Aktuell Statistik Historie Lok-Vogel Shop Abonnenten Autor werden Fundgrube Werben
Baureihen Werke Lexikon

  Baureihenübersichten:
  Deutschland
  Österreich
  Schweiz
  Werke:
  Betriebswerke
  Bw-Karte
  Ausbesserungswerke
  Aus unserem Sortiment:
Lok-Vogel Sonderausgaben

Unsere gedruckten Sonderhefte
  Nützliches:
  Instandsetzungsstufen D
  Instandsetzungsstufen CH
  Instandsetzungsstufen CD
  Lexikas:
  Abkürzungen
  Techn. Sprach-Lexikon
  Systemwechselbahnhöfe
  Leistungsvergleich Elloks
Anzeige
Lexikon der Abkürzungen
Fehlt eine Abkürzung - dann mailen Sie uns doch an info@elektrolok.de!

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
A Zum Seitenanfang
1 eine im Hauptrahmen fest gelagerte Laufachse
eine vom Hauptrahmen unabhängige bewegliche Laufachse (Drehgestell)
2 zwei im Hauptrahmen fest gelagerte Laufachsen
zwei, in einem beweglichen Drehgestell vereinigte Laufachsen
drei, in einem beweglichen Drehgestell vereinigte Laufachsen
A eine angetriebene Achse im Hauptrahmen
AALSTHOM-Gelenk-Antrieb
eine vom Hauptrahmen unabhängige Treibachse beweglich gelagert
AABetriebswerk Hamburg-Altona
AalBetriebswerk Aalen (alte Bezeichnung)
ABBABB Henschel Lokomotiven GmbH, Kassel
ABESArbeitsgemeinschaft aus AEG, BBC, ELIN und Siemens (Österreich)
ABLZ Betriebswerk Buchholz / Heide
ACECAteliers de Construction Electiques de Charleroi, Charleroi (Belgien)
AchWBetriebswerk Aachen-West (alte Bezeichnung)
AEBetriebswerk Hamburg-Eidelstedt (ICE)
AE Werk Hamburg-Eidelstedt (Bh) (DB/DR/DB AG)
AEGAllgemeine-Electricitäts-Gesellschaft, Berlin
AEGUAEG-Union, Wien (Österreich)
AFBetriebswerk Flensburg
AFAEG-Federtopf-Antrieb
AfbBetriebswerk Aschaffenburg (alte Bezeichnung)
AG Aktiengesellschaft
AgmBetriebswerk Angermünde (alte Bezeichnung)
AH 1Betriebswerk Hamburg-Eidelstedt
AH 4Betriebswerk Hamburg-Wilhelmsburg
AHARBetriebswerk Hamburg-Harburg
AHARX AW Hamburg-Harburg(DB/DR/DB AG)
AHMBetriebswerk Husum
AHROBetriebswerk Hamburg-Rothenburgsort
AKBetriebswerk Kiel
AlBetriebswerk Aschersleben (alte Bezeichnung)
ALBetriebswerk Lübeck
ALABetriebswerk Hamburg-Langenfelde
ALBGBetriebswerk Lüneburg
AlgBetriebswerk Altenburg (alte Bezeichnung)
AlkBetriebswerk Altenkirchen / Westerwald (alte Bezeichnung)
AltBetriebswerk Hamburg-Altona (alte Bezeichnung)
AltbBetriebswerk Altenbeken (alte Bezeichnung)
ANBetriebswerk Neumünster
AnsBetriebswerk Ansbach (alte Bezeichnung)
ANX AW Neumünster(DB/DR/DB AG)
AOPBetriebswerk Hamburg-Ohlsdorf (GSB)
AOPX AW Hamburg-Ohlsdorf (GBS)(DB/DR/DB AG)
APBetriebswerk Puttgarden
ArnBetriebswerk Arnstadt(alte Bezeichnung)
ASEAAllmänna Svenska Elektriska AB, Västeras (Schweden)
AueBetriebswerk Aue / Sachsen(alte Bezeichnung)
AugBetriebswerk Augsburg Rbf (alte Bezeichnung)
B Zum Seitenanfang
B zwei angetriebene Achsen im Hauptrahmen
BBuchli-Antrieb
zwei vom Hauptrahmen unabhängige Treibachsen, die miteinander gekuppelt in einem Drehgestell laufen
bad.badisch, badische Bauart
Baden Großherzogliche Badische Staatsbahn
BAGBundesamt für Güterverkehr
BamBetriebswerk Bamberg (alte Bezeichnung)
BasBetriebswerk Basel Badischer Bahnhof (alte Bezeichnung)
BayBetriebswerk Bayreuth(alte Bezeichnung)
baybayerisch, bayerische Bauart
BayOstBayerische Ostbahn (1875 an KBayStB)
BBBetriebswerk Berlin Ostbahnhof
BBCBrown, Boweri & Cie., Mannheim
BBÖ Bundesbahnen Österreichs (1921 bis 1938)
BC Belorussische Eisenbahnen
BCSBetriebswerk Cottbus
BCSX AW Cottbus(DB/DR/DB AG)
BDZ Bulgarski Darzavenei Zeleznitsi (Bulgarische Staatsbahnen)
BebBetriebswerk Bebra(alte Bezeichnung)
BERKBetriebswerk Erkner
BesBetriebswerk Bestwig (alte Bezeichnung)
BESArbeitsgemeinschaft aus BBC, ELIN und Siemens (Österreich)
BetBetriebswerk Betzdorf / Sieg (alte Bezeichnung)
BEWBetriebswerk Elsterwerda / Elster
BEWBergmann-Electrizitätserke AG, Berlin-Rosenthal (bis 1931)
BFBetriebswerk Frankfurt / Oder
BFFBetriebswerk Berlin-Friedrichsfelde
BFOBetriebswerk Forst
BGABetriebswerk Berlin-Grünau
BGDBetriebswerk Berlin-Grunewald
BGKBBC-Gelenk-Antrieb
BGUBetriebswerk Wilhelm-Pieck-Stadt Guben
BhBetriebswerk Barth (alte Bezeichnung)
BhBetriebshof (ex Betriebswerk)
BHFBetriebswerk Berlin Hbf
BHWBetriebswerk Hoyerswerda
BhzBetriebswerk Buchholz / Heide (alte Bezeichnung)
BieBetriebswerk Bielefeld (alte Bezeichnung)
BJUEBetriebswerk Jüterbog
BkbBetriebswerk Blankenburg / Harz (alte Bezeichnung)
BKHBetriebswerk Berlin-Karlshorst
BKUBürokommunikation Unternehmensweit
BLCBetriebswerk Luckau
BLNBetriebswerk Lübbenau
BLOBetriebswerk Berlin-Lichtenberg
BloBetriebswerk Berlin-Lichtenberg(alte Bezeichnung)
BMAGBerliner Maschinenbau AG, Wildau bei Berlin
BnBetriebswerk Brandenburg / Havel Hbf (alte Bezeichnung)
Bo zwei einzeln angetriebene Achsen im selben Rahmen
Bo´ zwei einzeln angetriebene Achsen im einem Triebdrehgestell
BoDBetriebswerk Bochum-Dahlhausen (alte Bezeichnung)
BORBorsig-Lokomotiv-Werke GmbH, Berlin-Tegel
BorsigBorsig-Lokomotiv-Werke GmbH, Berlin-Tegel
BPARX AW Berlin-Papestraße / Ringbahn(DB/DR/DB AG)
BPDX AW Potsdam(DB/DR/DB AG)
BPKRBetriebswerk Berlin-Pankow
BR British Railways (Britische Eisenbahnen)
BRGBBetriebswerk Berlin-Rummelsburg
Brm DB-Ausbesserungswerk Bremen-Sebaldsbrück (gültig bis 1983)
BrmHBetriebswerk Bremen Hbf (alte Bezeichnung)
BrmRBetriebswerk Bremen Rbf (alte Bezeichnung)
BrmVBetriebswerk Bremen-Vegesack (alte Bezeichnung)
BrvBetriebswerk Bremerhaven-Lehe (alte Bezeichnung)
BSBBC-Scheiben-Antrieb
BSEBetriebswerk Seddin
BSNBetriebswerk Senftenberg
BSWBBC-Schlittenschaltwerk
BSWVBetriebswerk Berlin-Schöneweide
BSWVX AW Berlin-Schöneweide(DB/DR/DB AG)
BtBetriebswerk Bitterfeld (alte Bezeichnung)
BtzBetriebswerk Bautzen(alte Bezeichnung)
BushBushaltestelle
BuvoBetriebsunfallvorschrift
BUZBahnumweltzentrum
BvBürstenverschiebung
BwBahnbetriebswerk
BwgBetriebswerk Braunschweig Vbf (alte Bezeichnung)
BwgDB-Ausbesserungswerk Braunschweig(gültig bis 1983)
BWRZBetriebswerk Wriezen
BWSBetriebswerk Berlin-Wannsee
BWSX AW Berlin-Wannsee(DB/DR/DB AG)
BWURBetriebswerk Wustermark
BwwBahnbetriebswagenwerk
BZA Bundesbahn Zentralamt (heute FTZ)
BZALBahnzentralstelle für Alkoholgefahren
BZPBremszielpunkt
C Zum Seitenanfang
C drei angetriebene Achsen im Hauptrahmen
drei vom Hauptrahmen unabhängige Treibachsen, die miteinander gekuppelt in einem Drehgestell laufen
CATCity-Airport-Train
CBTComputer Based Training
CD Ceské Dráhy (Tschechische Staatsbahn)
CDCorporate Design
CelBetriebswerk Celle (alte Bezeichnung)
CFF Chemins de Fer Fédéraux Suisse(Schweizer Bundesbahnen)
CFL Chemins de Fer Luxembourgois (Nationale Gesellschaft der luxemburgische Eisenbahnen)
CFPCargo Fahrlagenplanung
CFR Cailé Ferate Romane (Rumänische Staatsbahn)
Ch Reichsbahnausbesserungswerk Chemnitz(bis 1993)
CICorporate Identity
CIMInt. Übereinkommen über den Frachtverkehr
CIR-ELKeComputer Integrated Railroading - Erhöhung der Leisungsfähigkeit im Kernnetz
CIWLCompagnie Internationale des Wagon-Lits (InternationalerSchlafwagenverband)
CLSCargoleitstelle
CNL CityNightLine
CoBetriebswerk Coburg (alte Bezeichnung)
Co drei einzeln angetriebene Achsen im selben Rahmen
Co´ drei einzeln angetriebene Achsen im einem Triebdrehgestell
COC Competence Center
CP Caminhos do fer Portuges (Portugisische Eisenbahnen)
CrlBetriebswerk Crailsheim (alte Bezeichnung)
CsBetriebswerk Cottbus(alte Bezeichnung)
Cs Reichsbahnausbesserungswerk Cottbus (bis 1993)
CSCCargo Service Center
CSD Ceskoslovenksé Státni Dráhy (Tschechoslowakische Staatsbahn)
CtDB-Ausbesserungswerk Stuttgart-Bad Cannstadt(gültig bis 1983)
