Aktuell Statistik Historie Lok-Vogel Shop Abonnenten Verlag
News Sichtungen E-Stories News-Archiv Rezensionen elektrolok.de-NEWS Verlagsnews Neuerscheinungen

  Länder:
  Neueste Nachrichten
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Sonstiges Europa
  Rubriken:
  Farbgebung
  Verschrottungen/Schrottloks
  Lokindustrie
  SPNV/SPFV
  Private EVU
  Statistik-News
  Aus unserem Sortiment:
Lok-Vogel Sonderausgaben

Unsere gedruckten Sonderhefte
  Sichtungen:
  Neueste Sichtungen
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Europa
Der Lok-Vogel
Jetzt Abo abschließen!
  E-Stories
  News-Archiv
  elektrolok.de-NEWS
  Verlags-News
Anzeige
E-Stories
Oktober 2007BerlinJochen Kohutek/Robert Zirknitzer
Reisen

Oktober 2007

401 004 Kopf an Kopf mit einer 234er vor der Abfahrt aus Berlin Hbf

Fast scheint es die 234er mit der DB aufnehmen zu wollen, und den DB Turm am Potsdamer Platz umstossen zu wollen

Ein unbekannt gebliebener 485er in alter Farbgebung ebendort ankommen

Ein Sprung zur U2 TW 1082 kommt in der Haltestelle Bülowstrasse an, man beachte den Höhenunterschied zwischen der vorangegangen Station Nollendorfplatz die unter der Erde liegt

Zur kleinen Auflockerung ein paar Sighteeingbilder, wie z.b das Sowjetische Ehrenmal an der Strasse des 17.Juni...

...dem Reichstag, vor welchen man die nicht unerhebliche Schlange für den Aufgang zur Glaskugel sieht

...den HBF knapp vom Bundeskanzleramt aus

...dem Sonycenter welches durch ein gewagte Galskuppel geschützt wird und ein IMAX (ja sowas gabs in Wien auch mal) und ein Legoland beherbergt.

Am Potsdamer Platz sieht man noch einige letzte Überbleibsel des antifaschistischen Schutzwalls, die Ziegelreihe im Boden zeigt den Lauf der Mauer durch Berlin an. Dahinter steht am Potsdamer Platz die etwas kleiner Reisekathredale (wenn auch unter der Erde gelegen) der Bahnhof Potsdamer Platz.


Zum Abschluss noch 2 Innenaufnahmen der größeren Reisekathredale, dem HBF. Eigentlich dachte ich es wäre einfach dessen Größe auf den Chip zu bannen, doch in Wirklichkeit ist das alles sehr viel eindrucksvoller.


Zum Abschluss noch der Interconnex Richtung Norden, dank eines technischen Defeckts hatten wir das Glück auch in diese Richtung 146 519 an der Zugspitze zu sehen.

Weiter gehts mit einer Ludmilla…. Dieses mal etwas näher,...

...aber so nah wie dieser Herr auch wieder nicht. Eine gewisse Faszination geht von diesen Urvichern aus….

Nach einer kurzen Pause um die schon arg in Mitleidenschaft gezogenen Füße zu kurieren, gings im Bhf Friedrichstrasse weiter mit fotografieren. Dem damaligen Grenzbahnhof sieht man heute nichts mehr von seiner Geschichte an.

143 848 kümmert das sowie so ned, sie bringt ihren RE weiter in Richtung Wünsdorf.

Noch gehören sie zum Stadtbild die BR 485, hier bei der Ankunft in der Friedrichsstrasse, und auch kurz davor bei einer Begegnung mit einem unbekannt gebliebenen 402er Doppel.


Als kleines Highlight war eine 189er vor D 247 angekündigt, leider spielte das Wetter nicht so mit wie man sich das erwünscht hätte. Kurz vorm Bahnhof Friedrichstrasse.

Um wieder mal das Fahrwerk zu schonen, gings wieder zurück auf den Hbf, um ein leckeres Döner zu sich zu nehmen. Danach hatte 415 001 Dienstende in Berlin Hbf (tief) der Lokführer macht sich gerade auf den Weg ans anderen Ende…

Noch mal ein Versuch das beachtliche Bauwerk in seiner Ausdehnung zu fotografieren.

146 519 kam auch wieder zurück auf dem Weg nach Leipzig an uns vorbei (146_519_BerlinHbf_Interconnex2.JPG).

Mit fremden Federn schmückt man sich nicht… deswegen sei auch erwähnt das das Foto von 120 150 nicht von mir stammt, sondern ich nur die Kamera verliehen hatte, da die Kamera des Stativinhabers und auch Fotograf dieses Fotos schon keinen "Saft" mehr für weitere Arbeitseinsätze hatte.

