Anzeige


 Buchbesprechnungen auf elektrolok.de
Zur Übersicht

Mit der Eisenbahn von Nürnberg nach Regensburg
Fahrzeuge, Strecken, Bahnhöfe

von Herbert Hicke

Format:170 x 240 mm
Umfang:128 Seiten
Preis:EUR 22,99
ISBN-10:3963031778
ISBN-13:9783963031779
Verlag: Sutton Verlag GmbH
Anschrift: Arnstädter Str. 8
99096 Erfurt
URL: www.suttonverlag.de
E-mail: info@suttonverlag.de

Bei amazon.de bestellen:

Pressetext:

Im Dezember 1859 begann zwischen Nürnberg und Regensburg das Eisenbahnzeitalter. Nur 14 Jahre später kam zur Strecke über Hersbruck, Amberg und Schwandorf die kürzere Verbindung über Neumarkt hinzu, die sich rasch zur Hauptstrecke entwickelte.

Kenntnis- und faktenreich schildert der Eisenbahnexperte Herbert Hieke die Geschichte der Eisenbahnen zwischen der fränkischen und der Oberpfälzer Metropole. Mit über 150 Fotografien dokumentiert er die Entwicklung der beiden Hauptstrecken der Region von der Gründung bis in heutige Tage. Zahlreiche unveröffentlichte Bilder zeigen das eingesetzte Zugmaterial, von der Dampflok über die schweren Güterzüge zur Maxhütte bis zu modernen S-Bahnen und ICEs auf der Fahrt zwischen Donau und Pegnitz.

Historische Gleispläne und Abstecher in die Bahnbetriebswerke in Nürnberg, Schwandorf und Regensburg runden diese unterhaltsame Bahnreise ab.

Ein Muss für jeden Eisenbahnfreund zwischen der Oberpfalz und Mittelfranken.

Der Historiker Herbert Hieke, Jahrgang 1953, war bis 2019 Direktor der Johannes-Scharrer-Realschule Hersbruck, Mitglied im Verein für Geschichte der Stadt Nürnberg und dem Vorstadtverein Erlenstegen. Als jahrelanges Mitglied des Diaclubs der Interessengemeinschaft für Eisenbahnfreunde sammelte er einen Schatz an Dias zur Eisenbahngeschichte der Metropolregion Nürnberg. In der Vergangenheit trat er als Autor zahlreicher Artikel in Eisenbahnzeitschriften und -büchern auf.




Inhalt:

- Gründung der Strecken durch die Königlich Priviligierte Aktiengesellschaft der Bayerischen Ostbahnen
- Nürnberg - Amberg - Regensburg (Teil 1)
- Nürnberg - Amberg - Regensburg (Teil 2)
- Nürnberg - Neumarkt - Regensburg
- Die S-Bahnen: Nürnberg - Hartmannsdorf, Feucht - Altdorf und Nürnberg - Neumartkt
- Bahnbetriebswerke und die wichtigsten Triebfahrzeuge der Strecke




elektrolok.de-Bewertung

Wieder gibt es einen neuen Bildband des Sutton Verlags aus der Nürnberger Gegend. Diesmal widmet sich das Werk den beiden Strecken von Nürnberg nach Regensburg - einmal über Amberg und einmal über Neumarkt. In einer kurzen Einleitung wird zunächst die Bedeutung der Strecke und der Weg bis zur Gründung der Königlich Priviligierte Aktiengesellschaft der Bayerischen Ostbahnen beschrieben. Das erste Kapitel behandelt dann den Bau der Strecke über Amberg, wobei die Bilder in diesem Kapitel dem Güterverkehr gewidmet sind. Der zweite Teil mit dem Personenverkehr folgt anschließend. Die Bilder stammen überwiegend aus dem Zeitraum von den 1970ern bis zu den 2000ern. Im Rahmen des Personenverkehrs werden auch Lagepläne einiger Bahnhöfe abgebildet. Das Kapitel 4 ist der Strecke über Neumarkt vorbehalten. Auch hier gibt es eine kurze Einleitung mit den wichtigsten Fakten zur Strecke sowie drei Fahrplanauszüge aus dem Jahr 1975/76. Zudem wird Personen- und Güterverkehr gemeinsam betrachtet. Ein eigenes Kapitel ist schließlich noch den S-Bahnstrecken der Nürnberger S-Bahn nach Lauf, Altdorf und Neumarkt vorbehalten. Bilder der ersten S-Bahnen mit der 141 sind ebenso enthalten wie die Baureihen 111 und 143er sowie die aktuellen Talent 2-Züge. Auch der Ersatzverkehr mit 185.6 und die "erste" S-Bahn mit der Reihe 144 sind zu sehen. Das letzte Kapitel widmet sich dann den Fahrzeugen und den Betriebswerken (Bw Nürnberg Hbf, Nürnberg Rbf, Regensburg, Schwandorf, Weiden).

Der neue Bildband zeigt vor allem den Betrieb von den frühen 1970ern bis in die Jetztzeit, dies aber dafür recht abwechslungsreich. Viele Baureihen, alle Traktionsarten und verschiedene Aufnahmeorte lassen beim Betrachten kaum Langweile aufkommen. Die Bilder sind überwiegend in Postkartengröße abgebildet. Die Qualität der Aufnahmen ist gut, wenngleich manche Farbbilder - wohl druckbedingt - etwas blass erscheinen. Auch eine Karte ist im Einbau vorhanden. Für Fans der Strecke ist der Bildband sicher eine schöne Erinnerung!


Na ja... Ausbaufähig! Durchschnitt! Gut! Toptitel!