CTPCargo Traktions Planung
CTSCargo Taktsystem
CUPContainer Umschlagplatz
D Zum Seitenanfang
D vier angetriebene Achsen im Hauptrahmen
DDrehtransformator
vier vom Hauptrahmen unabhängige Treibachsen, die miteinander gekuppelt in einem Drehgestell laufen
DABetriebswerk Dresden-Altstadt
DaRTDatenbank für Reisezugwagen und Triebfahrzeuge
DAUBetriebswerk Aue / Sachsen
DaViTDatenverarbeitung im Trassenmanagement
DB Deutsche Bundesbahn (bis 31.12.1993)
DBAG Deutsche Bahn AG (seit dem 01.01.1994)
DBImmDeutsche Bahn Immobiliengesellschaft
DBKDampfbahn Kochertal (DBK Historische Bahn e.V. Craisheim)
DBVZüge zur Durchführung oder Versorgung von Baustellen im Auftrag der DB AG (Zug eines externes EVU, das bei DBNetz direkt bestellt)
DbZZüge für besondere Zwecke (Zug eines externes EVU, das bei DBNetz direkt bestellt)
DBZBetriebswerk Bautzen
DCBetriebswerkChemnitz Hbf
DCHBetriebswerk Chemnitz-Hilbersdorf
DCX AW Chemnitz(DB/DR/DB AG)
DDeBetriebswerk Düsseldorf-Derendorf(alte Bezeichnung)
De ReichsbahnausbesserungswerkDelitzsch(bis 1993)
DEDieselelektrisch
DelBetriebswerk Delmenhorst (alte Bezeichnung)
DERDeutsches Reisebüro
DEVVDeutscher Eisenbahnverkehrsverband
DFWerk Dresden-Friedrichstadt(DB/DR/DB AG)
DfdBetriebswerk Köln-Deutzerfeld (Deutz)(alte Bezeichnung)
DGBetriebswerk Görlitz
DGLBetriebswerk Glauchau
DgnBetriebswerk Dillenburg (alte Bezeichnung)
DgnBetriebswerk Dillingen / Saar(alte Bezeichnung)
DGSDynamischer Gleisstabilisator
DGSGüterzug-Standardtrasse (Zug eines externes EVU, das bei DBNetz direkt bestellt)
DGXExpressgüterzug (Zug eines externes EVU, das bei DBNetz direkt bestellt)
DGZGüterzüge als Zu- oder Abbringer anderer Güterzüge (Zug eines externes EVU, das bei DBNetz direkt bestellt)
DgwDienstgüterwagen
DGWDrehgestellwechseleinrichtung
DGX AW Görlitz-Schlauchroth(DB/DR/DB AG)
DHBetriebswerkDresden-Friedrichstadt
DHDieselhydraulisch
DIASDigitales Ansagegerät
DieBetriebswerk Dieringshausen(alte Bezeichnung)
DIFDisposition Triebfahrzeugebundesweite Umlaufdatenbank
DKABetriebswerk Kamenz
DksigDeckungssignal
DkstDeckungsstelle
DKWdoppelte Kreuzungsweiche
DLADauer-Lü-Anordnung
DNBetriebswerk Dresden-Neustadt
DNOBetriebswerk Nossen
Do vier einzeln angetriebene Achsen im selben Rahmen
Do´ vier einzeln angetriebene Achsen im einem Triebdrehgestell
DoBBetriebswerk Dortmund Bbf (alte Bezeichnung)
DoRBetriebswerk Dortmund Rbf(alte Bezeichnung)
DÖStBDeutschösterreichische Staatsbahnen (1918-1919)
DostoDoppelstock(wagen)
DPEEconomy-Trasse im Personenverkehr (Zug eines externes EVU, das bei DBNetz direkt bestellt)
DPFReisezüge im Fernbereich Takttrasse (Zug eines externes EVU, das bei DBNetz direkt bestellt)
DPIBetriebswerk Pirna
DPNReisezüge im Nahbereich Takttrasse (Zug eines externes EVU, das bei DBNetz direkt bestellt)
DPX Reisezüge im Fernbereich Expresstrasse (Zug eines externes EVU, das bei DBNetz direkt bestellt)
DplDienstplan
DPSBetriebswerk Dresden-Pieschen
DPTDeutscher Eisenbahn Personen- u.Gepäcktarif
DPWRDrehstrompulswechselrichter
DRBetriebswerk Riesa
DR Südwestdeutsche Eisenbahnen Deutsche Reichsbahn (bis 31.12.1993)
DrDrehregler
DRBDeutsche Reichsbahn (ab 1920)
DRCBetriebswerk Reichenbach / Vogtland
DreBetriebswerk Dresden-Friedrichstadt (alte Bezeichnung)
Dre Reichsbahnausbesserungswerk Dresden-Friedrichstadt(bis 1993)
DreABetriebswerk Dresden-Altstadt(alte Bezeichnung)
DreNBetriebswerk Dresden-Neustadt(alte Bezeichnung)
DrePBetriebswerk Dresden-Pieschen(alte Bezeichnung)
DRGDeutsche Reichsbahngesellschaft (1924 bis 1945)
DrS2Drucktastenstellwerk Bauart Siemens 2erste DBweit verwendete Bauart
DsReichsbahnausbesserungswerk Dessau (bis 1993)
DSDrehscheibeeigentlich Druckstück
DSBDanske Statsbaner (Dänische Staatsbahnen)
DsdBetriebswerk Düsseldorf Hbf (alte Bezeichnung)
DSGDeutsche Schlaf- und Speisewagen-Gesellschaft
DstBetriebswerk Darmstadt Hbf (alte Bezeichnung)
DstDB-Ausbesserungswerk Darmstadt(gültig bis 1983)
DuBetriebswerk Dessau (alte Bezeichnung)
DürBetriebswerk Düren(alte Bezeichnung)
DurchfDurchfahrt
DwegDurchrutschweg
DWRBetriebswerk Werdau
DZBetriebswerk Zittau
DzDienstleistungszentrum
D-Zug Durchgangsschnellzug (Zug bei dem man zwischen den Wagen durchgehend konnte)
DZWBetriebswerk Zwickau
E Zum Seitenanfang
E fünf angetriebene Achsen im Hauptrahmen
E bzw E-Zug Eilzug
EBAEisenbahnbundesamt
EBASElektonisches Bremsabfrage und Ansteuerungssystem
EBILBetriebswerk Bielefeld
EBLABetriebswerk Bochum-Langendreer
EBOBetriebswerk Bochum-Dahlhausen
EBOEisenbahn Bau- und Betriebsordnungdas "Grundgesetz" für den Betrieb
EBuLaElektronischer Buchfahrplan und LaDatendisplay auf Tfz-Führerstand
EBÜTEinheits-Bahnübergangstechnik
EbwBetriebswerk Eberswalde (alte Bezeichnung)
EBWGBetriebswerk Bestwig
EBZBetriebswerk Betzdorf / Sieg
EC EuroCity
EckBetriebswerk Hagen-Eckessey/-Eck (alte Bezeichnung)
EDGelektrodynamische Gleisbremse
EDOBetriebswerk Dortmund Bbf
EDORBetriebswerk Dortmund Rbf
EdS Eisenbahnen des Saarlandes
EDSEisenbahndienstsacheehem. bahneigene Dienstpost
EDWDBetriebswerkDuisburg-Wedau
EDWDX AW Duisburg-Wedau(DB/DR/DB AG)
EEBetriebswerkEssen Hbf
EFAElektronische Fahrplanauskunft
EFPBetriebswerk Finnentrop
EG Elektrisceh Güterzuglok
EGBKBetriebswerk Gelsenkirchen-Bismarck
EGLOBetriebswerk Gütersloh (Kbw)
EHGBetriebswerk Hagen-Eckessey/-Eck
EHGGBetriebswerk Hagen Gbf
EHMBetriebswerk Hamm / Westfalen
EhrBetriebswerk Trier-Ehrang(alte Bezeichnung)
eiEisenbahnillustrierte (Eisenbahnzeitrschrift)
EiBEisenbahner im Betriebsdienst
EidBetriebswerk Hamburg-Eidelstedt (alte Bezeichnung)
EifBetriebswerk Köln-Eifeltor(alte Bezeichnung)
EilBetriebswerk Eilsleben (alte Bezeichnung)
EinfEinfahrt
EingEingang
eingleingleisig
einveinverstanden
EisBetriebswerk Eisenach (alte Bezeichnung)
EkElektrokarrenin AWs fahrn noch welche rum
EKEisenbahn-Kurier (Eisenbahnzeitschrift)
EKrGEisenbahnkreuzungsgesetz
elelektrisch
ELEBetriebswerk Lemathe
Elhzelektrische Heizung
ELINElektrische Industrie AG, Weiz (Österreich)
EmEinmündung
emelektro-magnetisch
emEisenbahn-Magazin (Eisenbahnzeitrschift)
EmdBetriebswerk Emden (alte Bezeichnung)
EMSTBetriebswerk Münster / Westfalen
EmstEmpfangsstelle
EN EuroNight
Eo fünf einzeln angetriebene Achsen im selben Rahmen
EOBBetriebswerk Oberhausen-Osterfeld Süd
EOBHBetriebswerk Oberhausen Hbf
EOWelektrisch ortsgestellte Weiche
EPEinschaltpunkt
EPElektrische Personenzuglok
epelektro-pneumatisch
EPAelektronische Platzreservierung
EPDBetriebswerk Paderborn
EPDX AW Paderborn Nord(DB/DR/DB AG)
EREBetriebswerk Recklinghausen
ErfBetriebswerk Erfurt (P)(alte Bezeichnung)
ERFAEuropean Rail Freight Association
ErfGBetriebswerk Erfurt (G) (alte Bezeichnung)
ErkBetriebswerk Erkner(alte Bezeichnung)
ERTMSEuropean Railways Transport Management System
ESElektrische Schnellzuglok
EschWBetriebswerk Eschwege-West(alte Bezeichnung)
ESGEisenbahnsiedlungsgesellschaft
ESIEBetriebswerk Siegen
ESigEinfahrsignal
EsnBetriebswerk Essen Hbf (alte Bezeichnung)
ESOEisenbahnsignalordnungdie Kürzel alle Signale gibts hier
EssBetriebswerk Esslingen (alte Bezeichnung)
EstEinsatzstelle
ESTWElektronisches Stellwerk
ETElektrotriebwagen
ET Elektrotriebwagen
ETAElektrotriebwagen mit Akkuantrieb
ETCSEuropean Train Control System
ETLEinzeltraktionsleistung
EUEisenbahnunterführung
Eisenbahnüberführung
EUKEisenbahnunfallkasseauch Überwachungsorgan
EUROFIMAEuropäische Gesellschaft für die Finanzierung von Eisenbahnmaterialien
EVElektrische Verschublok
EVOEisenbahnverkehrsordnung
EVUEisenbahnverkehrsunternehmenÜbersicht hier, weiteres auf www.privat-bahn.de.
