Aktuell Statistik Historie Lok-Vogel Shop Abonnenten Autor werden Fundgrube Werben
News Sichtungen E-Stories News-Archiv Rezensionen elektrolok.de-NEWS Verlagsnews Neuerscheinungen

  Länder:
  Neueste Nachrichten
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Sonstiges Europa
  Rubriken:
  Farbgebung
  Verschrottungen/Schrottloks
  Lokindustrie
  SPNV/SPFV
  Private EVU
  Statistik-News
  Aus unserem Sortiment:
Lok-Vogel Sonderausgaben

Unsere gedruckten Sonderhefte
  Sichtungen:
  Neueste Sichtungen
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Europa
Der Lok-Vogel
Jetzt Abo abschließen!
  E-Stories
  News-Archiv
  elektrolok.de-NEWS
  Verlags-News
Anzeige
E-Stories
Juni 2006DampfwochenendeJochen Kohutek
Reisen

Freitag, 09. Juni 2006:

Das Wochenende, 09.-12. Juni2006, war an seiner Farbenvielfalt und Abwechslung vom Wetter her nicht zu überbieten, aber auch an Anstrengung galt es doch zum Beispiel um die Dampfloküberstellung am Sonntag festzuhalten um 04:00 das traute Heim zu verlassen.
Beginnen möchte ich mit der der ersten Aussendung mit dem Teil von Freitag der viel Planverkehr an der Ostbahn enthält, welcher erfreulicherweise sehr abwechslungsreich ist.
Wie schon erwähnt fuhr ich am Freitag, nach Dienstschluss nach Gramatneusiedl, um mich ein bischen auf die Dampfer einzuschiesen.


Als erste erwähnenswerte Sichtung sei 754 084 der ZSSK vor Zug 2526 zu erwähnen, welche im Führerstand für ein slowakisches Bier wirbt, welch sympathische Lok :-)

1014 015 war dafür eingeteilt mich mit E 2625 nach Gramatneusiedl zu bringen.

Nach Ankunft steirischer Fotoprominenz mit welcher ich mich in Gramat traff, ging es etwas auf Fotoplatzsuche etwas in Richtung Himberg. Bei der Einfahrt von Gramat schlugen wir das erste mal unsere Zelte auf, und konnten unter anderem, 1044 086 mit der Seite auf der diese ihre Tränensäcke trägt ablichten.

1047 003 der MAV war an jenem Freitag eingeteilt E7620 nach Wien Süd zu bringen.

Wenn auch etwas Gegenlichtig konnte 185 041 vor G40669 dem Mega Combi Ganzzug abgelichtet werden.

Als besonder Leckerbissen konnte die bei der Anreise schon beobachtete 1042 001 im Güterzugdienst abgelichtet werden



Nach diesen Zügen gings etwas weiter in Richtung Himberg, um von dort einen besseren Blick auf die Dampfer zu ergattern, die zu diesem Zeitpunkt schon knapp ne Stunde Verspätung hatten.. beim Verlassen dieser wurde noch 4024 059 als S60 Zug abgelichtet, ein bischen Plasktik muss ja auch sein.

An der neuen Stelle wurde wieder mal Probefotografiert, die Öchslein die da des Weges entlang kamen ersparte ich mir, lohnenswert zu erwähnen waren nur, 1014 015 die mit ER 9436 wieder in Richtung Wien unterwegs war...

... und 1042 057 mit G 60226.

Zum Abschluss noch der Grund des Ausfluges 109 109 mit 17c 204 auf dem Weg nach Strasshof, die Verspätung an diesem Freitag hätte eigentlich für Sonntag schon Böses ahnen lassen sollen.

