell Statistik Historie Lok-Vogel Shop Abonnenten Verlag
News Sichtungen E-Stories News-Archiv Rezensionen elektrolok.de-NEWS Verlagsnews Neuerscheinungen

  Länder:
  Neueste Nachrichten
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Sonstiges Europa
  Rubriken:
  Farbgebung
  Verschrottungen/Schrottloks
  Lokindustrie
  SPNV/SPFV
  Private EVU
  Statistik-News
  Aus unserem Sortiment:
Lok-Vogel Sonderausgaben

Unsere gedruckten Sonderhefte
  Sichtungen:
  Neueste Sichtungen
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Europa
Der Lok-Vogel
Jetzt Abo abschließen!
  E-Stories
  News-Archiv
  elektrolok.de-NEWS
  Verlags-News
Anzeige
E-Stories
Juli 2004125 Jahre Weilheim - MurnauHans Sölch
Ausstellungen/Messen
Am 10. Juli 2004 lud die DB Regio zu einem großen Bahnfest nach Weilheim. Anlass war zum einen das 125-jährige Bestehen der Bahnstrecke Weilheim - Murnau und zum anderen das 10-jährige Jubiläum des Werdenfels-Taktes. Angekündigt war ein großes Fest mit Fahrzeugschau in Weilheim, sowie Veranstaltungen in Huglfing, Uffing und Murnau.

"Morgenstund hat Gold im Mund" - der Blick aus dem Fenster offenbarte allerdings nichts goldenes, sondern nur dunkle graue Wolken aus denen es in Strömen regnete. Die Aussicht die E 69 05 mit Sonne zu bekommen standen also eher schlecht - immerhin sollte laut Wetterbericht der Regen im Laufe des Tages aufhören. Also entschloss ich mich doch dem Bahnhofsfest in Weilheim einen Besuch abzustatten. Das erste Bild des Tages entstand in Brannenburg am Bahnhof und zeigt die 1116 126 mit dem OEC 562 von Wien nach Bregenz.

Auch in München sorgte Petrus für eine stetige Berieselung. Eine Doppelbespannung mit 110 199 und 110 272 mit dem RE 26019 aus Regensburg sorgte dafür, dass die Digicam zum zweiten Mal den Weg aus dem Rucksack fand. Gleichzeitig konnte dadurch die Zeit bis zur Abfahrt des Anschlusszuges nach Weilheim (oh Schreck eine Rotwurst...) gut genutzt werden.


In Weilheim selber dann die erste Überraschung - es regnet nicht. So konnten die ausgestellten Loks doch ohne Regenschirm aufgenommen werden. Wie bei vielen dieser feste üblich, waren auch hier einige Loks (z.B. 110 195) so dumm gestellt, dass an ein schönes Foto nicht zu denken war. Die Fahrzeugausstellung von vorne nach hinten:

141 366 - 420 001 - 644 088

628 244 - 218 472 - 110 195

111 030 - 426 034 - sowie die gesamte Reihe auf einen Blick



Zusätzlich zu der Fahrzeugausstellung pendelten zwei Sonderzüge zwischen Murnau und Weilheim. Den einen bespannte die Kornwestheimer Museumslok E 94 279. Die Fotos zeigen die Lok bzw. den Sonderzug bei der Ankunft in Weilheim sowie beim Umrangieren der E 94 an die andere Zugseite..


Vollkommen im Schatten der E 94 stand eine anderer Rarität auf Gl 5 in Weilheim. der noch ozeanblau-beige 628 002 pendelte an diesem Tag zwischen Weilheim und Schongau. Doch auch überall angebrachte Handzettel über die bevorstehende letzte Fahrt des Zuges ins Außerfern, eigens vom Lokführer am Bahnsteig ausgestellte Fotos oder auch die kurz erscheinende Sonne lockten nur wenige Fotographen auf Bahnsteig 3.



Geradezu ignoriert wurden dagegen die Planzüge - egal ob 111 035 mit ihrem RE nach München oder 218 316 mit ihrem Zug nach Augsburg.



Wenig später kam dann der zweite Sonderzug mit 169 005 und TAG 7 in Weilheim an. Zum Leidwesen vieler Eisenbahnfreunde musste die TAG 7 (wahrscheinlich um Wasser zu fassen) abgekuppelt werden. Dadurch setzte auch die 169 005 ans andere Zugende um. Da sich gerade die nächste Regenwolke ankündigte und ich zudem ein Foto der 169 in Murnau haben wollte, entschloss ich mich kurzerhand zur Mitfahrt im Plattformwagen. Dabei entstand in Huglfing die Aufnahme der Zugkreuzung beider Pendelzüge.



In Murnau erwartete die 169 dann strahlender Sonnenschein. Dank der Verspätung des RE nach Weilheim, konnte die Fuhre in Murnau in aller Ruhe abgelichtet werden.



In Weilheim ruhte sich die 194 gerade zwischen zwei Pendelfahrten aus, wobei die zwei nachfolgenden Fotos entstanden.



Die dunklen Wolken sorgten in den nachfolgenden Minuten für eine ganz besondere Stimmung, die bei der zweiten Fotorunde bei den Ausstellungsloks genutzt wurde - diesmal von der Bahnsteigsseite.



Zum Abschluss noch mal ein Bild zweier Planzüge: Die 1144 235 bespannte den IC Alpenland und die 101 037 konnte vor dem IC nach Mittenwald bei der Einfahrt festgehalten werden.



Alle Fotos bis hierher: Hans Sölch, 10.07.04

Noch ein paar weitere Eindrücke anderer Besucher:

Robert Zirknitzer stattet dem fest bereits am Vormittag einen Besuch ab, wobei die beiden Regenbilder der E 94 und der 169 entstanden.


Fotos: Robert Zirknitzer

Stefan Wölk fotografierte dagegen an der Strecke und konnte ein paar sehr schöne Aufnahmen machen:

Aus Huglfing in Richtung Weilheim ist 169 005 (l.) am Vormittag mit zwei Silberlingen unterwegs. Das Bild rechts zeigt die E 94 279 bei der Einfahrt in den Bahnhof Uffing.


Fotos: Stefan Wölk

Ein weiteres Bild des Lokalbahnzuges mit 169 005 - diesmal zwischen Huglfing und Polling (l.). Später war auch die TAG7 wieder mit von der Partie - hier bei Polling (r.).


Fotos: Stefan Wölk

Am Abend erfolgte die Rückführung der Ausstellungsfahrzeuge. Während der 420 001 aus eigener Kraft in seien Heimat zurückkehrte (l. in Wilzhofen ), wurden die 218 xxx, die 110 195 und die 111 030 zusammen mit der Silberling-Garnitur von der E 94 279 zurück nach München überführt. Die Bilder entstanden bei Wilzhofen (m.) sowie zwischen Tutzing und Feldafing (r.). Der Lokalbahnzug mit E 69 und TAG7 blieb dagegen in Murnau, da am Sonntag von dort weiter Sonderfahrten nach Oberammergau angesetzt waren.


Fotos: Stefan Wölk

Weitere Fotos aus Weilheim auf der Seite von Stefan Wölk, http://www.mittenwaldbahn.de

Zum Seitenanfang
   FAQs | Versandkosten | AGB | Widerrufsformular | Disclaimer | Buchhandel | Impressum | Kontakt |   
© 2000-2016 elektrolok.de/xyania internet verlag optimiert für 1024 x 768 Pixel