EwBetriebswerk Elsterwerda / Elster(alte Bezeichnung)
EWANBetriebswerk Wanne-Eickel
EWTX AW Witten / Ruhr(DB/DR/DB AG)
F Zum Seitenanfang
F sechs angetriebene Achsen im Hauptrahmen
FFeinregler
FAAFahrausweisautomat
FakBetriebswerk Falkenberg / Elster(alte Bezeichnung)
FakFakultativtrassen
FASFahrweg- und Anlagen-Sanierung
FBBetriebswerk Bebra
FBFalschfahrbetrieb
FbgBetriebswerk Freiburg / Breisgau(alte Bezeichnung)
FBGFernsteuerbediengerät
FBOAFestbremsortungsanlage
FbrFrachtbrief
FBSFahr- und Bremsschalter
FDBetriebswerkDarmstadt Hbf
FD Fern D-Zug bzw Fern Express
FdFahrdienstfernsprechervon Knoten zu Knoten
FdaBetriebswerk Fulda (alte Bezeichnung)
FdaDB-Ausbesserungswerk Fulda(gültig bis 1983)
FDBFahrplandatenbank
FDILBetriebswerk Dillenburg
FdlFahrdienstleiter
FDX AW Darmstadt(DB/DR/DB AG)
FESFahren auf elektrische Sicht
FESAfeste Eisenbahn-Streckenfunkanlage
FEWBetriebswerk Eschwege-West
FFFreight Freeway
FFfeste Fahrbahn
FF 1Betriebswerk Frankfurt / Main 1
FF 2Betriebswerk Frankfurt / Main 2
FFBFunkfahrbetriebohne örtliche Signale (noch Utopie)
FFGBetriebswerk Friedberg / Hessen
FfmDB-Ausbesserungswerk Frankfurt (Main)(gültig bis 1983)
Ffm1Betriebswerk Frankfurt / Main 1(alte Bezeichnung)
Ffm2Betriebswerk Frankfurt / Main 2(alte Bezeichnung)
FfmGBetriebswerk Frankfurt / Main-Griesheim (alte Bezeichnung)
FFSFerrovie Federali Svizzere (Schweizer Bundesbahnen)
FFStFunkfernsteuerung
FFUBetriebswerk Fulda
FFUX AW Fulda(DB/DR/DB AG)
FfzFlurförderzeug
FFZMehrfachfunksteuerung von Loks im Zugverband
FGBetriebswerk Gießen
FGLFelten, Guilleaume-Lahmeyer AG, Aachen
FGMBetriebswerk Frankfurt / Main-Griesheim
FHBetriebswerk Hanau
FHFahrtdrahthöhe
FHTFahrstraßenhilfstaste
FIAFahrgastinformationsanlage
FinBetriebswerk Finnentrop(alte Bezeichnung)
FISFahrgastinformationssystemin Zügen (auch: Frachtinformationssystem)
FITFachinformation im Training
FIVFahrzeug-Informations- und Vormeldesystem
FKBetriebswerk Kassel Hbf
FkFahrkarte
FkaFahrkartenausgabeheute: Reisezentrum
FkoBetriebswerk Frankfurt / Oder (alte Bezeichnung)
FKX AW Kassel(DB/DR/DB AG)
FLBetriebswerk Limburg / Lahn
FleBetriebswerk Flensburg (alte Bezeichnung)
FLX AW Limburg / Lahn(DB/DR/DB AG)
FMBBetriebswerk Mainz-Bischofsheim
FMBGBetriebswerk Marburg / Lahn
fmdlfernmündlich
FMZBetriebswerk Mainz Hbf
FMZFrequenzmultiplexe Zugsteuerung
FNfreilaufende Nachricht
FoBetriebswerk Forst(alte Bezeichnung)
FoÖrtlicher Fernsprecherinnerhalb von Bahnhöfen
FP Funktionsprüfung
FplFahrplan
FplmFahrplanmitteilung
FploFahrplananordnungfür alle Sonderzüge
FprFahrwegprüfung
FPÜFahrstraßenprüfung und Überwachungbei ESTW-Störungen
FRAFahrtrichtungsanzeige
FreudBetriebswerk Freudenstadt (alte Bezeichnung)
FrfBetriebswerk Berlin-Friedrichsfelde(alte Bezeichnung)
FrhfnBetriebswerk Friedrichshafen (alte Bezeichnung)
FriedBetriebswerk Friedberg / Hessen(alte Bezeichnung)
FrlBetriebswerk Freilassing (alte Bezeichnung)
FRSFührerraumsignalisierung
FRTFahrstraßenrücknahmetaste
FsDB-Ausbesserungswerk Friedrichshafen(gültig bis 1983)
FS Ferrovie dello Stato (Italienische Staatsbahnen)
FsStreckenfernsprecherfür Zugmeldungen
FschFahrschaltwerk
FSGFahrplansystem Güterverkehr
FsprFernsprecher
FSÜFahr- und Stillstandsüberwachung
FTZForschungs- und Technologiezentrum
FTZFahrzeug-Test-Zentrum
FTZ HM Forschungs- und Technologie Zentrum Minden / Westfalen
FTZ LHForschungs- und Technologie Zentrum Halle / Saale
FTZ MHForschungs- und Technologie Zentrum München
Fahrzeitüberschreitung
FÜSTEFernunberwachung technischer Anlagen
FvFahrdienstvorschrift die "Bibel" schlechthin
FWBetriebswerk Wiesbaden
FwFeinschaltwerk
FwegFahrweg
FWORBetriebswerk Worms
FwstFernwirkstelle
FZBFunkzugbeeinflussung
FZDFahrzeugdatenbank
FZEFlexible Zugeinheit
FZMPFahrzeitmesspunkt
G Zum Seitenanfang
GGittersteuerung
GaBetriebswerk Berlin-Grünau(alte Bezeichnung)
GaGüterabfertigunges war einmal ...
GanzGanz'sche Elektrizitäts AG, Budapest (Ungarn)
GarBetriebswerk Garmisch-Partenkirchen (alte Bezeichnung)
GATGuten Abend Ticketauch: Geschäftsabrechnung Traktion
GBGeschäftsbereich
GbaGüterbodenarbeiterehem. Sackkarrenkutscher
GbfGüterbahnhof
GbgBetriebswerk Gremberg(alte Bezeichnung)
GBiBetriebswerk Gelsenkirchen-Bismarck(alte Bezeichnung)
GdBetriebswerk Berlin-Grunewald(alte Bezeichnung)
GeBetriebswerk Gera (alte Bezeichnung)
GekoGeschwindigkeitskonzeption
GemBetriebswerk Gemünden (alte Bezeichnung)
GEPGepäck/Expressgut/PostFrachtsystem Anfang der 90er
GepaGepäckabfertigunggibts auch nicht mehr
GerBetriebswerk Gerolstein(alte Bezeichnung)
GERAGeschwindigkeitsregelung in Ablaufanlagen
gesgesichert
gespgesperrt
gestgestört
GfGeschäftsfeld
GFDZGemeinsame Fahrplan Datenbank Zusatzverkehre
GfEGrundfunktionen im Eisenbahndienst
GFSGeschäftsfeld Service (ÖBB)
GglGegengleis
GGVEGefahrgutverordnung Eisenbahn
GieBetriebswerk Gießen (alte Bezeichnung)
GISGüterverkehrsinformationssystem
GKAGroßkundenabonnementPersonenverkehr
GkbBetriebswerk Großkorbetha(alte Bezeichnung)
GlDB-Ausbesserungswerk Glückstadt(gültig bis 1983)
GLGrenzlast
GlGleis
GLGarbe-Lahmeyer AG
GlaBetriebswerk Glauchau(alte Bezeichnung)
GNTGeschwindigkeitsüberwachung für Neitechzüge
GoBetriebswerk Gotha (alte Bezeichnung)
Betriebswerk Görlitz(alte Bezeichnung)
Reichsbahnausbesserungswerk Görlitz-Schlauchroth (bis 1993)
GosBetriebswerk Goslar (alte Bezeichnung)
GötBetriebswerk Göttingen Pbf (alte Bezeichnung)
GötDB-Ausbesserungswerk Göttingen(gültig bis 1983)
GPBGüteprüfbezirk
GPEGeschwindigkeitsprüfeinrichtung
GsGleissperre
GSEGüterwagenstromermittlung
GSGGleitschutzgerät
GSM-RGlobal System for Mobile Communikation - Rail
GswGeschlossener Stückgutwagenseit 1998 gestorben
GtBetriebswerk Güsten(alte Bezeichnung)
GUBGüterumgehungsbahn
GükGüterzugkursbuch
GütlBetriebswerk Gütersloh (Kbw)(alte Bezeichnung)
GVFGGemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz
GvstGüterverkehrsstelle
GVZGüterverkehrszentrum
GwBetriebswerk Güstrow (alte Bezeichnung)
GWBGleiswechselbetrieb
GWVGüterwagenvorschrift
GzBetriebswerk Greiz (alte Bezeichnung)
GzGüterzug
GZVGüterzugbildungsvorschriften
H Zum Seitenanfang
hhochspannungsseitig
H.e.S Albanische Eisenbahn
HABetriebswerk Altenbeken
HaDB-Ausbesserungswerk Hannover-Leinhausen(gültig bis 1983)
HAHauptanschließerbei Gleisanschlüssen
HabBetriebswerk Halberstadt(alte Bezeichnung)
HAFASHaCon Fahrplan-Auskunfts-SystemHaCon = Hannover Consulting
HalBetriebswerk Haltingen (alte Bezeichnung)
HamBetriebswerk Hamm / Westfalen(alte Bezeichnung)
HanBetriebswerk Hannover Hbf(alte Bezeichnung)
HANHannoversche Maschinenbau AG
HanHgBetriebswerk Hannover Hgbf(alte Bezeichnung)
HanomagHannoversche Maschinenbau AG
HarBetriebswerk Hamburg-Harburg (alte Bezeichnung)
HarDB-Ausbesserungswerk Hamburg-Harburg(gültig bis 1983)
HASHauptabfuhrstrecke
HATHilfsausschalttaste
HauBetriebswerk Hanau (alte Bezeichnung)
HB 1Betriebswerk Bremen Hbf
HB 4Betriebswerk Bremen Rbf
HbfBetriebswerk Berlin Hbf(alte Bezeichnung)
HbfHauptbahnhof
HBHBetriebswerk Bremerhaven-Lehe
