Baureihe E 94/194/254/1020 DRB/DB/DR/ÖBB elektrolok.de
Güterzuglokomotive 1940 bis 1995

Geschichte: DRB DB (1945-1969) DB (1970-1988) DR ÖBB Museumsloks
Farbgebung 1 Farbgebung 2 Statistik Foto1 Foto2 Foto2



Der Umbau der 1020.44 im Jahr 2002
Österreichische Bundesbahn
Ge Erlebnisbahn
Standort Innsbruck

(freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Gerold Ennsmann, www.erlebnis-bahn-schiff.at)

Die 1020.44 der ÖBB-Geschäftseinheit Erlebnisbahn (vorm. Nostalgie) wurde zwischen September 2001 und April 2002 in das Erscheinungsbild der frühen 70er-Jahre noch vor der vom 12.02.1979 bis 17.08.1979 stattgefundenen HG (Hauptausbesserung mit Großuntersuchung) zurückversetzt.

Wie zuvor auch bei den Saalfeldener Nostalgielokomotiven 1245.04 und 1670.09 wurden wieder einmal mehr sämtliche Arbeiten von den drei Nostalgielokbetreuern aus Saalfelden und Innsbruck durchgeführt. Als Arbeitsstätte fungierte in bewährter Manier der Traktionsstandort Saalfelden (in Fachkreisen auch als Nostalgie-HW bezeichnet) , welcher hiefür aus mehreren Gründen geradezu prädestiniert ist (zwei gemietete Remisenstände durch die GE-Erlebnisbahn , hohe Diskretionswahrung usw.). Lediglich die Komplettierung der Innenausstattung der beiden Führerstände erfolgte in der Heimatdienststelle Innsbruck.

Selbstverständlich kann man bei einer derartigen Rückversetzung für die heutige Zeit sicherheitsrelevante und maschinentechnisch notwendige Ausstattungen (Zulassungskriterien) nicht außer Acht lassen , woraus sich unweigerlich gewisse Kompromisse ergeben , welche das Erscheinungsbild aber glücklicherweise nur geringfügig beeinflussen.

Abschließend sei noch der äußerst kooperativen und freundlichen Führungsspitze der GE-Erlebnisbahn gedankt , ohne deren Einverständnis ein derartiges Projekt nie umgesetzt werden hätte können , fiel diese 1020.44 doch immerhin für sieben Monate durch den umfangreichen Rückbau in der Nostalgie-HW Saalfelden aus.
(Text-Auszug von Alexander Haid)

Im einzelnen wurde der Umbau in folgenden Schritten durchgeführt:

Nachdem bereits im Sommer 2001 in einer Garage in Oberperfuß vorsorglich vier Stück “alte” Sockel-Scheinwerfer für einen eventuellen Umbau der 1020.44 vorgefertigt wurden, mußte man wohl oder übel “den Rest” der Maschine ebenfalls bearbeiten. Nach dem Eintreffen der Genehmigung für diesen Rückbau wurde schließlich am 29.September 2001 die genannte Maschine von Innsbruck nach Saalfelden überstellt, dies geschah anläßlich einer Klima-Schneepflug - Überstellfahrt des Landecker Schneepfluges 976 032 , der von Landeck zu einer Revision in die Hauptwerkstätte nach Knittelfeld überstellt werden mußte. Als LP 98 802 in Saalfelden angekommen, bewegte sich die 1020.44 das letzte Mal in modernem Aussehen mit eigener Kraft in den Remisenstand 3 der Zugförderungsstelle Saalfelden, wo in den kommenden sieben Monaten der Rückbau vollzogen wurde. Den Weitertransport des Klimapfluges übernahm ab Saalfelden die 1245.04.


Folgende Arbeiten wurden im Zuge des Umbaus durchgeführt:


(alle Fotos: Gerold Ennsmann, www.erlebnis-bahn-schiff.at)
30.Sep.2001:
Fst.1: beide Rollläden und Fensterrahmen ausgebaut
beide Beimannlampen ausgebaut
div. Kleinteile und Fst.-Schildchen abmontiert

1.Okt.2001:
Fst.2: beide Rollläden und Fensterrahmen ausgebaut
beide Fahrplanhalter abgebaut
beide Führerstände ausgeräumt
beide Deckenlampen ausgebaut

5.Okt.2001:
Fst.1: Decke und Stirnverkleidung teilweise abgebaut
Scheibenwischer und obere Zugschlußlampen abgebaut

19.Okt.2001:
Fst.1:Stirnverkleidungteilweiseabgebaut

25.Okt.2001:
Fst.2:DeckeundStirnverkleidungabgebaut

26.Okt.2001:
Scheinwerferausgebaut
Zugschlußlampenausgebaut
Stirnfensterausgebaut

