E-Stories
Januar 2019 München Florian Riedl
Reisen

Der Münchner Hauptbahnhof hat 36 Gleise auf den die verschiedensten Regionalzüge und Intercitys Ausfahrt haben. Der Kopfbahnhof der höchsten Bahnhofskategorie 1 der DB Station&Service. Unter allen besitzt dieser Hauptbahnhof 32 gleise oben und zwei unterirdische Bahnsteiggleise. Der erste Münchner Bahnhof entstand 1839 westlich des heutigen Bahnhofes, 1848 gingen an heutiger Stelle die ersten provisorischen Teile in Betrieb. Danach folgten mehrere Umbauten und Erweiterungen, da der Bahnhof im Laufe seines Bestehens eine immer größere Bedeutung im bayerischen Eisenbahnnetz bekam. Zu einem Bahnhof gehört auch ein Bahnbetriebswerk das sich im Westen befindet. Dort wurden schon die Nachkriegs Lokomotiven der Baureihe E 04, E17, E 18 und E44 gewartet. Heute hat sich das ganze geändert. Mit dem Drehstromzeitalter von der Baureihe 120 kam in das Bahnbetriebswerk eine Veränderung und man beheimatete die damalige Nahverkehrslok der Baureihe 110 und später die Nachfolger Baureihe 111 die heute noch in München zuhause sind. Auch die Diesellokomotiven wie 218er und 245er kommen nach ihrem Dienst in das Betriebswerk und werden mit ihrem Kraftstoff versorgt. In den 80ger Jahren kam nun dann die Baureihe 120 nach München und wurden dort auch beheimatet. Heute dagegen sind schon viele dieser Lokomotiven abgestellt oder wurden verschrottet. Für Rangierzecke geeignete Baureihe 115 die einst die ehemalige 110 waren täglich in München zu Gast und leisteten Abstellfahrten nach München-Pasing.
Hier wartet nun 111 053-5 auf den Rangierauftrag in die Abstellung.


Am Holzkirchner Bahnhof wird 101 108-9 ihren Leerzug in die Abstellung fahren und ihn dort abstellen.


Auf Gleis 24 wartet am 30.01.2019 101 004-0 auf die Rückfahrt nach Nürnberg mit ihrem München-Nürnberg Express.


111 053-5 vom Betriebshof München brachte einen Doppelstockwagenzug aus Garmisch-Partenkirchen nach München Hbf. Da diese Garnitur als Sandwichs gefahren wird war am anderen Zugende 111 052-7 im Dienst.


Hier präsentiert sich 111 052-7 mit ihrer Doppelstock Garnitur im Starnberger Bahnhof von München. In wenigen Minuten wird 111 052-7 zusammen mit 111 053-5 ihren Leerzug in die Abstellung Rangieren und ihn abstellen.


Auf Gleis 34 wartet am 30.01.2019 die Nürnberger 111 217-6 auf die Rückfahrt nach Nürnberg. Sogar nach einer Bedarfsausbesserung erhielt sie einen neuen Sandkasten.


Fertig Aufgebügelt verlässt nun 111 053-5 am 30.01.2019 das Gleis 30 und wird nun in wenigen Minuten in der Abstellung rangieren. Am anderen Zugende war 111 052-7.


Das wieder 111er zwischen München Hbf und Garmisch-Partenkirchen verkehren das ist immer wieder eine schöne Überraschung. Am 30.01.2019 hatten 111 052-7 (als Zuglok) und 111 053-5 (als Schlusslok) Dienst und bringen zusammen eine Doppelstock Garnitur in die Abstellung.


Nach dem die Sonne am 30.01.2019 ein wenig herausgekommen war präsentiert sich 111 053-5 dem Fotografen von ihrer schönsten Seite.


Nach dem die Sonne am 30.01.2019 ein wenig herausgekommen war präsentiert sich 111 053-5 dem Fotografen von ihrer schönsten Seite.


Nun mit einen kleinen Abstecher zog es zum Betriebshof München. Damals waren die 103er 110er 139er und die Baureihe 115 hier abgestellt. Heute sind nur noch die Baureihe 111,120, 101 und die 245 der neuen Diesellok Generation abgestellt. Am 30.01.2019 waren im Betriebshof die 120 144-1,120 118-5, 111 226-7 und 111 181-4 abgestellt und warten dort auf neue Einsätze.


Auf Gleis 28 wartet am 30.01.2019 nun ein Hamster auf die Rückfahrt nach Seefeld in Tirol.


In München Ost hatte am 30.01.2019 die Nürnberger 152 053-5 einen Güterzug bespannt.