HBLHauptluftbehälterleitung
HbrBetriebswerk Heilbronn (alte Bezeichnung)
HbrHandbremse
HBSBetriebswerk Braunschweig Vbf
HbuBetriebswerk Hohenbudberg(alte Bezeichnung)
HBVBetriebswerk Bremen-Vegesack
HBX AW Bremen-Sebaldsbrück(DB/DR/DB AG)
HCBetriebswerk Celle
HDBetriebswerk Delmenhorst
HdfBetriebswerk Heringsdorf (alte Bezeichnung)
HEBetriebswerk Emden
HeiBetriebswerk Heidelberg (alte Bezeichnung)
HeißlHeißläufer
HenschelHenschel-Werke, Kassel
HETHilfseinschalttaste
HGBetriebswerk Göttingen Pbf
HgHöchstgeschwindigkeit
HGBBetriebswerk Hannover Hgbf
HgbfHauptgüterbahnhof
HgGBetriebswerk Hagen Gbf(alte Bezeichnung)
HgnBetriebswerk Hagenow Land (alte Bezeichnung)
HGSBetriebswerk Goslar
HGVHochgeschwindigkeitsverkehr
HHBetriebswerk Hannover Hbf
HHIBetriebswerk Hildesheim
HHLBetriebswerk Hannover-Leinhausen
HHMBetriebswerk Hameln
HHX AW Hannover-Leinhausen(DB/DR/DB AG)
HHZMBetriebswerk Holzminden
HilBetriebswerk Hildesheim(alte Bezeichnung)
HinfHinfahrt
HIOBHubarbeitsbühneninstandhaltungsfahrzeug für Oberleitungsanlagen
HKHenschel & Sohn, Kassel
HKWYBetriebswerk Kirchweyhe
HLBetriebswerk Löhne / Westfalen
Hl ReichsbahnausbesserungswerkHalle / Saale(bis 1993)
HLHauptluftleitungfür Bremse
HlbReichsbahnausbesserungswerk Halberstadt (bis 1993)
HldBetriebswerk Haldensleben(alte Bezeichnung)
HLERBetriebswerk Lehrte
HlGBetriebswerk Halle / Saale (G) (alte Bezeichnung)
HLIBetriebswerk Hannover-Linden
HlPBetriebswerk Halle / Saale (P) (alte Bezeichnung)
HMBetriebswerk Minden / Westfalen
HmlBetriebswerk Hameln(alte Bezeichnung)
HNBetriebswerk Northeim
HNBGBetriebswerk Nienburg / Weser
HNHMBetriebswerk Nordenham
HOBetriebswerkOsnabrück Hbf
HOAHeißläuferortungsanlage
HofBetriebswerk Hof(alte Bezeichnung)
HO-GBetriebswerk Osnabrück Gbf
HolBetriebswerk Holzminden(alte Bezeichnung)
HOLDBetriebswerk Oldenburg
HO-RBetriebswerk Osnabrück Rbf
HOTTBetriebswerk Ottbergen
HpHaltepunkt
HRBetriebswerk Rheine
HRAHBetriebswerk Rahden
HRoBetriebswerk Hamburg-Rothenburgsort (alte Bezeichnung)
HSBetriebswerk Seelze
HsFormsperrsignal
HspHilfssperre
HstHaltestelle#NAME?
HUBetriebswerk Uelzen
HUHauptuntersuchung
HumboldtMaschinenbau-Anstalt Humboldt, Köln-Kalk (bis 1927)
HusBetriebswerk Husum (alte Bezeichnung)
HVHandverschlussfür Weichen
HVHenschel-Verzweiger-Antrieb
HVZHauptverkehrszeitBerufsverkehr
HwBetriebswerk Hoyerswerda(alte Bezeichnung)
HwHauptwerkstätte (Österreich) entspricht dem dt. Aw
HWGBetriebswerk Wangerooge
hyhydraulisch
HZHrvatske Zeleznice (Kroatische Staatsbahn)
I Zum Seitenanfang
IAVInfrastrukturanschlussvertrag
IBInbertriebnahme
IBISIntegriertes Bordinformatiobnssystem
IBNRInterne Bahnhofsnummerim System Kurs 90
IBSIntergriertes Bediensystem
IBSIn Betriebsetzung (insbesondere bei Neuabnahmen)
IC InterCity
ICE InterCityExpress
ICSIntegriertes Controllsystem
IFOInstandhaltungsfahrzeug für Oberleitungsanlagen
InduSiInduktive Zugsicherung
IngBetriebswerk Ingolstadt (alte Bezeichnung)
INVInfrastrukturnutzungsvertrag
IORE- abgeleitet von Iron Ore (= engl. Eisenerz) - Name der derzeit stärksten E-Lok der Welt (14.600 PS, 12 Achsen, 360 t).
IR InterRegio (Zuggattung Deutschland)
IR Irish Railways (Irische Eisenbahnen)
IRAInnenreinigungsanlagefür Reisezug- und Triebwagen
ISInstandhaltungsstufe
IS 020 außerplanmäßige Instandsetzung bei leichten Schäden (DB AG)
IS 030außerplanmäßige Instandsetzung bei schwereren Schäden(DB AG)
IS 040Behebung von Schäden durch Dritte (z.B. Graffiti, Vandalismus) (DB AG)
IS 090Behebung von schweren Unfallschäden (DB AG)
IS 100Laufwerkskontrolle (DB AG)
IS 200Allgemeine Nachschau (DB AG)
IS 600EBO-Untersuchung bzw. Larsyg-Revision (DB AG)
IS 610Vereinfachte Larsyg-Revision(DB AG)
IS 660Auslauf-Untersuchung (letzte Untersuchung vor der Ausmusterung des Fahrzeugs) (DB AG)
IS 700Revision ohne Neulackierung (DB AG)
IS 703 Revision mit Neulackierung (DB AG)
IS 730Vereinfachte Revision für 3 Jahre (DB AG)
IS 783Revision mit umfangreichen Instandsetzungsarbeiten und Neulackierung (DB AG)
IS 790 Revision mit Behebung schwerer Unfallschäden (DB AG)
IS 803 Grundinstandsetzung mit Lackierung (DB AG)
IS 880 Umbau des Fahrzeuges (DB AG)
IS 910 Abnahme von neuen Fahrzeugen (DB AG)
ISGInternationale Schlaf- und Liegewagengesellschaft
ISTPInformationssystem Transportleitung Personenverkehr
ITFIntegrierter Taktfahrplan
ITSIntegriertes Transportsteuersystemerstes DBweites EDV-System
IW Tfz wartet auf Instandsetzung
J Zum Seitenanfang
Jenb. WerkeJenbacher Werke AG, Jenbach (Österreich)
JerBetriebswerk Jerichow(alte Bezeichnung)
JeumontForges et Ateliers de Construction, Jeumont (Frankreich)
Betriebswerk Jüterbog(alte Bezeichnung)
JuFiJunior-Firma
JünkBetriebswerk Jünkerath(alte Bezeichnung)
JZ Jugoslovenske Zeleznice (bis 30.11.2002 Jugoslawische Staatsbahnen)
K Zum Seitenanfang
KKuppelstangenantrieb
K.Bay.Sts.B.Königlich Bayrische Staatsbahn
k.k.St.B. Kaiserlich-königliche österreichische Staatsbahn (1884-1918)
K.P.E.V. Königlich Preußische Eisenbahn-Verwaltung
K.Württ.Sts.B.Königlich Württembergische Staatseisenbahn
KABetriebswerk Aachen-West
KaBetriebswerk Kamenz(alte Bezeichnung)
KAKBetriebswerk Altenkirchen / Westerwald
KarBetriebswerk Karlsruhe Hbf (alte Bezeichnung)
KarDB-Ausbesserungswerk Karlsruhe(gültig bis 1983)
KbKnotenpunktbereich
KbfKnotenbahnhof
KBSKursbuchstrecke
KDBetriebswerkDüsseldorf Hbf
KDDBetriebswerk Düsseldorf-Derendorf
KDIBetriebswerk Dieringshausen
KDNBetriebswerk Düren
KemBetriebswerk Kempten / Allgäu (alte Bezeichnung)
KennzKennziffer
KGBetriebswerk Gremberg
KhBetriebswerk Berlin-Karlshorst(alte Bezeichnung)
KHBetriebswerk Hohenbudberg
KHKatharinenhütte, Rohrbach/Pfalz
KielBetriebswerk Kiel (alte Bezeichnung)
KiESKaufmann im Eisenbahn- und Straßenverkehr
KINKundenbetreuer im Nahverkehr
KJUEBetriebswerk Jünkerath
KK 1Betriebswerk Köln-Nippes
KK 2Betriebswerk Köln-Deutzerfeld (Deutz)
KKEBetriebswerk Köln-Eifeltor
KKOBetriebswerk Koblenz-Mosel
KKOLBetriebswerk Koblenz-Lützel
KKRBetriebswerk Krefeld
KKROX AW Krefeld-Oppum(DB/DR/DB AG)
KlDB-Ausbesserungswerk Kaiserslautern(gültig bis 1983)
KlKleinwagen
KlaBetriebswerk Kaiserslautern(alte Bezeichnung)
KlbBetriebswerk Kirchenlaibach (alte Bezeichnung)
KLVKombinierter Ladungsverkehr
KMBetriebswerk Mönchengladbach
KMReichsbahnausbesserungswerk Karl-Marx-Stadt (bis 1993)
KMKrauss-Maffei AG, München
KM-HBetriebswerk Chemnitz-Hilbersdorf(alte Bezeichnung)
KmsBetriebswerk Chemnitz Hbf(alte Bezeichnung)
KMYWBetriebswerk Mayen-West
KNBetriebswerk Neuss
KNiBetriebswerk Köln-Nippes (alte Bezeichnung)
KnsDB-Ausbesserungswerk Köln-Nippes(gültig bis 1983)
KobBetriebswerk Koblenz-Mosel(alte Bezeichnung)
KöfKleinlok, (diesel-)ölgetrieben, mit Flüssigkeitsgetriebe
KoLBetriebswerk Koblenz-Lützel(alte Bezeichnung)
KOLBetriebswerk Oberlahnstein
KonBetriebswerk Konstanz / Bodensee (alte Bezeichnung)
KOPLX AW Opladen (DB/DR/DB AG)
KorBetriebswerk Kornwestheim (alte Bezeichnung)
KoRilKonzernrichtlinie
KrDB-Ausbesserungswerk Kornwestheim(gültig bis 1983)