2.Nov.2001:
LoktafelnundTürziffernabmontiert

13.Nov.2001:
8Windabweiserentfernt
Scheinwerfer-Einfassungenhintenabgeflext
4Blitzpfeileentfernt

19.Nov.2001:
Lokrahmendampfgestrahlt
Scheinwerfer-Einfassungenvorneabgeflext
obereSchlußlicht-Einfassungenabgeflext
beideStirnfenster-Mittelstegeentfernt
großeÖffnungfürhintereKompressortüre ausgeschnitten
div.Schweiß-undFlexarbeiten

Foto:
Am hinteren Vorbau muß die kleine durch eine doppelt so hohe Kompressortüre ersetzt werden, die Öffnung hiefür wurde soeben ausgeschnitten.

20.Nov.2001:
Kompressortürehinteneingebaut
Bremswiderstands-Vordächerentfernt
Bremswiderstands-Querstegeeingeschweißt
Stirnfensterrahmenmontiert
Lackaufgeschliffen(Lokkasten)

Foto:
Die neue “coole” 1020.44 mit breitem Panorama-Fenster
21.Nov.2001:
Stirnfensterstege eingeschweißt und verstärkt
Maschinenraum-Fensterrahmen (Gangseite) eingeschweißt
div. Material und neue Stirnfenster besorgt
Lokkasten verkittet und geschliffen
div. Schweiß- und Flexarbeiten

22.Nov.2001:
Kompressortür-Schließer montiert
Lack aufgeschliffen (Lokkasten)
Lokkasten verkittet und geschliffen
div. Kleinarbeiten

23.Nov.2001:
Scheinwerfersockel komplettiert
Scheinwerfersockel am Rahmen montiert
“Hauptbehälterluft - Absperrhähne” angeschweißt
Bremswiderstands-Lüftergitter am Dach eingeschweißt
div. Material besorgt
div. Kleinarbeiten

24.Nov.2001:
2 Maschinenraumfenster - Alurahmen gereinigt
div. Löcher für Scheinwerferkabel gebohrt
Lichtsteckdosen-Halter montiert
Lack aufgeschliffen (Lokkasten)

26.Nov.2001:
Lokkasten verkittet und geschliffen
div. Flexarbeiten (Stirnfensterrahmen vorne)

27.Nov.2001:
div. Flexarbeiten (Stirnfensterrahmen hinten)
Zugfunk-Dosen-Füßchen entfernt (bei ob. Scheinwerfern)

29.Nov.2001:
neue Zugheiz-Dosen-Halter montiert

Foto:
An den alten Scheinwerfer-Einfassungen werden die letzten Spuren entfernt....

30.Nov.2001:
Stirnscheiben-Aufliegeplättchen eingeschweißt
Scheibenwischer-Utensilien angefertigt und vorbereitet
neue Zugheiz-Dosen montiert
Lack und Kitt geschliffen (Lokkasten)

Foto:
Der Vorbau II :
entfernte Scheinwerferkombination,
“Panoramafenster” und
neues Kompressortürchen
erkennt man gut.
Die “Funknasen” rechts und
links des oberen Scheinwerfers
existieren auch noch.

1.Dez.2001:
Lack aufgeschliffen (Lokkasten)

3.Dez.2001:
Lokkasten verkittet und geschliffen

4.Dez.2001:
Lack aufgeschliffen (Lokkasten)

7.Dez.2001:
Lack aufgeschliffen (Lokkasten)

8.Dez.2001:
Lack aufgeschliffen (Lokkasten)

9.Dez.2001:
Lack aufgeschliffen (Lokkasten)
Kitt geschliffen (Lokkasten)
Stromabnehmer 1 rot lackiert

12.Dez.2001:
Lack aufgeschliffen (Lokkasten)
neue Scheibenwischer-Antriebe angefertigt
Griffstangen umgebaut (Kugelköpfe)
div. Kleinarbeiten

17.Dez.2001:
Lack aufgeschliffen (Lokkasten)
Fst.-Frontseiten innen grundiert

18.Dez.2001:
Lack aufgeschliffen (Lokkasten)
Lokkasten verkittet
Kitt geschliffen

20.Dez.2001:
Lack aufgeschliffen (Lokkasten)

21.Dez.2001:
Lack aufgeschliffen (Lokkasten)

Foto
Bernhard beim Verkitten der neuen Kompressortüre

25.Dez.2001:
vier Griffstangenköpfe zurechtgeflext

26.Dez.2001:
Lack aufgeschliffen (Lokkasten)

27.Dez.2001:
Lack aufgeschliffen (Lokkasten)

29.Dez.2001:
zwei Scheinwerfer fertig geschweißt
neue Zugschluß vorbereitet
neue Maschinenraumfenster vermessen
div. Kleinarbeiten

