elektrolok xyania
E-Stories
Mai 2021 München Florian Riedl
Reisen


Am 28.05.2021 warten gleich zwei Mühldorfer VT 628er im Pockinger Bahnhof auf die Rückfahrt.


In der Haupthalle des Münchner Hbf stand am 28.05.2021 die Österreichische Werbelok 1116 249-4 und wartet auf die Rückfahrt mit ihrem Railjet.


Am 28.05.2021 wartet 102 005-6 mit dem München – Nürnberg Express auf die Rückfahrt nach Nürnberg.


103 222-6 wurde am 17.07.1973 im Hamburg Eidelstedt beheimatet und wurde zum 02.12.1989 zu DB Systemtechnik nach Minden. 103 222-6 hat als einzige Schnellfahrlokomotive von der DB Systemtechnik noch das Drehgestell für 280 km/h. Doch die Versuchsanstalt in Minden trennte sich am 17.07.2014 von dieser Lok. Die Münchner Firma RaiAdventure ließ die Lok im Werk Dessau neu aufarbeiten. Seit 2014 ist diese Lok weltweit für Überführungsfahrten auf den Strecken anzutreffen.


111 215-0 war einst bei DB Regio im Planmäßigen Dienst unterwegs. Sie erhielt ihre Abnahme am 16.10.1984 und wurde dem Betriebshof München zugeteilt. Dort war die Nahverkehrslok bis zum 21.05.1993 bevor sie nach Frankfurt am Main 1 kam. Nur 3 Monate war 111 215 in Frankfurt bevor sie wieder nach München zurückkam. Das Werk Nürnberg erhielt die Lok dann am 28.09.1998. Das Werk Nürnberg Stationierte die Lok am 19.12.2013 nach Braunschweig um. Bis zu ihrer Ausmusterung die am 28.08.2017 erfolgte war sie im Regionalverkehr anzutreffen. Wie die 103 222-6 gehört die 111 215-0 zur Firma RailAdevnture und leistet dort ihre Überführungsfahrten. Am 28.05.2021 war die Lok auf einem Stutzen im Hauptbahnhof von München abgestellt.


Auf Grund von Bauarbeiten zwischen Nürnberg und Regensburg fahren die Doppelstockgarnituren nur bis Landshut Hbf und wenden dort. Betroffen war am Freitag der RE 4856 nach Nürnberg. 146 244-9 wartet nun auf Gleis 26 auf die Ausfahrt.


Die zur Länderbahn gehöhrende 183 005-8 trägt seit einiger Zeit schon die Beklebung Alexa 86 Tonnen und deine Power. Am vergangenen Freitag des 28.05.2021 bespannte sie einen Regionalzug aus Regensburg und brauchte ihn nach München Hbf.


Auf der Werdenfelsstrecke nach Garmisch-Partenkirchen werden immer noch die fleißigen Nahverkehrslokomotiven der Baureihe 111 eingesetzt. Am Freitag des 28.05.2021 hatte 111 227-5 und 111 073-1 Dienst und warten nun mit der Regionalbahn 59451 auf die Rückfahrt nach Garmisch-Partenkirchen.


Am 28.05.2021 bespannte die Nürnberger 111 214-3 den Regionalexpress 59498 nach Landshut Hbf.


Auf Gleis 25 hatte bespannte die ehemalige in Ulm beheimatete 111 092-3 den RE 4071 aus Passau Hbf und brachte ihn nach München Hbf.


Am 28.05.2021 verlässt die Nürnberger 111 214-3 mit ihrer Regionalbahn nach Landshut Hbf das Gleis 26.


Am Freitag des 28.05.2021 bespannte die Münchner 111 092-3 ihren Regionalzug 4071 und brachte ihn nach München Hbf. Nach Ankunft in München Hbf war erstmals eine kleine Pause für die 111 092-3 angesagt bevor es mit dem Regionalexpress 4074 wieder nach Passau zurückgeht.


Das gleich zwei Lokomotiven der Baureihe 111 nebeneinander in München stehen das ist relativ selten. Am 28.05.2021 waren gleich zwei 111er im Starnberger Flügelbahnhof versammelt. 111 073-3 wartet zusammen mit 111 227-5 (Als Schlusslok) auf die Rückfahrt nach Garmisch-Partenkirchen und auf Gleis 28 hatte ebenfalls die Münchner 111 022-0 ihre Regionalbahn nach Memmingen Bereitgestellt und wartet ebenfalls auf die Rückfahrt.