KRLokomotivfabrik Krauss & Comp, München (bis 1930)
KraussLokomotivfabrik Krauss & Comp, München (bis 1930)
Krauss Lokomotivfabrik Krauss & Co., Linz (Österreich)
KreBetriebswerk Krefeld(alte Bezeichnung)
KRUFriedrich Krupp Maschinenfabriken, Essen
KruppFriedrich Krupp Maschinenfabriken, Essen
KRYBetriebswerk Rheydt
KsDB-Ausbesserungswerk Kassel(gültig bis 1983)
KsKuppelstelle
KsKurbelschleifenantrieb
KslBetriebswerk Kassel Hbf (alte Bezeichnung)
KSTBetriebswerk Stolberg / Rheinland
KSZKundenservicezentrum
KtnBetriebswerk Köthen (alte Bezeichnung)
KURS 90Kundenfreundliches Reise-Informations- und Verkaufssystem der 90er JahreVerkaufs-PC in Reisezentren
KUSSKunden-Service-System
KVBKrankenversorgung für Bahnbeamte
KWBetriebswerkWuppertal-Steinbeck
KweyBetriebswerk Kirchweyhe (alte Bezeichnung)
KwgKurswagen
KWSKonventionelle Wendezugsteuerung
KWVBetriebswerk Wuppertal-Vohwinkel
L Zum Seitenanfang
LDB-Ausbesserungswerk Lingen (Ems)(gültig bis 1983)
LLastschalter
LABetriebswerk Altenburg
LaLangsamfahranweisungz.Zt. sehr umfangreich
LALBetriebswerk Aschersleben
LanBetriebswerk Landau / Pfalz (alte Bezeichnung)
LauBetriebswerk Lauda (alte Bezeichnung)
LBBetriebswerk Brandenburg / Havel Hbf
LbDB-Ausbesserungswerk Limburg (Lahn)(gültig bis 1983)
LBKBetriebswerk Blankenburg / Harz
LBKLuftbremskopf
LBTBetriebswerk Bitterfeld
LcBetriebswerk Luckau(alte Bezeichnung)
LDBetriebswerk Dessau
LDLX AW Delitzsch(DB/DR/DB AG)
LdstLadestelle
LDX AW Dessau(DB/DR/DB AG)
LDZ Latvijas Dzelzcels Zeleznaja (Lettische Eisenbahn)
LEBetriebswerk (Leipzig-) Engelsdorf
LELadeeinheit
LEALandeseisenbahnaufsicht
LehBetriebswerk Lehrte(alte Bezeichnung)
LEIBetriebswerk Eilsleben
LeiBITLeitsystem Betriebliche Informationsverteilung
LeSBetriebswerk Leipzig Hbf Süd(alte Bezeichnung)
LeWBetriebswerk Leipzig Hbf West(alte Bezeichnung)
LEWLokomotivbau-Elektrotechnische Werke (Kombinat VEB Hans Beimler), Henningsdorf bei Berlin
LEWLEW Henningsdorf (bis 1992), danach AEG Schienenfahrzeuige Henningsdorf
LFBetriebswerk Falkenberg / Elster
LfBLandesbevollmächtigter f. Bahnsaufsichtzust. für nichtbundeseigene Anlagen
LFBLinksfahrbetrieb
LfDLeistungen für Dritte
LfsBetriebswerk Lichtenfels (alte Bezeichnung)
LfsigLangsamfahrsignal
LfstLangsamfahrtstelleugs auch La-Stelle
LGLitauische Eisenbahn
LGCBetriebswerk Großkorbetha
LGTBetriebswerk Güsten
LH 1Betriebswerk Halle / Saale (G)
LH 2Betriebswerk Halle / Saale (P)
LHBBetriebswerk Halberstadt
LHBLinke-Hoffmann-Busch, Breslau ex LHW (bis 1945)
LHBX AW Halberstadt(DB/DR/DB AG)
LHLBetriebswerk Haldensleben
LHLLinke-Hoffmann-Lauchhammer (ex LHW), Breslau
LhtBetriebswerk Landshut (alte Bezeichnung)
LHWLinke-Hofmann-Werke, Breslau
LHX AW Halle / Saale(DB/DR/DB AG)
LimBetriebswerk Limburg / Lahn (alte Bezeichnung)
LIMEZLichtraumprofilmesszug
LinBetriebswerk Lindau / Bodensee (alte Bezeichnung)
LINTLeichter innovativer Nahverkehrstriebzug
LISLeerwageninformationssystem
LIVLinienverbesserung
LJWBetriebswerk Jerichow
LKBetriebswerk Köthen
LkLenkungskreis
LKABLuossavaara Kiirunavaara Aktiebolag, schwedische Eisenerzgesellschaft (Kiruna)
LKFLEW-Kegelringfeder-Antrieb
LL 1Betriebswerk Leipzig Hbf Süd
LL 2Betriebswerk Leipzig Hbf West
LLBBetriebswerk Leipzig Bayr. Bf.
LLWBetriebswerk Leipzig-Wahren
LMBetriebswerk Magdeburg Hbf
LMLeuchtmelder
LMBBetriebswerk Magdeburg-Buckau
LMGBetriebswerk Merseburg
LMRBetriebswerk Magdeburg-Rothensee
LnBetriebswerk Lübbenau(alte Bezeichnung)
LOEBetriebswerk Oebisfelde
LofagWiener Lokfabrik AG, Wien-Florisdorf (Österreich)
LöhnBetriebswerk Löhne / Westfalen(alte Bezeichnung)
LoklLokomotivleitung
LpLagerplatzan Ladegleisen
LPLaufplan
LPTLaufplantagin Umlaufplänen
LPWLokpersonal-Wechsel
LrBetriebswerk (Leipzig-) Engelsdorf (alte Bezeichnung)
LRBetriebswerk Roßlau / Elbe
LRLok-Report (Eisenbahn-Zeitschrift)
LrfLokrangierführerRl mit Funklok
LRLBetriebswerk Röblingen am See
LRSLokrundschau (Eisenbahn-Zeitschrift)
LSBetriebswerk Stendal
LsLichtsperrsignal
LSTLeit- und Sicherungstechnikfrüher: Signaltechnik
LSWBetriebswerk Salzwedel
LSX AW Stendal(DB/DR/DB AG)
LTELogistik- und Transport-GmbH
LademaßüberschreitungLademaße siehe Technik-Ecke
LübBetriebswerk Lübeck (alte Bezeichnung)
LudBetriebswerk Ludwigshafen / Rhein (alte Bezeichnung)
LünBetriebswerk Lüneburg (alte Bezeichnung)
LüPLänge über Puffer
LVTLeichter Verbrennungstriebwagen
LWBetriebswerk Lutherstadt Wittenberg
LWLaufweg
LWDTBetriebswerk Wernigerode-Westerntor
LWSLaufwegsteuerung
LWV(EDV-gestützte) Leerwagenverteilung
LZBetriebswerk Zeitz
LZALichtzeichenanlage
LZBLinienzugbeeinflussung
M Zum Seitenanfang
mmotorisch angetrieben
MABetriebswerk Augsburg Rbf
MAMitarbeiter
MAFFJ.A. Maffei AG, München (bis 1930)
MaffeiJ.A. Maffei AG, München (bis 1930)
ManBetriebswerk Mannheim Rbf (alte Bezeichnung)
MANMaschinenfabrik Augsburg-Nürnberg, Augsburg
MarBetriebswerk Marburg / Lahn (alte Bezeichnung)
MÁV Magyar Államvasutak (Ungarische Staatsbahn)
MayBetriebswerk Mayen-West(alte Bezeichnung)
MbMeldebuch
MBEMelde- und Bedieneinrichtung
MbrMindestbremshundertstel
MBUBetriebswerk Buchloe
MDKMobildrehkran
mdlmündlich
Mei Reichsbahnausbesserungswerk Meiningen(bis 1993)
MFDB-Ausbesserungswerk München-Freimann(gültig bis 1983)
MFAMultifunktionsanzeige
MFFBGroßherzogliche Mecklenburgische Friedrich- Franz-Eisenbahn
MFLBetriebswerk Freilassing
MFOMaschinenfabrik Oerlikon, Zürich, Schweiz
MFX AW München-Freimann(DB/DR/DB AG)
MgBetriebswerk Magdeburg Hbf(alte Bezeichnung)
Mg Reichsbahnausbesserungswerk Magdeburg(bis 1993)
MgMistgrampenbayerisch für ET 423 :-)
MgBBetriebswerk Magdeburg-Buckau(alte Bezeichnung)
MGKMaschinenbaugesellschaft Karlsruhe (bis 1927)
MGPBetriebswerk Garmisch-Partenkirchen
MH 1Betriebswerk München West/Hbf
MH 3Betriebswerk München Süd (ICE)
MH 4Betriebswerk München-Ost
MH 6Betriebswerk München-Steinhausen
MH3Werk ICE-Teil des Bh München West(DB/DR/DB AG)
MHKMaschinenbau-Anstalt Humboldt, Köln-Kalk (bis 1927)
MIHBetriebswerk Ingolstadt
MinBetriebswerk Minden / Westfalen(alte Bezeichnung)
MinMinute
MITROPAMitteleuropäische Schlaf- und Speisewagen AG
MKPBetriebswerk Kempten / Allgäu
MLABetriebswerk Landshut
MLIBetriebswerk Lindau / Bodensee
MMFBetriebswerk Mühldorf / Oberbayern
MnBetriebswerk Meiningen (alte Bezeichnung)
MNAX AW München-Neuaubing(DB/DR/DB AG)
MNLBetriebswerk Nördlingen
MNMBetriebswerk Neu-Ulm
MoFaModernisierter Fahrausweisverkauferstes EDV-Fahrkartendrucksystem
MogBetriebswerk Mönchengladbach(alte Bezeichnung)
MORAMarktorientiertes Angebot
MrbBetriebswerk Merseburg (alte Bezeichnung)
MroBetriebswerk Magdeburg-Rothensee (alte Bezeichnung)
MROBetriebswerk Rosenheim
MSGUBetriebswerk Schongau
MSSMotorschutzschalter
MstBetriebswerk Münster / Westfalen(alte Bezeichnung)
MstMeldestelle
MSWMaffei-Schwarzkopff Werke, Wildau bei Berlin (bis 1932)
mtmaschinentechnisch
MTMobiles TerminalUmhängefahrscheincomputer der Zub
MTLBetriebswerk Treuchtlingen
MüHBetriebswerk München West/Hbf (alte Bezeichnung)