Am Samstag, dem Tag der Abreise wurde rund um den Alex noch ein kleiner Spaziergang unternommen, ein Beispiel für die Berliner U-Bahnstationen soll die Station Klosterstrasse sein.

Der Alex verhüllte sich auch am Samstag in Wolken…

Am Alexanderplatz konnte noch ein Tatra Triebwagen der Linie M4 welcher durch den Triebwagen 6040 gestellt wurde fotografiert werden.

Verabschieden werde ich mich heute mit einem Foto der Essbahn, nein kein Tippfehler ;-) sowie sie am Flughafen Tegel zu sehen ist.

Ich hoffe das eine oder andere Bild hat Gefallen gefunden…. Keine Angst es sollte in absehbarer Zeit wieder Bilder von Berlin von mir geben, denn da gibt es noch viel was unerledigt blieb. In diesem Sinne, bis zum nächsten Mal.

Jochen Kohutek

Am 01.11. ging es mal etwas untypisch für mich per Flugzeug (LH3611; Boeing 737-500 D-ABJA) nach Berlin. In Berlin Tegel gelandet wartete gleich schon das erste "Fahrzeug" auf mich.

Ein ehemaliger Triebwagen der Reihe 475, umfunktioniert zu einer Imbissbude.

Nach dem Kauf der 3 Tages Karte für die Öffis in Berlin (Berlin Welcome Card) ging es mit dem Bus der Linie TXL rein in die Stadt. Nachdem das Gepäck im Hotel (Novotel Berlin Mitte) verstaut wurde ging es erstmal zum Berliner Hauptbahnhof.

Dort angekommen sind wir erstmal von der Größe leicht überrascht gewesen. Ein riesen Bauwerk mit etlichen Geschäften und Zugverkehr auf zwei Ebenen. In der unteren Etage fahren nur Fern- und Nahverkehr<


...oben hingegen, Fern- Nah und Stadtverkehr


Letzterer wird von den Baureihen 481, 480, 485 bewältigt.

Nicht weit vom Hotel entfernt lag die U2 Station "Klosterstraße". Eine von vielen sehr schön gestalteten Haltestellen. An den Wänden sind Bilder von Fahrzeugen der Berliner S-Bahn sowie der BVG (Berliner Verkehrs Gesellschaft) und bei einem der Abgänge in die Station steht sogar ein alter U-Bahn Triebwagen auf dem Bahnsteig.


Am zweiten Tag stand unter anderem "Sightseeing" auf dem Programm. Es ging vom Brandenburger Tor...

über das Sowjetische Ehrenmal



rüber zum Reichtag.

Klarerweise stand auch ein Besuch im KaDeWe (Kaufhaus des Westen) auf dem Programm. Auch der Alexanderplatz mit dem berühmten Berliner Fernsehturm Alex kam nicht zu kurz.


Da in Berlin die S-Bahn und die Fern bzw. Nahverkehrszüge quer durch die Stadt nebeneinander fahren ergeben sich so manche "Verfolgungsfahren". Auf dem Bild überholt ein ICE 2 (Br 402) grade eine S-Bahn (Br 485). Wie man sieht, sie S-Bahn fährt mit einer Stromschiene im Gegensatz zum "normalen" DB Verkehr.

Auch erwähnenswert ist der Einsatz einer Lok von DB Railion (Güterverkehr) vor einem Personenzug. Wie man sieht wird der D247 von Berlin nach Moskau ausschließlich aus Russischen und Ukrainischen Schlafwagen gebildet.

Am letzten Tag ging es vor dem Rückflug noch in das Einkaufszentrum "Alexa" das direkt am Alexanderplatz liegt. Mit einer Verkaufsfläche von 56.000m² und ca. 180 Geschäften nicht grade das kleinste Einkaufszentrum. Im Alexa befindet sich auch der größte Mediamarkt Deutschlands mit einer Fläche von 8.000m² verteilt über 4 Etagen.

Zurück nach Wien ging es dann wieder fliegend mit der Lufthansa Boeing 737-500 D-ABJA Flugnr. LH3614.



Robert Zirknitzer



Text & Bilder von Jochen Kohutek & Robert Zirknitzer
Zum Seitenanfang
   FAQs | Versandkosten | AGB | Widerrufsformular | Disclaimer | Buchhandel | Impressum | Kontakt |   
© 2000-2016 elektrolok.de/xyania internet verlag optimiert für 1024 x 768 Pixel