Foto
1020.44 während der “Behandlung” neben der 1670.09 im Heizhaus Saalfelden


30.Dez.2001: Lack aufgeschliffen (Lokkasten)
31.Dez.2001:
div. Flex- und Kleinarbeiten

10.Jan.2002:
Füller aufgetragen
Lokkasten verkittet und geschliffen

12.Jan.2002:
Lokkasten verkittet und geschliffen

16.Jan.2002:
Scheinwerfer fertig geschweißt
div. Material besorgt
zwei linke Maschinenraumfensterrahmen angefertigt
zwei Maschinenraumfenster ausgebaut
neue Fensterrahmen eingeschweißt (Maschinenraum)
Lack und Kitt geschliffen (Lokkasten)
alte Wischerhalter entfernt (Fst.1)
Öffnung für neues Schlußlicht angefertigt (Fst.1)
div. Kleinarbeiten

17.Jan.2002:
alte Wischerhalter entfernt (Fst.2)
Öffnung für neues Schlußlicht angefertigt (Fst.2)
vier Griffstangenköpfe zurechtgeflext
vier Lichtsteckdosen vorbereitet
Löcher für Lichtkabel gebohrt
zwei neue Lichtwiderstände eingebaut
div. Kleinarbeiten

22.Jan.2002:
Lokkasten verkittet und geschliffen

26.Jan.2002:
Stirnseite oben Füller bearbeitet (Fst.1)

27.Jan.2002:
Stirnseite oben Füller bearbeitet (Fst.2)

28.Jan.2002:
Lack und Kitt geschliffen (Lokkasten)

2.Feb.2002:
Füller aufgetragen (Lokkasten)
Kitt geschliffen (Lokkasten)

8.Feb.2002:
Lokrahmen geschliffen (rechte Seite)
Lack und Kitt geschliffen (Lokkasten)

9.Feb.2002:
vier neue TFZ-Nummer-Tafeln angefertigt
div. Kleinarbeiten

Foto
Die neuen Scheinwerfersockel für die Aufnahme der nagelneu angefertigten Steckscheinwerfer

11.Feb.2002:
zwei neue ÖBB-Tafeln vorbereitet
vier Lichtsteckdosen fertiggestellt
Lack und Kitt geschliffen (Lokkasten)
Lokrahmen geschliffen (linke Seite)
Loktafeln grundiert
Scheinwerfer grundiert und Füller gespritzt
Griffstangen grundiert und Füller gespritzt
Vorbau 1 unten entrostet und grundiert (Rahmenspalt)
div. Kleinarbeiten

Foto:
Etwas kitschig wirkt die völlig verkittete und überschliffene Maschine vor dem Grundieren

15.Feb.2002:
div. Kleinarbeiten

20.Feb.2002:
Lichtsteckdosen montiert und angeschlossen
Scheinwerfer: Füller geschliffen
Scheinwerfer neu verkabelt

21.Feb.2002:
Lokkasten mit Nitro gereinigt
Lokkasten grundiert
Scheinwerfer und Loktafeln grundiert

22.Feb.2002:
Lokkasten grundiert

24.Feb.2002:
Lokkasten grundiert

25.Feb.2002:
Lokkasten fertig grundiert
Bremsturmgitter grundiert
Stromabnehmer und Dachleitung rot lackiert

26.Feb.2002:
Dach silber lackiert

1.März2002:
Lokkasten mit Silikon verfugt

2.März2002:
Lokrahmen schwarz lackiert
Dachleitung und Stromabnehmer nachgestrichen
Stromabnehmer-Schleifstückhalter silber lackiert

3.März2002:
Stromabnehmer- und Dachleitungslitzen verkupfert

4.März2002:
Lokrahmen schwarz fertiglackiert
beide Drehgestellrahmen schwarz lackiert
neue Zugheizkabel montiert
Düsenlüftergitter silber gespritzt

Foto
Die fertig grundierte Lok vor dem Haus

6.März2002:
Lüftergitter grün gespritzt

7.März2002:
div. Schrauben und Haken grün lackiert (Vorbau 2)

9.März2002:
div. Schrauben und Haken grün lackiert (Vorbau 1)
Lokkasten grün lackiert

11.März2002:
Lokkasten grün lackiert
Loktafeln grün lackiert

12.März2002:
Scheibenwischer umgebaut
Wischerantriebe angefertigt
Türschloß instandgesetzt

13.März2002:
Lokkasten grün lackiert

15.März2002:
Lokkasten grün lackiert

16.März2002:
Lokkasten grün lackiert
Scheibenwischergestänge schwarz lackiert

18.März2002:
Lokkasten grün lackiert
Scheinwerfer schwarz lackiert

20.März2002:
Lokkasten grün lackiert
Scheinwerferringe silber lackiert

22.März2002:
Lokkasten grün lackiert
Griffstangen geschmirgelt
vier Griffstangen silber lackiert (rechts)
div. grundierte Flächen nachgeschliffen