Nach dem der Lokführer seine Maschine erreicht hatte machte er die Lok für die Rückfahrt bereit. So wurde zum Beispiel die Sicherheitsfahrschaltung (SIFA) am Luftgerüst eingeschaltet, die Zug Daten eingegeben und der Stromabnehmer gewechselt.


111 022-0 vom Betriebshof München hatte am 28.05.2021 eine Regionalbahn nach Memmingen für die Fahrgäste bereitstellt.


In wenigen Minuten wird 111 022-0 den Münchner mit der Regionalbahn nach Memmingen verlassen. Hier kurz vor der Abfahrt.


Man kann es einfach noch nicht fassen das die Baureihe 111 wieder auf ihrer Stammstrecke fahren dürfen. Doch es ist so. Da es im Umlaufplan vorgesehen ist das zwei Loks fahren hatten 111 227-5 die als Schlusslok fungiert und 111 073-3 die RB 59451 nach Garmisch-Partenkirchen bespannt.


111 073-3 wartet gespannt auf die Rückfahrt nach Garmisch-Partenkirchen.


Auf Gleis 28 hatte 111 022-0 den Regionalzug nach Memmingen Bespannt.


111 022-0 wurde am 08.03.1976 beim BW München zugeteilt und bleibt erstmals bis zum 27.09.1997 im Oberbayrischen München. Die Lok trat ihren neuen Dienst im Betriebshof Dortmund am 28.09.1997 wo sie dort ihre Aufgaben erfolgreich meisterte. Knapp drei Jahre später wurde die Lok wieder nach München zurückgegeben und ist seit dem 05.11,.2000 wieder bei DB Regio Oberbayern im aktiven Dienst. Die Lokomotive erhielt unteranderem auch im Werk Dessau eine Instandsetzung 630 die wurde am 23.08.2010 durchgeführt. Eine Auslaufuntersuchung erhielt die Münchnerin am 04.06.2018. Am 28.05.2021 steht 111 022-0 mit einer Regionalbahn nach Memmingen auf Gleis 28 und wartet auf die Ausfahrt.


111 227-5 schiebt die Regionalbahn 59541 nach Garmisch-Partenkirchen nach. Der nächste Halt wird München-Pasing sein.


Auch die Nürnberger 146 247-2 hatte am Freitag des 28.05.2021 Dienst und wartet mit ihrem RE 4076 auf die Rückfahrt nach Passau Hbf.


111 073-3 wartet gespannt auf die Rückfahrt nach Garmisch-Partenkirchen.


Auch die Nürnberger 146 247-2 bespannte am Freitag des 28.05.2021 ihren RE 4076 nach Passau Hbf und wird um 15:24 den Münchener Hbf verlassen.


Am 17.12.1959 wurde VT 98 9676 abgenommen und in Plattling stationiert. Nach der Einführung der EDV Nummern System wurde aus dem VT 98 9676 der 798 676-3. Im Jahr 1974 trennte sie Plattling von diesem Schienenbus und wurde nach Darmstadt Umbeheimatet. Wo er am 23.12.1974 seinen Dienst antrat. Nach der Ausmusterung der Schienenfahrzeuge der Baureihe 798 kamen einige zu Eisenbahnliebhaber und zu Eisenbahnfreunden. Eine originale Reisezuggarnitur mit zwei Motorwagen der Baureihe VT 798 776, VT 798 706 einen Steuerwagen und einem Radlwagen haben die Passauer Eisenbahnfreunde im ihrem Bestand. Kurz vor Weihnachten kam der Gleismesszug nach Minden und wurde umbezeichnet in 725 002-0. Bis heute ist der Gleismesszug im aktiven Dienst und war am 28.05.2021 im Gleisvorfeld des Münchner Hbf abgestellt.


146 247-2 vom Betriebshof Nürnberg verlässt mit ihrem RE 4076 nach Passau den Münchner Hbf. Der nächste Halt ist Freising.


