Aktuell Statistik Historie Lok-Vogel Shop Abonnenten Verlag
News Sichtungen E-Stories News-Archiv Rezensionen elektrolok.de-NEWS Verlagsnews Neuerscheinungen

  Länder:
  Neueste Nachrichten
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Sonstiges Europa
  Rubriken:
  Farbgebung
  Verschrottungen/Schrottloks
  Lokindustrie
  SPNV/SPFV
  Private EVU
  Statistik-News
  Aus unserem Sortiment:
Lok-Vogel Sonderausgaben

Unsere gedruckten Sonderhefte
  Sichtungen:
  Neueste Sichtungen
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Europa
Der Lok-Vogel
Jetzt Abo abschließen!
  E-Stories
  News-Archiv
  elektrolok.de-NEWS
  Verlags-News
Anzeige
E-Stories
Juni 2006Bahnfest in FreilassingHeiner und Sascha Prochazka
Ausstellungen/Messen

Schon das 3. Mal gab die Bahn einen Anlass, sich publikumswirksam in Szene zu setzen. Nach der Taufe eines ICE und der Überführung der Museums-Loks aus dem Deutschen Museum zur neuen Außenstelle, wurde am 17. Juni 2006 die erste grenzüberschreitende S-Bahnstrecke in Freilassing offiziell gefeiert. Nach diversen Ansprachen der deutschen und österreichischen Bahn-Verantwortlichen, sowie des Bürgermeisters von Freilassing wurde ein elektrischer Triebzug "Talent" 4023 003 der Salzburger S-Bahn auf den Namen "Stadt Freilassing" getauft. Nicht nur Weihwasser erreichte den Zug, sondern auch viel Wasser aus "Petrus Weihwasser-Wolke". Nach der Taufe fuhr der Talent "Stadt Freilassing" mit den Festgästen Richtung Berchtesgaden und das Bahnhoffest war offiziell freigegeben.

Anlässlich dieser Eröffnung wurden einige historische, aber auch moderne Loks der DB und ÖBB aufgeboten. U.A. waren zu sehen: der 1. "Olympia S-Bahn-Zug" aus München ET 420 001 (der IGS-München), je ein österreichisches 1020.47 und deutsches 194 158 "Krokodil". Außerdem waren zu sehen, die österreichische BR 1216 226 mit den EU Fahnen und die Diesellok BR 2016 085 (Herkules).

Die DB präsentierte einen Querschnitt der deutschen Eisenbahngeschichte: die Dampflok BR 70 083 und BR 169 005 (Bayrischer Localbahn Verein) die mit einem Sonderzug nach Bad Reichenhall pendelten und sich mit dem ET 420 001 ablöste. Mit E18 08 (Augsburger Bahnpark), sowie der 103 235 (Systemtechnik München) und den Einheitsloks E41 001, 110 348, 113 311 und der BR E40 128 mit der Fahrerstandmitfahrten gemacht werden konnten, (zur Verfügung gestellt vom Eisenbahn-Museum Koblenz), sowie einer Diesellok 218 341 (beheimatet in Regensburg) war der Fuhrpark ausreichend abgerundet.

70 083

169 005

E 41 001 und E 18 08

E 40 128

110 348

113 311

194 158

1020.47

1216.226

2016.085

420 001

4023 003 "Stadt Freilassing"

Bei einem Abstecher nach Salzburg konnten wir zudem sichten: Die E-Loks 1142 694 mit einem City-Shuttle, ES64 U2-001 (Lokomotion), 1116 015 mit einem EC nach Graz, ET 6010 004 und 4023 004 und die Rangierlok 1163 006.

6010 004

1142 694

ES 64 U2 001

4023 004

Text: Heiner Prochazka
Bilder: Heiner und Sascha Prochazka
Zum Seitenanfang
   FAQs | Versandkosten | AGB | Widerrufsformular | Disclaimer | Buchhandel | Impressum | Kontakt |   
© 2000-2016 elektrolok.de/xyania internet verlag optimiert für 1024 x 768 Pixel