MukBetriebswerk Mukran (alte Bezeichnung)
MülBetriebswerk Mühldorf / Oberbayern (alte Bezeichnung)
MüOBetriebswerk München-Ost (alte Bezeichnung)
MüSBetriebswerk München-Steinhausen (alte Bezeichnung)
MWBMittelweserbahn
MzBetriebswerk Mainz Hbf (alte Bezeichnung)
MZ Makedonski Zeleznici (Mazedonische Eisenbahn)
MzMeldezettelfür Unregelmäßigkeiten
MzBBetriebswerk Mainz-Bischofsheim (alte Bezeichnung)
N Zum Seitenanfang
NNockenschaltwerk
NaDB-Ausbesserungswerk München-Neuaubing(gültig bis 1983)
NANebenanschließeran Gleisanschlüssen
NAHBetriebswerk Aschaffenburg
NANBetriebswerk Ansbach
NATNeuer Austro Taktbei den ÖBB
NBNotbremse
NbNahbedienungsbezirk
NBABetriebswerk Bamberg
NBezNetzbezirk
NBFNetzbetriebsführung
NBTneue Betriebsleittechnologie
NBÜNotbremsüberbrückung
NBYBetriebswerk Bayreuth
NCBetriebswerk Coburg
NDNetzdisponent
NdhBetriebswerk Nordenham(alte Bezeichnung)
NEnichtbundeseigene Eisenbahn
NEATNeue Eisenbahn-Alpentransversale
NEIKONeigungskompensation
NFSNebenfernstrecke
NgBetriebswerk Neubrandenburg (alte Bezeichnung)
NGMBetriebswerk Gemünden
NHOBetriebswerk Hof
NhzNiederdruckdampfheizung
NienBetriebswerk Nienburg / Weser(alte Bezeichnung)
NKLBetriebswerk Kirchenlaibach
NLNiederlassungauch: Nutzlänge
NLFBetriebswerk Lichtenfels
NMBS Nationale Maatschappijvan Belgische Spoorwegen
NmsBetriebswerk Neumünster (alte Bezeichnung)
NmsDB-Ausbesserungswerk Neumünster(gültig bis 1983)
NN 1Betriebswerk Nürnberg West/Hbf
NN 2Betriebswerk Nürnberg Rbf
NNRWerk Nürnberg Rbf (Bh)(DB/DR/DB AG)
NNX AW Nürnberg(DB/DR/DB AG)
NoBetriebswerk Nossen(alte Bezeichnung)
NOHABNydqvist & Holm, Trollhättan, Schweden
NörBetriebswerk Nördlingen(alte Bezeichnung)
NortBetriebswerk Northeim(alte Bezeichnung)
NORWAGNeuorganisation des Wagenuntersuchungsdienstes
NPABetriebswerk Passau
NPLBetriebswerkPlattling
NPRBetriebswerk Pressig-Rothenkirchen
NrBetriebswerk Neuruppin (alte Bezeichnung)
NrdBetriebswerk Nordhausen (alte Bezeichnung)
NRHBetriebswerk Regensburg Hbf
NSBetriebswerk Schweinfurt
NS Nederlandse Spoorwegen (Niederländische Eisenbahn)
NSB Norges Statsbaner(Norwegische Staatsbahnen)
NSCHBetriebswerk Schwandorf
NssBetriebswerk Neuss(alte Bezeichnung)
NTANeuer Ticket-Automatder mit dem Tatsch-Skrien
ntg BÜnicht technisch gesicherter Bahnübergang
NTkmNettotonnenkilometer
NtzBetriebswerk Neustrelitz (alte Bezeichnung)
NuBeLNutzungs- und Bestandsliste
NürDB-Ausbesserungswerk Nürnberg(gültig bis 1983)
NürHBetriebswerk Nürnberg West/Hbf (alte Bezeichnung)
NürRBetriebswerk Nürnberg Rbf (alte Bezeichnung)
NWNeigungswechsel
NWDOBetriebswerk Weiden / Oberpfalz
NWDOX AW Weiden / Oberpfalz(DB/DR/DB AG)
NWHBetriebswerkWürzburg Hbf
NZPNetzzugangsprüfung
O Zum Seitenanfang
ODB-Ausbesserungswerk Offenburg(gültig bis 1983)
O.S.E. Organismós Elládos (Griechische Staatsbahn)
öAörtliche Aufsicht
ÖBB Österreichische Bundesbahnen (seit 1947)
ObhBetriebswerk Oberhausen Hbf(alte Bezeichnung)
OBLOberster Betriebsleiterbei privaten EVU
OdgDB-Ausbesserungswerk Oldenburg (Old)(gültig bis 1983)
OeBetriebswerk Oebisfelde(alte Bezeichnung)
OEOrganisationseinheit
OfdBetriebswerk Oberhausen-Osterfeld Süd (alte Bezeichnung)
OffBetriebswerk Offenburg (alte Bezeichnung)
OhlBetriebswerk Hamburg-Ohlsdorf (GSB) (alte Bezeichnung)
OhlDB-Ausbesserungswerk Hamburg-Ohlsdorf(gültig bis 1983)
oKohne Kopframpe
OlDB-Ausbesserungswerk WAbt. Oldenburg(gültig bis 1983)
OlOberleitung
OldBetriebswerk Oldenburg(alte Bezeichnung)
Oldenburg Großherzogliche Oldenburgische Staatseisenbahn
OmDB-Ausbesserungswerk Krefeld-Oppum(gültig bis 1983)
OMVOberleitungsmontagefahrzeug
OplDB-Ausbesserungswerk Opladen(gültig bis 1983)
ÖPNVÖffentlicher Personennahverkehr
ORTOberleitungsrevisionstriebwagen
OSBOrtenau S-Bahn
OsbBetriebswerk Berlin Ostbahnhof(alte Bezeichnung)
OsGBetriebswerk Osnabrück Gbf(alte Bezeichnung)
OsnBetriebswerk Osnabrück Hbf (alte Bezeichnung)
OsRBetriebswerk Osnabrück Rbf(alte Bezeichnung)
OSShd Organisazija Sotrudnetschestwa Shelesnych Dorog Organisation der Eisenbahnverwaltungen sozialistischen Länder
ÖStBÖsterreichische Staatsbahnen (1919-1921)
ÖStB Österreichische Staatseisenbahnen (1945 bis 1947)
OttBetriebswerk Ottbergen(alte Bezeichnung)
P Zum Seitenanfang
PDB-Ausbesserungswerk Paderborn Nord(gültig bis 1983)
PPosten
P+RPark and Ride
PAPrivatgleisanschluss
PadBetriebswerk Paderborn (alte Bezeichnung)
PasBetriebswerk Passau(alte Bezeichnung)
PbBetriebswerk Probstzella (alte Bezeichnung)
PbfPersonenbahnhof
PECPöge Electricitäts AG, Chemnitz
PFAPartner für FahrzeugausstattungWeiden
PforzBetriebswerk Pforzheim (alte Bezeichnung)
PiBetriebswerk Pirna(alte Bezeichnung)
PkParallelkurbelantrieb
PKP Polskie Koleje Panstwowe (Polnische Staatsbahnen)
PkrBetriebswerk Berlin-Pankow(alte Bezeichnung)
PlBetriebswerk Prenzlau (alte Bezeichnung)
plplanmäßig
PlaBetriebswerk Plattling (alte Bezeichnung)
PloBetriebswerk Plochingen (alte Bezeichnung)
PmBetriebswerk Parchim (alte Bezeichnung)
preus.preußisch, preußische Bauart
PROMProfilmessfahrzeug
PrRoBetriebswerk Pressig-Rothenkirchen (alte Bezeichnung)
Pts ReichsbahnausbesserungswerkPotsdam(bis 1993)
PTWAPuffertellerwarnanstrich
PUPersonenunfall
PumAPFA-Umbauwagen mit Aluminiumaufbau
PutgBetriebswerk Puttgarden (alte Bezeichnung)
PVGProduktionsverfahren Güterverkehrvorher: RVR
PwBetriebswerk Pasewalk (alte Bezeichnung)
PZBPunktförmige Zugbeeinflussung
Q Zum Seitenanfang
QUASTQualifizierte Aufgabenstellung bei der Infrastrukturplanung
R Zum Seitenanfang
RRückmelden
R&TReise und Touristikugs Ramsch und Trödel
RadBetriebswerk Radolfzell (alte Bezeichnung)
RahdBetriebswerk Rahden(alte Bezeichnung)
RAMSESRechnergestütztes, automatisches, modulares Steuer- und Sicherungssystem
RANRegionaler Ansprechpartner Nahverkehr
RBBetriebswerk Basel Badischer Bahnhof
RB RegionalBahn
RbRangierbegleiter
RbfRangierbahnhof
RBRRegionalbereich DB Regio
RchBetriebswerk Reichenbach / Vogtland (alte Bezeichnung)
RdtBetriebswerk Rheydt (alte Bezeichnung)
RE RegionalExpress
ReckBetriebswerk Recklinghausen (alte Bezeichnung)
RegBetriebswerk Regensburg Hbf (alte Bezeichnung)
RegentRegionalnetzentwicklung
RENFE Red Nacional de los Ferrocarrilles Españoles (Spanische Eisenbahnen)
REVRevision
RFBetriebswerk Freiburg / Breisgau
RfRangierfahrtauch: Rückfahrkarte
RFURegelmäßiger Fortbildungsunterricht
RgBetriebswerk Roßlau / Elbe(alte Bezeichnung)
RgbBetriebswerk Berlin-Rummelsburg (alte Bezeichnung)
RgfRangierführerfrüher Rl = Rangierleiter
RHBetriebswerk Heidelberg
RhBetriebswerk Rostock Hbf (alte Bezeichnung)
RHLBetriebswerk Haltingen
RhnBetriebswerk Rheine(alte Bezeichnung)
RhsBetriebswerk Rostock Seehafen (alte Bezeichnung)
RiRichtung
RICRigolamento Internationale CarozzaAustausch von Reisezugwagen
RIDVerordnung über den internationalen Eisenbahntransport gefährlicher Güter
RieBetriebswerk Riesa (alte Bezeichnung)
RIGAReisezugwageninstandhaltung als Ganzzug
RISReisenden-Informationssystem
RITRailion Intermondial Traction