Da München Ost ein umsteige Bahnhof zur S Bahn ist konnten die Fahrgäste aus diesem IC auch umsteigen. Am 30.01.2019 hatte 1216 001 mit einem EC Einfahrt in den Bahnhof von München Ost.


101 085-9 hatte am 30.01.2019 einen IC bespannt und hatte am Nachmittag Einfahrt in den Ostbahnhof.


Auch die Südostbayern nutzen den Ostbahnhof für ihre Fahrgäste. Am Mittwoch den 30.01.2019 bespannte die Mühldorfer 245 014-6 eine Regionalbahn nach Mühldorf und hatte auf Gleis 11 einfahrt.


Hier stellt die 218 402-6 der Railsystems RP GmbH ihren RE 27001 nach Simbach in den Münchner Hbf bereit. ( Hier bei der Bereitstellung)


Mit einer Fahrzeit von 10 Minuten konnte man 218 402-6 nun am Holzkirchner Bahnhof antreffen als sie auf Gleis 7 stand und auf ihre ausfahrt wartet.


Da viele Lokomotiven der Baureihe 218 in der Werkstatt sich befinden holte man sich die schöne orientrote 218 402-6 von der Railsystems RP GmbH, Hörselberg-Hainich nach Oberbayern. Dort hilft sie derzeit vor dem RE 27001 aus. Am 30. Januar.2019 stellte sie ihren RE 27001 nach Simbach von München Ost am Münchner Hbf bereit und wird um 15:22 ihn verlassen.


Falls mal kein steuerwagen zur Hand ist wird mal als Sandwich gefahren. Am 30.01.2019 hatten die beiden Hamburger 101 103-0 und 101 061-0 die als Steuerwagenersatz diente ihren IC nach München gebracht und wird in wenigen Minuten ihr Gleis 16 verlassen um in die Abstellung fahren zu können.


Nun zeigt sich auch 101 061-0 die als zweite Lok am leeren IC gekoppelt war dem Fotografen.


Für einen Regionalexpress nach Nürnberg war am 30.01.2019 die Nürnberger 146 242-3 im Dienst und wartet nun auf die Rückfahrt nach Nürnberg Hbf.


Am 30.01.2019 wartet auf Gleis 17 nun die Münchner 111 066-7 mit ihrer Regionalbahn 57090 auf die Ausfahrt nach Augsburg Hbf.


111 181-4 brachte am 30.01.2019 einen Dopplstock Regionalzug nach München Hbf.


Am 30.01.2019 bespannte die Münchner 111 022-0 einen Regionalzug und wartet nun auf die Rückfahrt nach Gessertshausen.


Die in München Beheimatete 111 183-0 hatte am 30.01.2019 einen Regionalexpress nach München gebracht und wartet nun auf die Rückfahrt nach Gessertshausen.


Die in Nürnberg beheimatete 111 148-0 hatte am 30.01.2019 Dienst und bespannte einen Regionalexpress nach Nürnberg.


Auch die Münchner 111 036-0 wurde am 30.01.2019 vom Betriebshof München in das Werdenfelser Gebiet nach Mittenwald geschickt. 111 036-0 bespannte ihren RE 4673 nach Mittenwald und wird dort auch Übernachten und erst am nächsten Tag München wieder erreichen.


Eigentlich sollten die Nürnberger 146er den RE 4864 bespannen da die Drehstromer derzeit eine neue Software erhalten stehen sie derzeit nicht zur Verfügung. Am 30.01.2019 übernahm die Nürnberger 111 186-3 den RE 4864 und wartet nun auf Gleis 32 auf die Rückfahrt nach Nürnberg. Ein Gleis weiter wartet 111 036-0 mit ihren RE 4673 nach Mittenwald auf die Ausfahrt.


Auf Gleis 35 wurde am 30.01.2019 eine Leergarnitur mit der Münchner 111 031-1 abgestellt und wartet nun mit beiden Scherenstromabnehmer auf die nächste Leistung.


Am 30.01.2019 steht 111 031-1 mit beiden Scherenstromabnehmer am Fahrdraht auf Gleis 35 und wartet mit ihren 5 Doppelstockwagen auf die nächste Zugleistung.


Am Abend des 30. Januar.2019 hatte die Nürnberger 111 188-9 Dienst und brachte einen Regionalexpress aus Donauwörth in den Münchner Hbf .


Am Abend des 30.01.2019 wartet eine Mühldorfer Doppelstockgarnitur mit der Zugnummer 27055 aus die Rückfahrt nach Mühldorf Obb.






Text und Bilder: Florian Riedl