Auch die Regionalbahnen nach Dinkelscherben werden seit einiger Zeit mit zwei 111er gefahren. Am 28.05.2021 hatte 111 110-3 und 111 076-6 die Regionalbahn bespannt.


111 110-3 wartet nun auf die Ausfahrt in Richtung Dinkelscherben.


111 076-6 und 111 110-3 hatten am Freitagnachmittag den RE nach Dinkelscherben bereitgestellt.


111 181-4 stellte eine Regionalbahn in den Münchner Hbf bereit.


111 055-0 hatte am Freitag den 28.05.2021 eine Regionalbahn nach Reichertshausen bespannt.


111 181-4 wird in wenigen Minuten den Münchner Kopfbahnhof in Richtung Augsburg verlassen.


Auch die Leistungen nach Kempten werden noch mit der BR 218 vollbracht. Am Bewölkten Freitagnachmittag bespannten 218 415-8 und 218 411-7 eine Regionalbahn nach Kempten.


Zuglok war für die Regionalbahn die Kemptner 218 411-7.


218 411-7 aus Kempten wartet auf die Rückfahrt.


111 031-1 erhielt ihre Abnahme am 03.06.1976 und kann demnächst ihren 45. Geburtstag feiern. Am Freitag des stellte die Münchner 111 031-1 die Regionalbahn 4693 nach Mittenwald auf Gleis 31 bereit.


Mit einem stolzen Alter von 45 Jahren kann man die Lok einfach nur noch bewundern. Abgenommen wurde 111 031-1 am 03.06.1976 und wurde dem Bw München zugeteilt. Wärend ihrer aktiven Dienstzeit war 111 031-1 nur im Bw München beheimatet. Doch leider sinkt der Stern der noch betriebsfähigen Lokomotiven kontinuierlich. Durch die in Dienststellung der neuen Drehstromlokomotiven wie die Baureihe 146 werden an den älteren keine größeren Ausbesserungen mehr durchgeführt. Am 28.05.2021 stellte die Münchner 111 031 ihren Regionalexpress nach Mittenwald auf Gleis 32 bereit.


111 031-1 wartet nun mit ihrem RE 4693 auf die Rückfahrt nach Mittenwald. Dort wird sie auch übernachten und erst am nächsten Tag zurück nach München kommen.


Auch die Mühldorfer 218 kommen regelmäßig mit ihren Regionalbahnen nach München Hbf. Am 28.05.2021 hatte 218 404-2 ihren RE 27005 nach Simbach am Inn am Hacken.


Die Lokomotiven der Baureihe 218 der Südostbayrnbahn sind in Mühldorf noch recht gut im Geschäft und bespannen Regionalbahnen nach Landshut, Simbach und München Hbf. Am vergangenen Freitag des 28.05.2021 hatte 218 404-8 und 218 403-4 den Regionalexpress nach Simbach am Inn bespannt.


Und zwei weiterer VT 628 wartet auf den nächsten Einsatz im Linienstern der Südostbayernbahn. Am 28.05.2021 konnte man die Mühldorfer 928 431-5/628 431-8 und 628 623-0 /928 623-7 an der ehemaligen Verladerampe antreffen wie er Feierabend in der Zugzielanzeige hatte. Ob es wirklich endgültig das letzte Feierabend ist für diese VT sind?


Im Linienstern der Südostbayernbahn und auf der Gäubodenbahn werden die Dieseltriebwagen der BR 628 noch regelmäßig eingesetzt sowie am Freitag des 28.05.2021. VT 628 496 und 628 559 werden gerade für die nächste Planleistung auf Gleis 8 aufgerüstet.


362 887-2 wartet schon auf die nächste Rangierleistung die um 18:57 aus München kommen wird.


218 452-1 der Südostbayernbahn bespannte ihre Regionalbahn 27055 und brachte ihn nach Mühldorf Obb. Dort wird 218 452-1 auch Feierabend haben nach dem sie frisch getankt wurde. Ebenso erhielt diese Lok im Bw Mühldorf ihre zweite Fristverlängerung und darf bis zum 14.03.2022 ihren Dienst verrichten.


218 452-1 rangiert nun vom Zug in Richtung Tankstelle und anschließend in die Abstellung.






Text und Bilder: Florian Riedl