RIVRigolamento Internationale VeicoliAustausch von Güterwagen
RKBetriebswerk Karlsruhe Hbf
RKOBetriebswerk Konstanz / Bodensee
RKX AW Karlsruhe(DB/DR/DB AG)
RLBetriebswerk Ludwigshafen / Rhein
RLABetriebswerk Landau / Pfalz
RLWRadlastwaage
RMBetriebswerk Mannheim Rbf
RMPRückmeldeposten
RMRWerk Mannheim (Bh)(DB/DR/DB AG)
RnBetriebswerk Röblingen am See(alte Bezeichnung)
ROBetriebswerk Offenburg
RoLaRollende Landstraße
RoRoRoll-on Roll-offim Kombiverkehr - auch bei Fährschiffen gebräuchlich
RosBetriebswerk Rosenheim(alte Bezeichnung)
RotBetriebswerk Rottweil (alte Bezeichnung)
ROWARottenwarnanlage
ROX AW Offenburg(DB/DR/DB AG)
RpzRäumungsprüfung auf Zeit
RRZBetriebswerk Radolfzell
RSB RegionalSchnellBahn
RSIBetriebswerk Singen / Hohentwiel
RTHRheinstalhl-Transporttechnik Henschel, Kassel
RückfRückfahrt
RuTRechnerunterstütztes Trassenmanagement
RVLBetriebswerk Villingen / Schwarzwald
RVRRechnergestütztes Verfahren Rangierdienstjetzt: PVG
RzReisezug
RZD Russia Zeleznaja Dorogna (Russische Eisenbahnen)
RZÜRechnergestützte Zugüberwachung
S Zum Seitenanfang
smit schrägen Treibstangen
SSchützensteuerung
S&HSiemens & Halske, Berlin
SaBetriebswerk Saalfeld / Saale (alte Bezeichnung)
Sächs.Sts.E.B.Königlich Sächsiche Staatseisenbahn
SakraSicherheitsaufsichtskraft
SATSelbstabfertigung durch Triebfahrzeugführer
SBSelbststellbetriebauch: Signalbuch
SbSachbearbeiter
SBBSchweizer Bundesbahnen
SbkSelbstblockstelle
SbrHBetriebswerk Saarbrücken Hbf(alte Bezeichnung)
SbrRBetriebswerk Saarbrücken Ost/Rbf (alte Bezeichnung)
SbVSammlung betrieblicher Verfügungen
SC SuperCity (Zugattung Österreich)
SchakuScharfenberg-Kupplungautomatische Kupplung an Triebwagen
SchrpSchrankenposten
SchrwSchrankenwärter
Sch-TfzSchiebelokfrüher Schlz
SDLBetriebswerk Dillingen / Saar
SdzSonderzug
Secheron Societe Anonyme des Ateliers de Secheron, Genf (Schweiz)
SedBetriebswerk Seddin (alte Bezeichnung)
SeeBetriebswerk Seelze(alte Bezeichnung)
SEGBetriebswerk Trier-Ehrang
SEHSüddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn eV
SESAMStellwerks- und Eisenbahnbetriebssimulation am Monitor
SETGSalzburger EisenbahnTransportLogistik GmbH
SEVSchienenersatzverkehr
SFBSignalisierter Falschfahrbetrieb
SFSSchnellfahrstreckeauch NBS - Neubaustrecke
SftBetriebswerk Schweinfurt(alte Bezeichnung)
SGSiemens-Gummiringfederantrieb
SghBetriebswerk Sangerhausen (alte Bezeichnung)
SGKSiemens-Gummiringfeder-Kardanantrieb
SGPSimmering-Graz-Pauker AG (Österreich)
SGRBetriebswerk Gerolstein
SieBetriebswerk Siegen(alte Bezeichnung)
SIESiemens AG, München
SifaSicherheitsfahrschaltungugs Totmannknopf
SigSignal
SigabhSignalabhängigkeit
SigVBVorschrift für Bedienung von Signalanlagen
SimBetriebswerk Simmern(alte Bezeichnung)
SingBetriebswerk Singen / Hohentwiel (alte Bezeichnung)
SipoSicherungspostender mit dem lauten Typhon
SJ Svenska Statens Järnväger (Schwedische Staatsbahnen)
SKHSiemens-Kardan-Hohlwellenantrieb
SKLBetriebswerk Kaiserslautern
SklSchwerkleinwagenoder Rottenkraftwagen
SKLX AW Kaiserslautern(DB/DR/DB AG)
SKWSkodawerke, Pilsen (Tschechei)
SLSecheron-Lamellen-Antrieb
SLBSalzburger Lokalbahn
SlstSchiffsanlegestelle
SmSichtmelder
SMFSächsische Maschinenfabrik, Chemnitz (bis 1928)
SnBetriebswerk Senftenberg (alte Bezeichnung)
SNCB Société Nationale des Chemins de Fer Belges (Belgische Staatsbahn)
SNCF Société Nationale des Chemins de Fer Francais (Nationale Gesellschaft der französichen Eisenbahnen)
SOSchienenoberkante
SOVserviceorientiertes Verkaufen
spspäter
SpSchaltposten
SPServicepoint
SpDrS60Spurplandrucktastenstellwerk Bauart Siemens 60heute weit verbreitete Bauart
SPESchienenprüfexpress
SperrSperrung
SperrfSperrfahrt
SPFVSchienenpersonenfernverkehr
SPGSchienenprüfgerät
SPKKlima-Schneepflug
SplSonderplan
SPNVSchienenpersonennahverkher
SPZSchienenprüfzug
SrDB-Ausbesserungswerk Schwerte(gültig bis 1983)
SrbDB-Ausbesserungswerk Saarbrücken-Burbach(gültig bis 1983)
SrdBetriebswerk Stralsund (alte Bezeichnung)
SSBX AW Saarbrücken-Burbach(DB/DR/DB AG)
SSHBetriebswerk Saarbrücken Hbf
SSIMBetriebswerk Simmern
SSPSupersparpreis
SSRBetriebswerk Saarbrücken Ost/Rbf
SstSchaltstelle
SSTSeitenselektive Türsteuerung
SSWSiemens Schuckert-Werke, Berlin-Siemensstadt
SSWDBetriebswerk St. Wendel
SSZSchienenschleifzug
StStufenschaltwerk
St&SStation und Service
STARTStudiengesellschaft zur Automatisierung von Reise und Touristik
StbfStückgutbahnhofauch das ist Geschichte
StegLokomotivfabrik der Staatseisenbahngesellschaft, Wien (Österreich)
StgBetriebswerk Stuttgart Hbf (alte Bezeichnung)
StlBetriebswerk Stendal(alte Bezeichnung)
StlReichsbahnausbesserungswerk Stendal(bis 1993)
StoBetriebswerk Stolberg / Rheinland (alte Bezeichnung)
StöStörung
StöBStörungsbuch
STRBetriebswerk Trier
StrStrecke
STRX AW Trier(DB/DR/DB AG)
StWBetriebswerk St. Wendel(alte Bezeichnung)
StwStellwerk
SUMSchnellumbaumaschine
SVSServicestelle (als kleiner Ableger zum TS-Werk ÖBB)
SVTSchnelltriebwagen mit Verbrennungsmotor
SwReichsbahnausbesserungswerk Berlin-Schöneweide(bis 1993)
SwaBetriebswerk Schwandorf(alte Bezeichnung)
SWDE Südwestdeutsche Eisenbahnen (französiche Besatzungszone 1947 bis 1952)
SweBetriebswerk Schwerin (alte Bezeichnung)
SwlBetriebswerk Salzwedel(alte Bezeichnung)
SWTSchönes Wochenende Ticket
SwvBetriebswerk Berlin-Schöneweide(alte Bezeichnung)
SzDB-Ausbesserungswerk Schwetzingen(gültig bis 1983)
SZ Slovenske Zeljeznice (Slowenische Staatsbahn)
SZD Sovetskaja Zeleznaja Dorogna (Sowjetische Eisenbahnen)
SBZSowjetische Bestazungszone
T Zum Seitenanfang
TTazlagerantrieb
TThyristor-Lastschalter
TABetriebswerk Aalen
TAPTraktions-Auftragsplanung
TAUBetriebswerk Aulendorf
TAVTechnikbasiertes Abfertigungsverfahrendurch Tf beim Fahren ohne Zub
TB 0Türblockierung bei 0 km/h
TbeglTriebfahrzeugbegleiterfrüher: Beimann
TCBetriebswerk Crailsheim
TCTTechnologieträgerfahrzeug
TDETransportdatenerfassung
TDGTragbares Datenerfassungsgerätfür PVG
TEBetriebswerk Esslingen
TEE Trans Europe Express
TEFTraktion Einsatz FahrpersonalLokführerdisposition
TemBetriebswerk Templin (alte Bezeichnung)
TFBetriebswerk Friedrichshafen
TfTriebfahrzeugführerugs Lokführer
TFSBetriebswerk Freudenstadt
TFSTunnelfunksystem
TfzTriebfahrzeug
TfzfTriebfahrzeugfahrtfrüher Lz
TGBTechnischer Güteprüfdienst Bahn
TGVTrain a grande Vitessefrz. Hochgeschwindigkeitszug
THBetriebswerk Heilbronn
ThThyristorsteierung
THIndustrie- und Stahlbau Thyssen Henschel, Kassel
TIFTunnelinstandhaltungsfahrzeug
TISTraktions-Informationssystem
TIVTfz-Instandhaltung und -Vorhaltung
TKBetriebswerk Kornwestheim
TLBetriebswerk Lauda
TMTTramper-Monats-Ticket
TPBetriebswerk Plochingen
TPTransportleitung (regional)
TpTarifpunkt
TPHBetriebswerk Pforzheim
TPSTrassenpreissystem
TRBetriebswerk Rottweil
TrDB-Ausbesserungswerk Trier(gültig bis 1983)
TRTransrapid
TreuBetriebswerk Treuchtlingen (alte Bezeichnung)
TriBetriebswerk Trier(alte Bezeichnung)
TSBetriebswerk Stuttgart Hbf
TsThyristorsteller
TSCX AW Stuttgart-Bad Cannstadt(DB/DR/DB AG)
TTBetriebswerk Tübingen
