elektrolok xyania
E-Stories
April 2022 Zu Ostern in CZ Jörg Flecks
Reisen

Nicht nur zu den Umleitern auf der 231 - Der Ausflug am Ostersonntag war fest eingeplant. Die Tour am Montag wurde animiert u.a. durch das Auftauchen der 193 683 an den EC von und nach Deutschland.
362 011 mit EC in Nymburk


130 021 und 123 006 abgestellt im Güterbahnhof Nymburk


350 013 mit EC 220 bei Libice nad Cidlinou


RJ 162 116 mit R 1307 bei Libice nad Cidlinou


So sieht es aus, wenn man auf Züge von „beiden“ Seiten wartet und unverhofft RegioJet mit einer 386 daher kommt


163 259 mit Kohle bei Libice nad Cidlinou


363 032 mit Kohle bei Libice nad Cidlinou


150 205 mit R 927 bei Libice nad Cidlinou


1216 230 mit rj 72 bei Libice nad Cidlinou


RJ 162 116 mit R 1306 am Hp Veltruby


PCI 753 706+753 705+181 040 bei Kolin


PCI 181 040 bei Kolin


361 126 mit EC 128 bei Stary Kolin


383 108 mit EC 287 in Kolin


193 292 mit R 888 in Kolin


Nicht WTB-taugliche 163 244 am Os 5017 in Kolin


362 167 mit R 96983 bei Kolin


Metrans 383 408 mit Getreidezug in Kutna Hora hl.n.


350 002 mit EC 221 in Kolin


CZ Train 193 830 mit RJ 1012 bei Kolin-Zalabi


386 201 mit RJ 1048 bei Kolin-Zalabi


1216 954 mit EC 114 in Kolin


Unipetrol 383 058 bei Durchfahrt in Velky Osek


123 015 mit Kesselwagenzug abgestellt in Nymburk


130 015+130 029 abegstellt in Nymburk


471 037 als Os 5836 und 130 015+130 029 in Nymburk


Durchfahrt „ganz außen“ von 193 628 in Nymburk


150 213 mit R 942 in Nymburk


350 020 mit EC 276 in Nymburk mesto


350 003 mit EC 124 in Nymburk mesto


Der „Osterhase“ ließ sich auch blicken


R 162 112 mit RJ 1014 in Nymburk mesto


193 226 mit RJ 1034 in Nymburk


150 205 mit R 933 in Nymburk


123 006 verläßt Nymburk. Am nächsten Tag sollte ich die Lok weiter nördlich, auf der anderen Elbseite wieder sehen.


Tagesabschluss war der Os 15827 mit 814 080 bei Krinec.

Ausflug ins „Blaue'


DBC 189 010 in Melnik


163 074 und 750 708 mit Os 9529 in Melnik


186 373 mit LKW-Walter in Melnik


Die am Vorabend in Nymburk weggefahrene 123 006 fuhr am Ostermontag mit Kohle ins Kraftwerk Melnik bei Horni Pocaply


471 006 als Os 6912 in Horni Pocaply


192 289 mit EC 173 in Horni Pocaply. Vorgeschrieben war eigentlich die 193 683. Bei meiner Stichkontrolle in Melnik stand die Lok auch beim EC 171 drin. Also wartete ich.


Die Folgeleistung vom EC 171 ist der EC 378. Da war die 193 683 auch dran!


471 004 als Os 6913 am Hp Horni Pocaply


122 021 mit kohlezug Richtung Prag


371 002 mit R 688 am Hp Horni Pocaply


388 009 mit Autozug


Dann fuhr ein weiterer Kohlezug mit 122 055 ins Kraftwerk Melnik.


371 004 mit R 610 Horni Pocaply


Metrans 386 016 mit Containerzug


162 012 mit R 685 am Hp Horni Pocaply


Es folgte gleich im Block die 193 621.


Als letztes fotografierte ich die aus dem Kraftwerk kommende Leerkohle mit 123 006.


Bei einem Kurzbesuch in Kralupy n. Vlt. Stand 810 281 im Schuppen.


Am Bahnsteig stehen 841 217, 814 170, sowie 841 211.


162 039 mit R 684 in Kralupy.


Der R 611 mit 193 295 endete wegen sehr großer Verspätung in Kralupy n. Vlt. Fahrgäste stiegen in S-Bahn um. Der Zug verkehrte nach Lokwechsel als R 608 zurück nach Usti n.L. Bzw. Cheb. Ersatzzug von Prag war 471 041.


122 016 mit Kohlezug.


Verspätet fuhr R 608 mit 193 295 in Kralupy n. Vlt. ab.


Nochmals kam die 371 004 vor die Linse gefahren. Diesmal mit R 613.


In Melnik begrüßte mich die dortige Bahnhofsmieze.


123 035 mit eienm Kesselwagenzug. Lok fuhr bis Nymburk.


RJ 162 113 mit R 1313 in Melnik.


Metrans 386 035 mit einem Containerzug.


Ein tschechischer Fotgraf gesellte sich zu mir. Er erzählte was von IDS-Zügen. Pünktlich zur Quotenwolke kam Metrans 383 408 mit der IDSC-Bobina durchgefahren. Den Vectron hatte ich am Vortag in Kutna Hora abgelichtet und die Bobina stand in kolin im Güterbahnhof.


Im Block folgte der zweite Zug mit 365 001. Beide Züge hatten über 2 h Verspätung.


363 038 mit einem Kohlezug.


RJ 162 117 mit R 1310.


Tages- bzw. Osterabschluss war ein Bild mit der von Nymburk zurück kommenden 122 035 mit leeren Fal.






Text und Bilder: Jörg Flecks