Aktuell Statistik Historie Lok-Vogel Shop Abonnenten Autor werden Antiquariat Werben
News Sichtungen E-Stories News-Archiv Rezensionen elektrolok.de-NEWS Verlagsnews Neuerscheinungen

  Länder:
  Neueste Nachrichten
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Sonstiges Europa
  Rubriken:
  Farbgebung
  Verschrottungen/Schrottloks
  Lokindustrie
  SPNV/SPFV
  Private EVU
  Statistik-News
  Aus unserem Sortiment:
Lok-Vogel Sonderausgaben

Unsere gedruckten Sonderhefte
  Sichtungen:
  Neueste Sichtungen
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Europa
Der Lok-Vogel
Jetzt Abo abschließen!
  E-Stories
  News-Archiv
  elektrolok.de-NEWS
  Verlags-News
Anzeige
E-Stories
April 2006BayerntourHeiner und Sascha Prochazka
Reisen

20. April 2006:

Am 20. April planten wir eine größere Rundreise mit dem Bayernticket. Das Wetter wurde rechtzeitig in Auftrag gegeben und somit konnte nichts mehr schief laufen. Am Hbf. München ging die Reise bei strahlendem Sonnenschein los.

Vor unserer Abfahrt konnten wir noch ein Highlight erspähen: auf Gleis 14 stand EC 63 abfahrbereit; doch wegen den Gleisbauarbeiten bei Rosenheim musste dieser über Mühldorf umgeleitet werden und somit wurde er zusätzlich zur BR 101 noch mit 2 BR 218 verstärkt. (Bild: 1016 046 in München)

Mit RB 37058 fuhren wir nach Augsburg, mit RE 4142 weiter nach Treuchtlingen, dort umgestiegen in den RB 34914 bespannt mit 112 178 nach Würzburg - unser Hauptziel (Bild 112 178 in Würzburg).

In Ansbach ein kurzer Aufenthalt, hier trafen sich der IC 2068 aus Dresden kommend zur Weiterfahrt nach Karlsruhe bespannt mit 120 134 und ein Regio mit 143 100.

Vorbei an den ersten Weinhängen am Main war Würzburg am Mittag erreicht. Ein Schotteraufbereitungszug versperrte unsere Sicht auf die Lokschuppen. Zwischen den Schüttgut-Wagen blitzte was weiß-blaues durch - wir erhaschten einen Blick auf eine ungewöhnliche Triebkopf-Nase und waren sehr erstaunt, dass es sich um einen TGV handelte; nur, wie sollten wir es anstellen, von dieser Rarität ein Foto zu machen?

Der Glücksgott war uns hold: der Schotterzug verließ den Bahnhof und der Blick auf den gesamten TGV war frei - und 5 Minuten später war auch er weg…

Eine tschechische V75 der "ARCO-Transportation" hinterstellte im Vorfeld einen Schottertransport. Vor dem Betriebsgebäude stand ein Tunnelrettungszug. Ein weiteres Highlight war vor dem Ringlokschuppen abgestellt: die 221 136 (ex DB V200) von "imoTrans".

Auch zu sehen war die Münchner orientrote 120 148 mit IC 2082 aus Berchtesgaden nach Hamburg.

185 219, ...

189 005 und ...

155 201 von DB Cargo waren einige von vielen Güterzug-Loks, die hier zu sehen waren.

110 436, beheimatet in Trier, fuhr mit RE 4616 nach Frankfurt.

Um 15:43 Uhr ging es mit RE 4617 mit einem in dieser Region typischen "PumA-Zug" weiter nach Nürnberg. Neben den Dieseltriebfahrzeugen BR 614 und 610 waren auch einige der noch vorhandenen Dieselloks der BR 203 zu sehen, aber auch neue Loks, wie die 146 241 ...

...und die 182 009 "DHL".

Am späten Abend ging es über Regensburg-Landshut zum Heimatbahnhof München zurück . Alles in Allem eine gelungene Rundreise, mit super Frühlingswetter und einigen Überraschungen.

P.S.: Auch die DB hat sich an diesem Tag angestrengt - alle Verbindungen waren auf die Minute planmäßig.

Fotos und Text: Heiner und Sascha Prochazka
Zum Seitenanfang
   FAQs | Versandkosten | AGB | Widerrufsformular | Disclaimer | Buchhandel | Impressum | Kontakt |   
© 2000-2017 elektrolok.de/xyania internet verlag optimiert für 1024 x 768 Pixel