TUBetriebswerk Ulm Rbf
Transportüberwachung
TübBetriebswerk Tübingen (alte Bezeichnung)
TUDTriebfahrzeug-Umlaufdatenbank
TVGTechnische Vorschriften für Güterwagen
TVTVerbrennungsturmtriebwagen
TVUTransportverpätungsursachenverfolgung
TZTrainingszentrum
U Zum Seitenanfang
uunbesetztz.B. Hp(u)
UABetriebswerk Arnstadt
UBUnternehmensbereich
UbfUmschlagbahnhoffrüher Containerbahnhof
ÜbfÜberholungsbahnhof
UBkUnternehmensbekleidungfrüher: Uniform
UdSSRUnion der Sozialistischen Sowjet Rebubliken
UEBetriebswerk Erfurt (P)
UEGBetriebswerk Erfurt (G)
UEGUnion-Electricitäts-Gesellschaft, Berlin (später ab 1904 AEG)
UEIBetriebswerk Eisenach
UelBetriebswerk Uelzen(alte Bezeichnung)
UFDUnterflurdrehbank
UfwUmformwerk
UGBetriebswerk Gera
UGKUnion-Gießerei, Lokomotoivfabrik und Schiffswerft, Königsberg/Preußenj
UGOBetriebswerk Gotha
UGRBetriebswerk Greiz
UICInternationaler Eisenbahnverband
UITPInternational Association of Public TransportInternationaler Verband für öffentliches Verkehrswesen, gegründet 1885
UlmBetriebswerk Ulm Rbf (alte Bezeichnung)
ULPUmlaufplanfür Tfz
ÜltgÜberleitung
UMBetriebswerk Meiningen
UmlUmleitung
UMX AW Meiningen(DB/DR/DB AG)
UNBetriebswerk Nordhausen
unbestunbestimmt
UnionUnion-Gießerei, Lokomotoivfabrik und Schiffswerft, Königsberg/Preußenj
unvunverändert
UPRBetriebswerk Probstzella
USBetriebswerk Saalfeld / Saale
ÜsÜberwachungssignal
USGBetriebswerk Sangerhausen
USMUniversalstopfmaschine
UstUmladestelleebenfalls gestorben
ÜstÜberleitstelle
ÜstÜberleitstelle
UVBetriebswerk Vacha
UVVUnfallverhütungsvorschriften
UWBetriebswerk Weißenfels
UwUnterwerk
UWMBetriebswerk Weimar
UZUnterzentrale (örtliche Anlagen bei ESTW)
V Zum Seitenanfang
VVorgelege (Getriebe)
vmit vertikalen Treibstangen
VaBetriebswerk Vacha (alte Bezeichnung)
VAMVerzeichnis der Achs- und Meterlasten
VBBeiwagen zu Verbrennungstriebwagen
VdZVan der Zypen & Charlier GmbH, Köln Deutz
verk(es) verkehrt
VlgBetriebswerk Villingen / Schwarzwald (alte Bezeichnung)
VmaxHöchstgeschwindigkeit
vPlvor Plan
VSSteuerwagen zu Verbrennungstriebwagen
VsigVorsignal
vslvoraussichtlich
vspverspätet
VspVorspann
VTVerbrennungstriebwagen
VulcStettiner Maschinenbau AG Vulcan, Stettin-Bredow
VULCANStettiner Maschinenbau AG Vulcan, Stettin-Bredow
VVVerkehrsverbund
VzGVerzeichnis der zulässigen Geschwindigkeiten
W Zum Seitenanfang
WWeiche meist mit Bezeichnung z.B. W22
WWestinghouse-Feder-Antrieb
wmit wenig geneigten Treibstangen
WWandernockenschaltwerk
WABetriebswerk Angermünde
WaBetriebswerk Leipzig-Wahren(alte Bezeichnung)
WaguWagenuntersuchung
WanBetriebswerk Wangerooge(alte Bezeichnung)
WanBetriebswerk Wanne-Eickel (alte Bezeichnung)
WASSEGLiefergemeinschaft zwischen AEG und SSW
WbBetriebswerk Lutherstadt Wittenberg(alte Bezeichnung)
WbgReichsbahnausbesserungswerk Wittenberge(bis 1993)
WBHBetriebswerk Barth
wdhwiederholen
WdhWiederholer
WEBetriebswerk Eberswalde
WeDB-Ausbesserungswerk Weiden (Oberpfalz)(gültig bis 1983)
WEBwechselweise ein- und zweigleisiger Betrieb
WedBetriebswerkDuisburg-Wedau(alte Bezeichnung)
WedDB-Ausbesserungswerk Duisburg-Wedau(gültig bis 1983)
WeidBetriebswerk Weiden / Oberpfalz(alte Bezeichnung)
WeiterfWeiterfahrt
WerBetriebswerk Wernigerode-Westerntor(alte Bezeichnung)
WfsBetriebswerk Weißenfels (alte Bezeichnung)
WFWTriebwagen- und Waggonfabrik Wismar AG, Wismar
WGBetriebswerk Güstrow
WgWagen
WglWagenladung
WgmWagenmeister
WgpWagenprüfer
WGRWaggonrangiergerät
WGTWeichengruppentaste
WHFBetriebswerk Heringsdorf
WHLBetriebswerk Hagenow Land
WHTWeichenhilfstaste
WhzWeichenheizung
WieBetriebswerk Weimar (alte Bezeichnung)
WieBetriebswerk Wiesbaden (alte Bezeichnung)
WilbgBetriebswerk Hamburg-Wilhelmsburg (alte Bezeichnung)
WisBetriebswerk Wismar (alte Bezeichnung)
WISWerkstatt- und wagentechn. Informationssystem
WitBetriebswerk Wittenberge (alte Bezeichnung)
WittDB-Ausbesserungswerk Witten (Ruhr) (gültig bis 1983)
WkBetriebswerk Wittstock / Dosse (alte Bezeichnung)
WLWechselsprechanlage
WLFWiener Lokfabrik AG, Wien-Florisdorf (Österreich)
WMBetriebswerk Mukran
WMAWindmessanlage
WNBetriebswerk Neubrandenburg
WnBetriebswerk Waren / Müritz (alte Bezeichnung)
WNRBetriebswerk Neuruppin
WNTBetriebswerk Neustrelitz
WNTNeustrelitz (Bh)(DB/DR/DB AG)
WorBetriebswerk Worms (alte Bezeichnung)
WPBetriebswerk Pasewalk
WpgBetriebswerk Wilhelm-Pieck-Stadt Guben(alte Bezeichnung)
WPLBetriebswerk Prenzlau
WPMBetriebswerk Parchim
WRBetriebswerk Rostock Hbf
Wr. NeustLokomotivfabrik Wiener Neustadt (Österreich)
WRSBetriebswerk Rostock Seehafen
WrzBetriebswerk Wriezen(alte Bezeichnung)
WsBetriebswerk Berlin-Wannsee (alte Bezeichnung)
WSBetriebswerk Schwerin
WSMWeichenstopfmaschine
WSRBetriebswerk Stralsund
WStöWeichenstörung
WStwWärterstellwerk
WSUWagentechnische Sonderuntersuchung
WTBetriebswerk Templin
WtSBetriebswerkWuppertal-Steinbeck (alte Bezeichnung)
WtVBetriebswerk Wuppertal-Vohwinkel(alte Bezeichnung)
WurBetriebswerk Wustermark (alte Bezeichnung)
WürBetriebswerk Würzburg Hbf (alte Bezeichnung)
WÜSTWagenübergangsstelleGrenze zwischen Staatsbahn und Privatbahn- bzw. Werksanschluß.
WWBetriebswerk Wittenberge
WwWeichenwärter
WWIBetriebswerk Wismar
WWKBetriebswerk Wittstock / Dosse
WWRBetriebswerk Waren / Müritz
WWX AW Wittenberge(DB/DR/DB AG)
WzVWartezeitvorschrift
X Zum Seitenanfang
XKreuzung
Y Zum Seitenanfang
Z Zum Seitenanfang
ZZug
z(von der Instandhaltung) zurückgestelltvornehmlich Tfz, aber auch Wagen
ZAKAutomatische Zugkupplung
ZBZentralbereich
ZDEZugdatenersteller
ZDSZeitmultiplexe Doppeltraktionssteuerung
ZEBzeitweise eingleisiger Betrieb
ZEBISZentrale elektronische Betriebsführungs- und Instandhaltungsstelle
ZEILZentrale Bewertung der Eisenbahnliegenschaften
ZesZentralschaltstellefür Fahrleitung
ZEVZentrale Energieversorgung
ZFZugfunkfrüher ZBF
ZfZugführer
ZfeZugfertigsteller
ZflZugförderungsleitung (Österreich) entspricht dem dt. Bw
ZfstZugfolgestelle
ZggZuggattung
ZHAZungen- und Herzstücklose Anbindungugs: Zigeunerweiche
ZiBetriebswerk Zittau(alte Bezeichnung)
ZLSZuglaufschild
ZmZugmelder
ZmbZugmeldebuch
ZMPZugschlussmeldeposten
ZMSZeitmultiplexe Mehrsystemsteuerung
ZmstZugmeldestelle
ZOBZentraler Omnibusbahnhof
ZpZugpersonalauch: Zugbildungsplan
ZsZugschaffner
ZSZugsammelschiene
ZSGZugsteuergerät
ZsigZwischensignal
ZTZugtechniker
ZTPZentrale Transportleitung (überregional)
Zugüberwachung
ZubZugbegleitdienst
zugestzugestimmt
ZugvZugvorbereiter
zustzuständig
ZvZugverzeichnis
ZVZZusatzverlustzeit
ZwReichsbahnausbesserungswerk Zwickau(bis 1993)
ZWZentralwerkstätte
ZWBZweiwegebagger
ZWFZweiwegefahrzeug
ZwiBetriebswerk Zwickau (alte Bezeichnung)
ZWLZeitwegelinie
ZWSZeitmultiplexe Wendezugsteuerung
ZzBetriebswerk Zeitz (alte Bezeichnung)
ZZAZugzielanzeige

Mit freundlicher Unterstützung von bahnseite.de., Ergänzt um eigene Abkürzungen.

Zum Seitenanfang
   FAQs | Versandkosten | AGB | Widerrufsformular | Disclaimer | Buchhandel | Impressum | Kontakt |   
© 2000-2017 elektrolok.de/xyania internet verlag optimiert für 1024 x 768 Pixel