Aktuell Statistik Historie Lok-Vogel Shop Abonnenten Verlag
News Sichtungen E-Stories News-Archiv Rezensionen elektrolok.de-NEWS Verlagsnews Neuerscheinungen

  Länder:
  Neueste Nachrichten
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Sonstiges Europa
  Rubriken:
  Farbgebung
  Verschrottungen/Schrottloks
  Lokindustrie
  SPNV/SPFV
  Private EVU
  Statistik-News
  Aus unserem Sortiment:
Lok-Vogel Sonderausgaben

Unsere gedruckten Sonderhefte
  Sichtungen:
  Neueste Sichtungen
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Europa
Der Lok-Vogel
Jetzt Abo abschließen!
  E-Stories
  News-Archiv
  elektrolok.de-NEWS
  Verlags-News
Anzeige
E-Stories
Mai 2001103 220 - Filmende zum falschen Zeitpunkt Hans Sölch
Erlebnisse

Nachdem ich jetzt schon ein paar Höhepunkte meines Eisenbahn-Fotographenlebens geschildert habe, soll nun eine meiner schwarzen Stunden dieses Hobby an das Licht der Öffentlichkeit gezerrt werden. Die folgende Situation ist wohl jedem Hobbyfotograph schon öfters passiert - allerdings schlägt sie selten in derartiger Heftigkeit zu, wie an jenem Tag im Mai 2001:

Bei herrlichem Sommerwetter entschloss ich mich wieder einmal ein paar Bilder an der Bahn zu schießen. Geeignetes Ziel schien mir Großkarolinenfeld, da die gerade dort stattfindenden Umbauten des Bahnhofes immer neue Motive mit sich brachten. Also ab aufs Radl für die Suche nach einem geeigneten Fotoplatz. Der fand sich auch ziemlich schnell in der Nähe des alten Schrankenhäuschen, das am Vormittag im perfekten Licht stand. Kaum war ich da fing es auch schon an. Leider kam nur das damals noch alltägliche Einerlei aus 120ern, orangen und weiß-roten 1044ern und 139ern vorbei. Heute wäre man wohl froh noch so einen Tag an der Bahn zu erleben, doch damals gehörten diese Maschinen zum täglichen Allerlei, dass ich zwar in dem Wissen aufnahm, das ich mich in ein paar Jahren über diese Fotos freuen würde (was auch der Fall ist!), jedoch fehlte mir noch der "krönende Höhepunkt". Doch es schien wieder mal so, dass nichts daraus werden würde.


Damals noch Alltag, doch heute freut man sich über solche Bilder:
Die "Taferl"-1044.005 gegen 10:45 Uhr bringt einen Güterzug von
München nach Salzburg und passiert in perfektem Licht den Bahnhof Großkarolinenfeld.
(Foto: HS, 12. Mai 2001, Großkarolinenfeld )


Gegen 10:30 Uhr sollte planmäßig noch der IC 718 Alpenland nach München durch Großkarolinenfeld fahren, jedoch lies der Zug auf sich warten. Dafür kamen noch ein paar weitere 1044er mit ihren Güterzugen durch. Ich wollte schon gehen und hatte meine Ausrüstung schon verstaut, als die Schranken sich erneut senkten - in der Hoffnung, dass dies endlich der Alpenland sei, packte ich meine Kamera noch mal aus. Und wirklich mit 40 Minuten Verspätung kam der IC um die Kurve. Schon von weitem sah ich, dass statt der Plan-120 eine 110 oder 140 am Zug hängte - was wohl die Verspätung erklärte. Als der Zug näher kam bemerkte ich zudem noch die Touristik 103 220 am Schluss des Zuges - was ein Glück! Nicht nur dass eine 140 an der Zugspitze führte, die normalerweise nicht mehr vor ICs anzutreffen war - nein, es hing auch noch eine 103 am Zugschluss, die südlich von München ein eher seltener Gast war und dann auch noch das Einzelstück 103 220! Schnell aufgezogen und ein erstes Bild der besonderen Fuhre - doch dann schlug Murphys Gesetz mit aller Härte zu. Der Film war zu Ende! Ungläubig an der Kamera zerrend musste ich also mit Ansehen, wie sich mein tolles Motiv bei herrlichsten Sonnenschein ohne Bild davonmachte. Es sollte zudem das letzte Mal sein, dass ich die 103 220 im Betrieb erlebte.


Wenigstens ein Bild konnte ich von der besonderen Fuhre machen. Die
140 462 zieht den um 30 Minuten verspäteten IC 718 Alpenland nach
München. Am Zugende hängt die abgebügelt mitlaufende Touristik-103 220.
(Foto: HS, 12. Mai 2001, Großkarolinenfeld )


Rückwirkend betrachtet bleibt immer ein bisschen der Wut und Ohnmächtigkeit zurück. Wenigstens die 140 konnte ich auf Bild bannen. Diese wurde übrigens nur ein Jahr später, am 15. Juni 2002 abgestellt und mittlerweile schon beim Bender verschrottet. Wahrscheinlich war das ihre letzter Einsatz im hochwertigen Reisezugverkehr...

Hans Sölch

Zum Seitenanfang
   FAQs | Versandkosten | AGB | Widerrufsformular | Disclaimer | Buchhandel | Impressum | Kontakt |   
© 2000-2016 elektrolok.de/xyania internet verlag optimiert für 1024 x 768 Pixel