Samstag, 10. Juni 2006:

Tag 2 des Eisenbahnwochenendes: Sonderfahrten ohne Ende aber auch Planverkehr stand an diesem Tag auf dem Programm.
Eigentlich war als erstes geplant die Überstellung von Wien Nord nach Wien Westbahnhof der 1670.25 mit 1072.01 und der 1062er in der Station Handelskai im optimalen Licht abzulichten, Abfahrt geplant 05:37 Wien Nord, aber irgendwie hatte sich das Wetter geändert, und aus Morgensonne wurde Regen. Somit wurde aus diesem Foto gleich gar nichts (die Überstellung hatte sowieso anscheinend Verspätung wie in Wien Nord dann beobachtet).
Station 2 Maxing an der Verbindungsbahn:


Eine schöne weite Kurve wurde gewählt um die Züge der Erlebnisbahn trotz des Bescheidenen Wetters abzulichten. Sozusagen als Testobjekt musste 4020 257 als S28171 herhalten

Eigentlich sollten auf diesem Gleis auch die Erlebniszüge Wachau, Donau und die Fahrt der 1041.15 stattfinden. Was niemand bedachte war, das die Erlebnisbahn in Wien Meidling über die Oswaldschleife nach Wien Hütteldorf fährt, und so wurde die Fahrt der 1041.15 gleich für mich mal photografisch unverwertbar und ein schönes Foto der Vegetation mit Lok im Hintergrund war das Ergebnis, doch die 1041 sollte am Sonntag sowieso noch mal fotografierbar sein.


Für die nächsten Züge war die Position dann schon besser. Zur Überraschung kam die oben angesprochene Überstellung sehr verfrüht an mir vorbei...

... und auch der EZ Wachau lies sich blicken.

Schauplatzwechsel, da das Wetter nicht mehr schlechter werden konnte, wurde der Standort nach Unter Höflein an die Schneebergbahn verlegt, verkehrt hier doch an diesem Tag die 52.2984 welche in Unter Höflein (l.) und bei Grünbach (r.) abgelichtet werden konnte. Das Wetter war zu diesem Zeitpunkt echt verträglich (teilweise regnete es gar nicht mehr).



Weiter ging's nach Puchberg um die anschließende Dampffahrt auf den Schneeberg auch abzulichten. Der Wettergott hatte aber was gegen diese Pläne.
Beim Warten auf den Dampfzug kam sogar teilweise die Sonne durch alles deutete auf schönes Wetter hin, nur wie beim Bild von diesem Salamander im Hintergrund zu sehen kam es noch dicker und der Fotostandpunkt musste fluchartig verlassen werden. So wie es Murphy will, fuhr just zu dem Zeitpunkt der Dampfer in Richtung Schneeberg aus.

Dafür konnte 5047 090 "Manfed" im Bahnhof Puchberg abgelichtet werden, um einen Eindruck des vorherrschenden Regens zu übermitteln.

Soviel zum Regen an diesen Tag. Dank einer Glaskugel, war heute Werbeochsentreiben auf der Südbahn und Pottendorfer angesagt. Als erstes sollte 1116 264 "Rotes Kreuz" mit einem Güterzug Ebenfuhrt erreichen…. Also nix wie hin. In einer sprichwörtlichen perfekt getimten Ankunft, konnte diese auch bei der Einfahrt Ebenfuhrt abgelichtet werden . Das Öchslein sollte 90 Minuten später Ebenfuhrt wieder im besten Licht verlassen, also was tun?
Mittagessen, doch nach diesem war unser Rotkreuz Öchslein spurlos aus seinem Umlauf verschwunden. Was nun?

Na was soll's, weiter ging's nach Pfaffstätten, Busserltunnel Kyoto Öchslein fotografieren…. Um sich der neuen sonnigen Umstände anzupassen musste der dort vorbeifahrende Planverkehr herhalten, welcher viel versprechend mit 1144 256 welche IC 539 vorgespannt war

Gefolgt von 6020 214 als S25636

Die Gegend dort ist wirklich herrlich, die ganzen Weingärten, man denke nur an den guten Rebensaft der dort entspringt…… einen Überblick soll das Bild geben.

Nun aber zum Objekt der Begierde…. 1016 023 mit R 2223 beim Busserltunnel.

Das letzte begehrenswerte Objekt war 1072.01 die auf ihrem einstigen Einsatzgebiet zu bewundern war, hier nach Bad Deutsch Altenburg, kleine Lok in großer Landschaft

In Mannswörth war die letzte Station dieses Samstags, inzwischen war es kurz vor 20:00, als Leckerbissen an diesem Fotostandort sei der neue Flughafen Tower Wien zu erwähnen, als erstes kam die 1072.01 vorbei.