25.März2002:
Lokkasten grün lackiert

27.März2002:
Lokkasten grün lackiert
rechte Anschriftentafel montiert
ein Maschinenraumfenster eingebaut
obere Scheinwerfer schwarz lackiert
obere Scheinwerfer eingebaut

28.März2002:
obere Scheinwerferringe silber lackiert
obere Scheinwerfer komplettiert
zwei Griffstangen silber lackiert (links)
acht Windabweiser vorbereitet und gereinigt
sechs Windabweiser montiert

29.März2002:
Lokkasten grün lackiert

2.Apr.2002:
Ziffern u. Buchstaben auf Loktafeln aufgeklebt
div. Löcher für Loktafeln am Lokkasten gebohrt
div. Kleinarbeiten

3.Apr.2002:
Lokkasten grün lackiert

4.Apr.2002:
drei Stirnfensterscheiben hinten eingeklebt

5.Apr.2002:
drei Stirnfensterscheiben vorne eingeklebt

8.Apr.2002:
beide Schlußlichtblenden eingeklebt
Gläser bei Steckscheinwerfern eingeklebt
seitl. Nummerntafeln montiert

Foto
Der Lackiermeister beim Rollen des vorderen Vorbaues
Durch das “Rollen” entsteht der seidenmatte Halbglanz , sodaß man nicht gleich jede Unebenheit erkennt und die Lackschicht länger beständig ist.

9.Apr.2002:
Vorbau 1: Oberseite grün lackiert

10.Apr.2002:
Vorbau 2: Oberseite grün lackiert

11.Apr.2002:
2 Griffstangen silber lackiert
2 Windabweiser montiert
li. Anschriftentafel montiert
Türziffern aufgeklebt
Steckscheinwerfer montiert und gesichert

12.Apr.2002:
ÖBB-Tafeln montiert
Scheinwerfer fertig zusammengebaut
Schmiertöpfe , Schläuche und Hebel rot und gelb lackiert

14.Apr.2002:
fehlende Ziffern aufgeklebt (viermal “0”)
div. Kleinarbeiten

15.Apr.2002:
2 Maschinenraumfenster gereinigt (von 1020.01)
3 Maschinenfenster mit Silikon eingeklebt
2 Nummerntafeln montiert (vo. & hi.)
4 Blitzpfeile aufgeklebt
Beschr. “Hb-Absperrhähne” aufgeklebt
Wasserdruckprobe bei Stirnfenster durchgeführt
Stirnfenster mit Silikon nachgedichtet
div. Kleinarbeiten

16.Apr.2002:
div. Schraubenköpfe etc. grün lackiert

17.Apr.2002:
sämtl. Scheiben gereinigt
TFZ ausgerüstet (Feuerlöscher , Stühle etc.)
div. Kleinarbeiten

18.Apr.2002:
Schmiertöpfe geölt

19.Apr.2002:
TFZ mit Fettpresse abgeschmiert
Lokübergabe an den Lokbetreuer
mit anschließender Probefahrt im Bahnhofsbereich Saalfelden

Foto:
Lok bei der Präsentation am 19. April 2002 in Saalfelden

Pressetermin am 19.April 2002:
Für die Präsentation der 1020.44
wurde ein Schotterzug zusammen-gestellt
und den Fotografen beim
Stellwerk 2 des Bahnhofes
Saalfelden aufgestellt.

Foto:
Lok bei der Präsentation am 19. April 2002 in Saalfelden

Nach dem Umfahren des Zuges
sieht man jetzt die hintere Seite
der “neuen” 1020.
Anschließend an diese Vorstellung
wurde die Nostalgielok als
Lz 33 823 in ihre Heimatdienst-stelle
nach Innsbruck überstellt.

Foto:
Lok bei der Präsentation am 19. April 2002 in Saalfelden

In Innsbruck wird nun die
Komplettierung der Inneneinrichtung
durchgeführt.
Somit steht der “Erlebnisbahn”
ein weiteres neues “altes” TFZ
zur Verfügung , welches vor
allem im Westen Österreichs
hoffentlich noch viele Jahre
im Einsatz stehen wird.

Foto:
Lok bei der Präsentation am 19. April 2002 in Saalfelden

Am Umbau der 1020.44 waren beteiligt:
* Bernhard Ennsmann (TR - STO Saalfelden)
* Gerold Ennsmann (TR - STO Saalfelden)
* Alexander Haid (TR - STO Innsbruck)


Zum Seitenanfang
e-mail: info@elektrolok.de
© 2000-2002 elektrolok.de