Als letztes wurde noch 1116 141 vor CAT 9066 abgelichtet, wobei ich wieder mal genau zum falschen Moment abgedrückt habe: Mast aus Lok, und Bügel genau im Querjoch und der Tower genau im Signal,... Aber was soll's der Tag war lang und anstrengend.

Sonntag, 10. Juni 2006:

So nach den zwei Tagen Einleitung, zum Sonntag, der Semmering Sonderfahrt: Der Tag begann früh, genauer um 04:20 wurde die Schnellbahn in Richtung Südbahnhof bestiegen um zur Überstellung der Dampfer in die Haidestrasse zu gelangen.
Theoretischerweise, und von einigen Glaskugeln auch bestätigt sollte die Überstellung in der Haidestrasse am Mittelgleis erfolgen, durch meine Sonnenstandsberechnungen sollte sich somit ein prächtiges Bild ausgehen. Da es jedoch anders kommt als man denkt, wurden die beiden Dampfer auf Gleis 1 überstellt.
Ein kleiner Planwechsel um die zeitige Anreise nicht ganz umsonst werden zu lassen, verhalf zu den beiden Gegenlichtaufnahmen in der Haidestrasse.



Weiter ging's nach einem 2 Minuten Frühstück in die TR Wien Ost, um auf die Überstellung der schon in der Haidestrasse verspäteten Dampfzüge festzuhalten, auf Grund der geplanten Weiterfahrt in die Niederösterreichische Tiefebene :-), ging sich jedoch nur ein Sichtungsfoto von 1044 021 aus, auch was.

Bei der Weiterfahrt in Richtung Wampersdorf hatte ich ein wenig Glück, und konnte die Bereitstellung des Sonderzuges mit den 17cs besser ablichten, als dies vom Bahnsteig aus möglich gewesen wäre.

In Wampersdorf angekommen, wurde in der Fotoreihe auf einer Brücke in Richtung Ebenfurth Aufstellung genommen, und die beiden zu diesem Zeitpunkt etwas gröber verspäteten Sonderzüge konnten dort abgelichtet werden.



Dank Vorausmeldung aus Ternitz, konnte als nächstes eine Fotostelle vor Gloggnitz aufgesucht werden, just im Moment der Ankunft der selbigen fuhr der erste Sonderzug mit den 109ern durch, jedoch blieb genug Zeit um sich für die 17cs ein nettes Plätzchen zu suchen.

Nächste Fotolocation war die Gegend um Schlöglmühl, wo zuerst noch ein bisschen Planverkehr aufgenommen werden konnte, waren die Sonderzüge um diese Zeit doch die Lächerlichkeit von über 1 Stunde verspätet. Zu sehen gab es zwei außergewöhnliche Sichtungen, sowohl 1044 093 in Altlack mit OEC 535 erfreute das Herz sehr...

... als auch die mit neuer Wortbildmarke versehene und im Vorspanndienst tätige 1142 553 vertrieben die Wartezeit.

Die Dampfsonderfahrt an sich wurde dann bevor es zurück zum leiblichen Wohle nach Wien ging, etwas weiter in Richtung Station Schlöglmühl abgelichtet. Parallelfahrt war es an meiner Fotostelle zwar keine, aber immerhin die gewählte Kurve gab etwas her wie in den beiden Bilder zu sehen. Eine interessante Gegenüberstellung jedoch von den Lichtverhältnissen etwas bescheidene Ausbeute war ein Nachschuss auf die beiden Nachschiebetreibfahrzeuge 1116 200 und 246.



Die Heimreise nach Wien wurde stilgerecht bis Wiener Neustadt (ab da Dosto einerlei) mit dem EZ Zauberberge durchgeführt. Welcher an jenem Tag mit der 1041.15 bespannt wurde.

Text & Bilder: Jochen Kohutek
Zum Seitenanfang
   FAQs | Versandkosten | AGB | Widerrufsformular | Disclaimer | Buchhandel | Impressum | Kontakt |   
© 2000-2017 elektrolok.de/xyania internet verlag optimiert für 1024 x 768 Pixel